„So, wie es vor Corona war, wird es nie wieder sein“

Hits: 1154
Petra Hanner Petra Hanner, Tips Redaktion, 21.09.2020 09:23 Uhr

HELFENBERG. So, wie es vor Corona war, wird es nie mehr wieder sein – das ist die Botschaft, die der renommierte Trend- und Zukunftsforscher Matthias Horx den Gästen seines Vortrages in Helfenberg mit auf den Weg gegeben hat. Dass das nicht unbedingt etwas negatives bedeuten muss, erklärte er auf Einladung der drei Top-Hotels Aviva, Bergergut und Guglwald.

In seinem Buch „Die Zukunft nach Corona“ geht Horx auf die Veränderungen ein, die diese Krise weltweit auslöst. „Corona ist wie eine Sonnenfinsternis. Manches wird jetzt verdeckt bzw. ist gerade nicht möglich. Aber dann plötzlich sieht man den Strahlenkranz und den nennt man ja auch Corona.“ Wie jede Krise habe auch die aktuelle etwas Reinigendes – Unternehmen, die kränkeln, werden es vielleicht nicht schaffen. Dafür gibt es Raum für Neues. „Die Geschichte der Menschheit hat sich immer in Reaktion auf Krisen verändert“, gab Horx zu bedenken.

Außerdem wirken diese oftmals als Beschleuniger für Technologien, die sowieso gekommen wären, aufgrund der Krise aber schneller entwickelt werden mussten – Stichwort Homeoffice.

Corona-Paradoxon

Auch abseits der Wirtschaft habe es viele persönliche Veränderungen gegeben. Entgegen der allgemeinen Empfindungen habe laut Studien das Gefühl von Einsamkeit in den verschiedenen Ländern abgenommen: „Verwandte sind wieder näher zusammengerückt, obwohl räumliche Distanz da ist. Die Jungen kümmern sich plötzlich viel mehr um die Alten. Und: Aus vielen Ländern wurde eine Abnahme an Frühgeburten festgestellt, vielleicht wegen weniger Stress“, erzählt der Zukunftsforscher.

Ebenfalls belegt sei, dass Ängste abgenommen, die Zufriedenheit mit dem eigenen Job enorm zugenommen hat.

Hochkarätiger Talk

„Wandel und Transformation machen das Leben erst lebenswert“, resümierte Horx an dem Abend, organisiert von den drei Top-Hotels Mühlviertel, die auch ihren Mitarbeitern im Rahmen ihrer Mitarbeiterakademie die Teilnahme am Vortrag ermöglichten. In einer anschließenden Talkrunde diskutierte Horx mit den innovativen Unternehmern Johann Kreisel und Thomas Neuburger über die Entwicklungen der Wirtschaft und die sich ergebenden Chancen.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



„Menschen zu fotografieren ist einfach total spannend“

NEUFELDEN/WIEN/LONDON. Stillleben kann sie auch und gerade während des Corona-Lockdowns sind einige Arbeiten dazu entstanden. Viel lieber aber fotografiert Isabella Hewlett Menschen und bekommt dabei ...

Musikalischer Dialog im Sommerhaus des Stiftes Schlägl

AIGEN-SCHLÄGL. Zum letzten Mal in diesem Jahr öffnet das Sommerhaus des Stiftes Schlägl am Abend des Nationalfeiertages seine Pforten. Zu Gast ist das Wiener Duo „Fleuroque“.

Staatspreis Familie & Beruf vergeben: Combeenation holt zweiten Platz

SARLEINSBACH. Nach dem zweiten Platz beim Landesfamilienpreis Felix Familia gab es für die Firma Combeenation einen ebensolchen beim Staatspreis Familie & Beruf.

„Junge Gemeinde“ Niederkappel holt Landespreis

NIEDERKAPPEL. Sehr engagiert sind junge Leute unter der Federführung von Jugendgemeinderat Tobias Pumberger.

Niederkappel investiert in Lebensqualität und Sicherheit

NIEDERKAPPEL. Auch wenn die Corona-Pandemie die Gemeinden finanziell unter Druck setzt, ist man in Niederkappel nicht untätig. „Wir arbeiten stets daran, die Lebensqualität zu verbessern. Das ...

Zehn Wirte – eine App: Gemeinsamer Auftritt stärkt die regionale Gastronomie

BEZIRK ROHRBACH/UU. Die Wirte der Gastroszene Donau-Böhmerwald zeigen, dass man trotz Krise nicht den Kopf in den Sand zu stecken braucht. Sie nutzen die digitale Schiene, um Gäste zu erreichen ...

Rezeptbuch lädt zum Frühstücken mit Gewürzen aus Sri Lanka

NIEDERWALDKIRCHEN/LINZ. Zwei Diätologinnen haben ein Rezeptbuch mit Gewürzen aus Sri Lanka erstellt. Mit dem Verkaufserlös wird das Hilfsprojekt von Margit Wengler unterstützt.

Der winterfeste Garten mit den Profis vom Maschinenring

BEZIRK ROHRBACH. Die Gartenprofis vom Maschinenring sind auch in der kalten Jahreszeit im Einsatz und machen jetzt Gärten winterfit.