Baumgeschenk zur Begrüßung: Grün schlägt auch in Neufelden Wurzeln

Hits: 250
v.l.: Ulrike Dobetsberger, LR Stefan Kaineder, LAbg. Ulrike Schwarz, Brigitta Bachl, Regina Gahleitner, Karin Gahleitner, Werner Fischer, Maria Hartl, Johann Krenn (Foto: Grüne OÖ)
Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 05.05.2021 11:07 Uhr

NEUFELDEN. Mit einem Baum als Begrüßungsgeschenk heißt Grüne-Landesrat Stefan Kaineder die neue Gemeindegruppe in Neufelden willkommen.

„Jede neue Gemeindegruppe zeigt die steigende Zustimmung zu Grüner Politik und die Bereitschaft, diese konkret in den Kommunen umzusetzen“, freut sich der Grüne Landessprecher und Klimalandesrat Kaineder, dass Grün „tiefe Wurzeln schlägt, um gefestigt und dauerhaft zu wachsen.“ So wie es eben auch jener Baum tun soll, den er mitgebracht und eigenhändig gepflanzt hat.

Grüne Antworten sind gefragt 

Hochmotiviert zeigt sich auch die Sprecherin der neuen Gemeindegruppe Neufelden, Karin Gahleitner: „Dieser Baum speichert Wasser und verhindert die weitere Versiegelung der Landschaft. Er verbessert nachhaltig die Qualität unserer Atemluft und bindet das klimaschädliche Kohlendioxid. Ein Baum wie dieser ist also nicht nur ein Symbol für die Anliegen einer Grünen Umweltpolitik, er ist selbst ein weiterer Beitrag der Grünen, umweltbewusst zu handeln und tatsächlich etwas für die Verbesserung unserer Lebensbedingungen zu tun.“ Sie ist überzeugt, dass viele Fragen in der Gemeinde Grüne Antworten brauchen. „Allen voran warten der Klimaschutz und der Bodenschutz darauf, hier in Neufelden deutlich gestärkt zu werden.“ Besonders liegt der neuen Gruppe auch die Ortskernbelebung mit all seinen Facetten am Herzen.

Einladung zum Mitmachen

Das Pflanzen des Baumes soll auch eine Einladung an alle Neufeldner sein, an der „Planung und nachhaltigen Gestaltung ihrer Umwelt mitzuwirken und unsere Gemeinde zu einem noch lebensfreundlicheren Ort zu machen“, lädt Gahleitner ein. Interessierte können sich gerne melden: neufelden@gruene.at 

Derzeit gibt es 143 Grüne Gemeindegruppen in Oberösterreich, in 120 Gemeinden sind die Grünen im Gemeinderat vertreten. Das Interesse an Neugründungen ist ungebrochen.

Kommentar verfassen



Stefansplatzerl ist Sieger beim ersten upperRegion-Award

ST. STEFAN-AFIESL. Mit dem Leuchtturmprojekt „Stefansplatzerl“ hat die Bürgergenossenschaft St. Stefan-Afiesl den nächsten Preis abgeräumt, den ersten upperRegion-Award für erfolgreiche Leerstands-Nachnutzung. ...

Rettungshunde in Aktion beobachten

ROHRBACH-BERG. Die Bundesmeisterschaft und WM-Ausscheidung der SVÖ Rettungshunde findet von 18. bis 20. Juni im Bezirk Rohrbach statt.

Ökofen und Loxone ziehen ab jetzt an einem Strang

NIEDERKAPPEL/KOLLERSCHLAG. Bei ÖkoFEN ist derzeit so einiges los: Erst kürzlich setzte das Niederkapplinger Unternehmen Spatenstich für ein neues Firmengebäude. Jetzt wurde die Zusammenarbeit ...

10.000 Jugendliche bildeten Europas stärkste Schulklasse

ST. MARTIN/OÖ. Die digitale Unterrichtsstunde mit Persönlichkeitstrainer Tobias Beck, die von Learn4Life mit Partnern auf die Beine gestellt wurde, begeisterte: Mehr als 10.000 Schüler, Lehrlinge, Lehrkräfte ...

Karl Kapfer einstimmig zum neuen Altbauern-Bezirksobmann gewählt

BEZIRK ROHRBACH. Der einstige Oberkapplinger Bürgermeister Karl Kapfer wurde bei der Altbauernkonferenz einstimmig zum neuen Altbauern-Bezirksobmann gewählt.

Das Corona-Virus macht keinen Urlaub

ROHRBACH-BERG. Mit Infoblätter in zehn Sprachen macht die Rohrbacher Wirtschaftskammer deutlich, dass auch im Urlaub auf Corona-Maßnahmen geachtet werden muss.

Theater und Gitarre treffen auf Piberstein aufeinander

HELFENBERG. Theater und Gitarre treffen am Samstag, 19. Juni, um 20 Uhr auf Burg Piberstein zusammen.

BBS-Lehrer zum Oberstudienrat ernannt

ROHRBACH-BERG. Auszeichnung für einen verdienten Pädagogen an den BBS Rohrbach: Wolfgang Hörschläger-Hollentin ist jetzt Oberstudienrat.