Hausabholung für Verpackungsabfall: Gelber Sack kommt ab Jänner 2023

Hits: 21
Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 14.01.2022 06:39 Uhr

BEZIRK ROHRBACH. Beinahe in ganz Österreich ist der Gelbe Sack schon lange Praxis, ab Jänner 2023 kommt dieser auch im Bezirk Rohrbach. Der Bezirksabfallverband hat sich für die Einführung des Wertstoff-Sacks ab 2023 mitsamt Hausabholung ausgesprochen, die Altstoffsammelzentren haben aber dennoch nicht ausgedient.

Aktuell landen noch immer viele Verpackungsabfälle im Restmüll. Dem will man mit dem Gelben Sack entgegenwirken: In diesem werden restentleerte und saubere Verpackungen aus Kunststoff, Metall und Materialverbunden sowie Holzverpackungen und Textilverpackungen gesammelt und voraussichtlich alle vier Wochen direkt vor der Haustür abgeholt. „Wir gehen von einer deutlichen Erhöhung des Sammelkomforts für die Rohrbacher Bürger aus“, sagt dazu BAV-Geschäftsstellenleiter Markus Altenhofer. Derzeit sind Rohrbach und Braunau die einzigen Bezirke in Österreich, in denen der Gelbe Sack oder die Gelbe Tonne noch nicht verwendet wird. Mit 29. Dezember 2021 wurde per Novelle der Verpackungsverordnung die Vereinheitlichung der Sammlung von Leichtverpackung festgelegt.

Zusätzliches Angebot

Der Gelbe Sack soll ein zusätzliches Angebot sein für weniger oder nicht mobile Bürger und für jene, die bisher bei der Kunststofftrennung mit einem großen Fragezeichen vor den Behältern im ASZ gestanden sind, ergänzt Altenhofer: „Das Altstoffsammelzentrum als das Nahentsorgungszentrum schlechthin mit mehr als 80 Altstoff-Fraktionen bleibt weiterhin der wichtigste Teil der kommunalen Abfallwirtschaft und hilft uns bei der Finanzierung der Abfallgebühren. Die getrennte und sortenreine Sammlung im ASZ ermöglicht eine hohe stoffliche Verwertung und somit ein ökologisch und wirtschaftlich sinnvolles Recycling.“ Meist fallen auch andere Dinge an, die am im ASZ entsorgt werden können: wie etwa Elektrogeräte, Altholz oder Batterien.

Effiziente Nachsortierung

Bei den Verpackungsabfällen aus dem Gelben Sack garantiert moderne Sortiertechnik eine hochwertige Verwertung: Die Säcke werden nach der Abholung in eine Sortieranlage gebracht. Dort werden verwertbare Kunststoffverpackungen maschinell vorsortiert (z.B. Shampooflaschen, Plastikflaschen, Joghurtbecher). Eine händische Nachsortierung ist trotzdem notwendig. Ungefähr 40 Prozent vom Inhalt der Gelben Säcke werden stofflich verwertet bzw. recycelt. Die übrigen 60 Prozent (kleine und verschmutzte Verpackungen, Fehlwürfe) können in Verbrennungsanlagen als Erdölersatz thermisch verwertet werden und dienen etwa der Erzeugung von Strom oder in der Zementindustrie.

Die Vorbereitungen wie Ausschreibungen und Planungen für die Einführung des Gelben Sacks laufen, Start soll am 1. Jänner 2023 sein. Die Abholung erfolgt wie beim Restmüll direkt vor der Haustür voraussichtlich alle vier Wochen. Jeder Haushalt erhält voraussichtlich 9 (Erstausstattung) plus 7 (auf Anfrage) Säcke. www.umweltprofis.at/rohrbach

Kommentar verfassen



Neues Zuhause für Sozialberatung der Caritas

ROHRBACH-BERG. Die Sozialberatung der Caritas übersiedelt ins Kompetenzzentrum am Gerberweg. Damit sind alle Angebote der Caritas unter einem Dach vereint.

Drei Tage auf dem Weg mit und zu sich selbst

BEZIRK ROHRBACH. Ein dreitägiges Angebot für Pilgerwillige hat Pilgerbegleiterin Christine Dittlbacher von 19. bis 21. Jänner im Böhmerwald parat.

Wolf-Leserbriefe: Rohrbachs Bezirksjägermeister meldet sich zu Wort

BEZIRK ROHRBACH. Der Leserbrief von Birgit Oberreiter zum Thema Wolf vom 5. Jänner hat nun auch Bezirksjägermeister Martin Eisschiel veranlasst, seine Meinung kundzutun.

Mehr Austritte: Corona hat die Bindung zur Kirche gelockert

BEZIRK ROHRBACH. 375 Personen haben im Vorjahr die Kirche formell verlassen. Damit sind 2021 deutlich mehr Menschen aus der Kirche ausgetreten, als im Jahr 2020.

FIS Masters Cup bringt internationales Rennflair auf den Hochficht

HOCHFICHT. Am kommenden Wochenende findet der FIS Masters Cup am Hochficht statt.

Glücksstern leuchtete für Mikado: Tips-Leser spendeten 17.000 Euro

SARLEINSBACH/BEZIRK. Wir können einfach nur Danke sagen: Danke für mehr als 17.000 Euro, die Tips-Leser für die Beratungsstelle Mikado gespendet haben. Sie alle unterstützen damit die ...

Wertvolle Wirtschaftshilfen: Zwei Jahre Pandemie gehen an die Substanz

BEZIRK ROHRBACH. Die befürchteten Auswirkungen der Virus-Variante Omikron, ein noch nie dagewesener Arbeitskräftemangel, Rohstoffengpässe: Die heimische Wirtschaft kann nach wie vor nicht aufatmen.

Das bringt das Himmelsjahr 2022

BEZIRK ROHRBACH. Kometen, Sonnenfinsternisse, Sternschnuppen – die Faszination von Himmelsereignissen zieht Menschen seit jeher in ihren Bann. Das wissen auch die Astrofreunde Oberes Mühlviertel, deren ...