Schärding: SPÖ-Kundgebung zum Tag der Arbeit

Hits: 4
Landesparteivorsitzende Landesrätin Birgit Gerstorfer (l.) und Bezirksparteivorsitzender Karl Walch an der Spitze der Kundgebung. (Foto: SPÖ)
Omer Tarabic Omer Tarabic, Tips Redaktion, 04.05.2021 10:13 Uhr

SCHÄRDING. Die SPÖ-Bezirksorganisation Schärding feierte den 1. Mai wieder auf der Straße. Nachdem 2020 die Bezirksmaivorfeier abgesagt werden musste, war es vielen ein großes Anliegen, am höchsten Feiertag der Sozialdemokratie, an der Kundgebung zum „Tag der Arbeit“ teilzunehmen und der Hauptrednerin SPÖ Landesparteivorsitzende Landesrätin Birgit Gerstorfer zuzuhören. 

Bezirksparteivorsitzender Karl Walch ging in seiner Eröffnungsrede auf das unglaublich schwere Jahr, das hinter uns liegt, ein. „Die Corona-Krise hat uns alles abverlangt. Aber wir hier im Bezirk Schärding haben gezeigt, dass wir alles schaffen können, wenn wir zusammenstehen und zusammenhalten. Dieses Gemeinschaftsgefühl macht uns aus. Darauf können wir alle stolz sein. Für uns ist klar: Wir lassen uns nicht unterkriegen. Nicht unterkriegen von den vielen Herausforderungen, die diese Krise bringt. Und schon gar nicht von der türkis-grünen Bundesregierung“, gab sich der Bezirksparteivorsitzende kämpferisch. Landesparteivorsitzende Birgit Gerstorfer hob die Situation bei MAN in Steyr hervor: „Wir stehen Schulter an Schulter mit der MAN-Belegschaft, billig ist offenbar den Konzernen nie billig genug. Da geht es nur um Profitgier und um einen Standortwettbewerb nach unten.“, so die Landesparteivorsitzende. Und weiter: „Die Pflegekräfte und das Krankenhauspersonal, die Handelsangestellten, die Busfahrer, Lagerarbeiter, Handwerker und die Pädagogen in den Schulen und Kindergärten, all die vielen Arbeitnehmer sind es, die für Österreich jetzt so großartiges leisten“, so Gerstorfer.

Kommentar verfassen



Coronavirus hinterlässt Spuren

SCHÄRDING. Die bereits ein Jahr andauernde grenzüberschreitende Krise hat die Stadt Schärding stark getroffen. Der wirtschaftliche und finanzielle Nachteil wird langfristig enorm sein.

Wirtesprecher hofft auf schönes Wetter und baldige Grenzöffnung

SCHÄRDING. Die Schärdinger Gastronomieszene öffnet am 19. Mai nach langer Corona-Zwangspause wieder ihre Pforten. Die Vorfreude unter den Gastronomen ist groß, doch es herrscht auch ...

Feuerwehr nach KFZ-Brand drei Stunden im Einsatz

ANDORF. Etwa drei Stunden im Einsatz waren am Sonntagnachmittag die Feuerwehrleute der FF Andorf und Pimpfing. Ein PKW, der aufgrund eines Motorschadens zum Stehen gekommen war, verlor Betriebsmittel und ...

Franz Schabetsberger (SPÖ) hat als Bürgermeister noch viel vor

RIEDAU. Riedaus Bürgermeister Franz Schabetsberger (SPÖ) hat seine Kandidatur für die kommende Bürgermeisterwahl bekannt gegeben. Sauer stößt dem Ortschef auf, dass in seiner ...

ÖVP-Enzenkirchen schickt Ertl ins Rennen

ENZENKIRCHEN. Die ÖVP Enzenkirchen hat mit Leander Ertl ihren Spitzenkandidaten für die Bürgermeisterwahl 2021 nominiert.

Kundgebung der SPÖ in Schärding

BEZIRK. Die SPÖ Bezirk Schärding organisiert am Freitag, 30. April, ab 20 Uhr am Stadtplatz in Schärding eine Kundgebung anlässlich des Tags der Arbeit.

Geschwindigkeitsmessgerät in Brunnenthal gestohlen

BRUNNENTHAL. Bisher unbekannte Täter stahlen zwischen 23. und 24. April 2021 das mobile Geschwindigkeitsmessgerät der Gemeinde Brunnenthal.

Friseurmeisterin dementiert Gerüchte um Schließung

SCHÄRDING. Seit einigen Wochen kursiert in Schärding das Gerücht, dass Angelika Brandstötter ihr Friseurgeschäft schließt. Die Kunden bleiben zwar coronabedingt weitgehend aus, an eine Geschäftsschließung ...