Hans Pum unterstützt junge Sporttalente auf dem Weg zur Spitze

Hits: 53
Mag. Claudia Greindl Mag. Claudia Greindl, Tips Redaktion, 05.12.2019 13:02 Uhr

LINZ/ST. OSWALD. Hochkarätige Verstärkung gibt es für „Start Up Sport“, den Verein der Wirtschaft zur Förderung von Oberösterreichs Sporttalenten: Der langjährige erfolgreiche ÖSV-Sportdirektor Hans Pum verstärkt in Zukunft das Vorstandsteam mit seiner Expertise und seinem Netzwerk.

„Wir freuen uns sehr über die Zusage von Hans Pum. Denn davon können unsere Sporttalente nur profitieren: Er hat bereits sehr viele Talente im Skisport bis an die Weltspitze begleitet und weiß daher, worauf es ankommt“, betonen Start Up Sport-Präsident Hannes Artmayr und Wirtschafts- und Sport-Landesrat Markus Achleitner. Dieser Tage luden die beiden mit ihrem Vorstandsteam zu einem vorweihnachtlichen Punschempfang des Vereins Start Up Sport in das Olympiazentrum Oberösterreich: „So können sich Talente und Unternehmen noch besser kennenlernen und austauschen.“

Mehr als 80 Partnerunternehmen

Mehr als 80 oö. Unternehmen sind als Premium-Partner, Top-Partner oder Partner im Verein Start Up Sport mit dabei, unterstützen mit ihren Beiträgen junge Sportler auf dem Weg vom Talent in den Spitzensport. „Diese Unterstützung in Oberösterreich für den Weg zur Spitze ist in dieser Form einzigartig. Ein großes Dankeschön an unsere starken Partner aus der oö. Wirtschaft“, so Präsident Artmayr und Landesrat Achleitner.

Gut 170.000 Euro für Sporttalente

So konnten im vergangenen Jahr wiederum mehr als 170.000 Euro in Geld- und Sachleistungen für Sporttalente aufgebracht werden. Ob für Trainingslager oder Wettkämpfe, zusätzliche Coaching- oder Regenerationsmaßnahmen – der Verein Start Up Sport fokussiert sich ausschließlich auf das Sponsoring bzw. die Unterstützung von jungen Sporttalenten und unterstützt auch Behindertensportler.

Optimale Vernetzung von Wirtschaft und Sport

„Wir wollen unseren Sporttalenten, die selbst so viel Leistung und Engagement einbringen, eine optimale Förderung und Betreuung ermöglichen und sie auf dem Weg zur Spitze begleiten. Die optimale Vernetzung von Wirtschaft und Sport ist für einen starken Standort OÖ daher auch eine sportliche Erfolgsgrundlage. Die Unterstützung seitens der Wirtschaft bringt dafür zusätzliche finanzielle Mittel“, bekräftigt Wirtschafts- und Sport-Landesrat Achleitner

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen



Gründer-Workshop: Von der Idee zum Durchbruch

FREISTADT. Die regelmäßigen Workshops der Wirtschaftskammer Freistadt sollen Gründungsideen zum Durchbruch verhelfen. Der nächste Termin findet am Donnerstag, 13. Februar, von 9 bis ...

Schulzapfwettbewerb: Melanie schaffte die schönste Schaumkrone

FREISTADT. Unter dem Motto „Wer schafft die schönste Krone?“ wurde kürzlich wieder der Schulzapfwettbewerb an der HLW Freistadt durchgeführt. 17 junge Damen traten dabei an. 

Neujahrsempfang: Freistadt startet ins Jubiläumsjahr

FREISTADT. „Jedes Eck ein Stück Geschichte“ - unter diesem Motto steht das Jubiläumsjahr der Stadt Freistadt. Beim Neujahrsempfang wurde ein Rückblick über die Ereignisse im Vorjahr ...

218 neue Unternehmen im Bezirk Freistadt

BEZIRK FREISTADT. 2019 wurden im Bezirk 194 Unternehmen gegründet. Inklusive 24 Betriebsübernahmen sind es 218 neue Unternehmen. Die meisten Gründungen, nämlich 96, gab es in der Sparte ...

„Oida - wie die Zeit vergeht!“

ST. LEONHARD. „Oida – wie die Zeit vergeht!“ heißt der Titel beim Musikball des Musikvereins St. Leonhard am Samstag, 25. Jänner im Gasthaus Schwarz.

Ehrenring für die gute Seele der Neumarkter Salzstraße

NEUMARKT. Für ihr vielfältiges ehrenamtliches Engagement um das Sozialgefüge im Ort wurde Emilie „Milli“ Barth mit dem Ehrenring der Gemeinde ausgezeichnet. 

433 Austritte im Jahr 2019: Zahl der Katholiken im Bezirk Freistadt schrumpft

BEZIRK FREISTADT/OBERÖSTERREICH. Mit Stichtag. 1. Jänner 2020 gibt es im Bezirk Freistadt insgesamt 55.091 Katholiken (1. Jänner 2019: 55.414). 433 Personen traten 2019 aus der Katholischen ...

Borg Ball Hagenberg: Mission KOMMpleted

HAGENBERG. Unter dem Titel „Mission KOMMpleted: 004 years BORG defeated“  fand der diesjährige Maturaball des Borg Hagenbergs im Schloss Hagenberg statt.