Ausbildung am See: Diese Vorteile bieten Lehrbetriebe in St. Wolfgang

Hits: 578
Thomas Leitner Thomas Leitner, Tips Redaktion, 24.10.2019 11:42 Uhr

ST. WOLFGANG. Führerschein für Top-Techniker und Moderne Quartiere für Tourismus-Nachwuchs am Wolfgangsee.

Die Wirtschaft in St. Wolfgang setzt bei der Suche nach Fachkräften verstärkt auf Lehrlingsausbildung und bietet zahlreiche Vorteile für junge Menschen. Mit speziellen Angeboten will man Mitarbeiter dauerhaft in der Region halten. Auch bei der Ausbildungsqualität werden hohe Maßstäbe angelegt, wie sich auch bei den Abschlussprüfungen der letzten Jahre zeigt: „Wir sind stolz, dass unsere Lehrlinge erfolgreich sind – im Vorjahr wurde der St. Wolfganger David Stockhammer als “Bester Lehrling Oberösterreichs„ ausgezeichnet und heuer konnte Magdalena Grill vom Weissen Rössl ihre Konditor-Meisterprüfung mit Auszeichnung abschließen“, zeigt sich der St. Wolfganger Bürgermeister Franz Eisl stolz auf Lehrlinge und die ausbildenden Betriebe seiner Gemeinde.

Den Führerschein gibts bezahlt

Bei der Firma Instec motiviert Geschäftsführer Andreas Pölzgutter seine Lehrlinge mit einem Gratis-Führerschein. „Wer bei uns die lernt und die Lehrabschluss-Prüfung mit Auszeichnung absolviert, bekommt den Auto-Führerschein bezahlt“, so Pölzgutter. Instec bietet auch mehrere Lehrberufe für Mädels und Burschen an: Technischer Zeichner, Bürokaufmann/Frau, und Ausbildungen für den gesamten Bereich der Gas-, Wasser- und Heizung-Installation, sowie die Doppellehre mit Gebäudetechnik. Im Weissen Rössl wird nicht nur Wert auf eine gute Ausbildung gelegt, sondern auch darauf geachtet, dass die Rahmenbedingungen passen: „Wir errichten gerade ein neues Mitarbeiterhaus, es ist wichtig, das gerade junge Mitarbeiter neben der anstrengenden Arbeit ein qualitätsvolles Wohnumfeld haben“, weiß Rössl-Wirtin Gudrun Peter. Der St. Wolfganger Wirtschaftsbund-Obmann Arno Perfaller sieht neben der Top-Ausbildung auch die Lebensqualität in der Region als einen tollen Vorteil für den Fachkräfte-Nachwuchs am Wolfgangsee.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Zu Weihnachten „gemeinsam statt einsam“

LAAKIRCHEN. Unter dem Motto „Gemeinsam statt einsam“ laden Sonja und Alfred Stollreiter all jene, die den Heiligen Abend nicht alleine verbringen möchten, aber niemanden haben, mit dem sie feiern ...

„Goiserer Winterbuch“ ist fertig und zu haben

  BAD GOISERN. In Zusammenarbeit mit der Gesunden Gemeinde Bad Goisern organisierte der Elternverein der Volksschule Bad Goisern die Entstehung eines Winterbuches.

Verdichteter Fahrplan auf der Traunseetram ab 15. Dezember

GMUNDEN. Gute Nachricht für Pendler im Einzugsbereich der Traunseetram: Mit dem Fahrplanwechsel am 15. Dezember gibt es morgens und abends an Wochentagen zwischen Engelhof und Gmunden mehr Verbindungen. ...

Händler der Kaiserstadt öffnen am Sonntag die Geschäfte selber

BAD ISCHL. In der Kaiserstadt bedienen am 8. Dezember die Chefs selber. Auf Personal müssen sie laut einem Beschluss der Landesregierung leider verzichten. 

Erste Bauetappe des Fünf-Millionen-Projekts im Almtal ist abgeschlossen

SCHARNSTEIN. Rechtzeitig vor Winterbeginn hat Mayr Schulmöbel die erste Bauetappe der neuen Produktionshalle erfolgreich abgeschlossen. Die Pulverbeschichtungsanlage wird demnächst übersiedelt ...

Infoabend und Ausstellung zu Stadtentwicklung Schiffslände und Hotelprojekt

GMUNDEN. Vor wenigen Wochen beschloss der Gestaltungsbeirat, wie die Schiffslände - und damit auch das geplante Hotel - künftig aussehen soll. Mit einer Ausstellung der Pläne und einem Infoabend ...

„Geht nicht, gibt es nicht“

VORCHDORF. Ihre Lebensgeschichte wird gerade in Hollywood verfilmt, seit kurzem lebt sie in Altmünster: Jen Bricker, ohne Beine geboren, zeigte in der Kitzmantelfabrik ihre Luftakrobatik Show und ...

Innovationspreis für Laakirchner „Maschratur“

LAAKIRCHEN. Gewinner des ife-Awards 2019, dem Innovationspreis Losgröße 1+ in der Kategorie Projekt-Dienstleister ist die Maschratur OG. Vergeben wurde der Preis am Standort des Unternehmens ...