Logistik wird immer wichtiger

Robert Hofer Robert Hofer, Tips Redaktion, 30.05.2017 10:53 Uhr

STEYR. Oberösterreichs Wirtschaft und die Entwicklung der Logistik standen beim Fest der Logistik in Steyr im Mittelpunkt. Neben einer Podiumsdiskussion und Expertenvorträgen begeisterte ein neuartiges Format die Besucher – ein Publikumsvoting.

270 Gäste mittendrin, statt nur dabei: Beim Fest der Logistik vom Logistikum der FH OÖ in Steyr waren Aufmerksamkeit und Prognosen des Publikums gefragt. Denn zwischen Vorträgen von FH-Geschäftsführer Gerald Reisinger, FH-Logistikum-Leiter Franz Staberhofer, FFG-Programmleiter Emmanuel Glenck und Rail-Cargo-Vorstand Ferdinand Schmidt zur „Disziplin Logistik“ wurden die Gäste zum Onlinevoting gebeten.

Eindeutiges Votum

„Werden Logistik und Supply Chain Management in den nächsten Jahren eine größere oder kleinere Rolle spielen?“ wurde zu Beginn gefragt. Klare Antwort: 97 Prozent der Besucher glauben, dass die beiden Bereiche in den nächsten Jahre eine größere Rolle spielen werden. Einigkeit auch bei Politik und Forschung: 79 Prozent gaben an, dass sich die Politik in OÖ mehr um die Logistikbranche kümmert als in anderen Bundesländern. Zudem waren 93 Prozent der Meinung, dass erhebliche Forschungsinvestitionen im Bereich der Logistik wichtig sind.

Mehr Risiko

88 Prozent des Publikums stimmten dafür, dass man bei der Forschung risikofreudig sein und gegebenenfalls ein Scheitern in Kauf nehmen sollte, als konservativ zu forschen. Anschließend an das Voting stellten sich Staberhofer, Glenck und Schmidt den „Zukunftsfragen der Logistik“ und diskutierten am Podium, welche Herausforderungen - zum Beispiel im Zusammenhang mit Digitalisierung - zu meistern sind.

Kooperationen entscheidend

Grundtenor: Kooperationen über mehrere Disziplinen und vor allem in einem globalen Netzwerk werden entscheidend. Staberhofer dazu: „Wir knüpfen kontinuierlich an unserem exzellenten Netzwerk. Mit über 2000 Projekten, mehr als 1000 Alumni und einem F&E-Umsatz von etwa 3 Mio. Euro pro Jahr sind wir auf einem sehr ambitionierten Weg. Dass uns heute beim Fest der Logistik so viele Unternehmens- und Forschungspartner ihre weitere Unterstützung signalisieren, freut mich ganz besonders.“

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Umfrage: Wie stehst du zum Klimawandel?

REGION STEYR. Die Auswirkungen der Erderwärmung zeigen sich mittlerweile auch schon in der unmittelbaren Umgebung. Wie stehen die Bürger der Region zu dem Thema und was unternehmen sie persönlich ...

Regionale Auswirkungen der Klimakrise spürbar

REGION STEYR. Die Umweltschutzorganisation Greenpeace präsentiert in einem Bericht die Auswirkungen des Klimawandels in Oberösterreich.

4.279 Kilometer zu Fuß

GARSTEN. Robert Schörghuber war vier Monate lang am „Pacific Crest Trail“ in Amerika unterwegs. Über sein großes Abenteuer erzählt der 31-Jährige am Freitag, 27. September, ...

Erntedankfest im Alten- und Pflegeheim Münichholz

STEYR. Das jüngste Erntedank- und Kürbisfest des Alten- und Pflegeheims Münichholz (APM) startete erstmals später als üblich. Die damit verbundene „Attraktivierung ...

7.000 Euro für die Allianz für Kinder gesammelt

STEYR. Bürgermeister Gerald Hackl lud zur elften Auflage des Majors Charity-Tennis-Turniers auf die Sportanlage am Rennbahnweg ein. 22 Teilnehmer aus Wirtschaft, Politik und dem öffentlichen ...

Seniorenwohnhaus Schloss Hall feiert 70-Jahr-Jubiläum

BAD HALL. Das erste Seniorenwohnhaus in Oberösterreich wurde 1949 in Bad Hall eröffnet, das 70-Jahr-Jubiläum wird am Sonntag, 22. September, gefeiert. 

Top-Acht in der Weltrangliste

WEYER. Obwohl die aktuelle Saison für Paratriathlet Oliver Dreier nicht perfekt läuft, ist er auf einem guten Weg Richtung Paralympics 2020 in Tokio.

Betriebsräte: In Steyr wurde Pionierarbeit geleistet

STEYR. Vor 100 Jahren entstanden in der „Österreichischen Waffenfabrik Gesellschaft“ – später Steyr-Werke – die ersten Betriebsräte. Eine Wanderausstellung zeigt die Geschichte ...