Logistik wird immer wichtiger

Hits: 1410
Robert Hofer Robert Hofer, Tips Redaktion, 30.05.2017 10:53 Uhr

STEYR. Oberösterreichs Wirtschaft und die Entwicklung der Logistik standen beim Fest der Logistik in Steyr im Mittelpunkt. Neben einer Podiumsdiskussion und Expertenvorträgen begeisterte ein neuartiges Format die Besucher – ein Publikumsvoting.

270 Gäste mittendrin, statt nur dabei: Beim Fest der Logistik vom Logistikum der FH OÖ in Steyr waren Aufmerksamkeit und Prognosen des Publikums gefragt. Denn zwischen Vorträgen von FH-Geschäftsführer Gerald Reisinger, FH-Logistikum-Leiter Franz Staberhofer, FFG-Programmleiter Emmanuel Glenck und Rail-Cargo-Vorstand Ferdinand Schmidt zur „Disziplin Logistik“ wurden die Gäste zum Onlinevoting gebeten.

Eindeutiges Votum

„Werden Logistik und Supply Chain Management in den nächsten Jahren eine größere oder kleinere Rolle spielen?“ wurde zu Beginn gefragt. Klare Antwort: 97 Prozent der Besucher glauben, dass die beiden Bereiche in den nächsten Jahre eine größere Rolle spielen werden. Einigkeit auch bei Politik und Forschung: 79 Prozent gaben an, dass sich die Politik in OÖ mehr um die Logistikbranche kümmert als in anderen Bundesländern. Zudem waren 93 Prozent der Meinung, dass erhebliche Forschungsinvestitionen im Bereich der Logistik wichtig sind.

Mehr Risiko

88 Prozent des Publikums stimmten dafür, dass man bei der Forschung risikofreudig sein und gegebenenfalls ein Scheitern in Kauf nehmen sollte, als konservativ zu forschen. Anschließend an das Voting stellten sich Staberhofer, Glenck und Schmidt den „Zukunftsfragen der Logistik“ und diskutierten am Podium, welche Herausforderungen - zum Beispiel im Zusammenhang mit Digitalisierung - zu meistern sind.

Kooperationen entscheidend

Grundtenor: Kooperationen über mehrere Disziplinen und vor allem in einem globalen Netzwerk werden entscheidend. Staberhofer dazu: „Wir knüpfen kontinuierlich an unserem exzellenten Netzwerk. Mit über 2000 Projekten, mehr als 1000 Alumni und einem F&E-Umsatz von etwa 3 Mio. Euro pro Jahr sind wir auf einem sehr ambitionierten Weg. Dass uns heute beim Fest der Logistik so viele Unternehmens- und Forschungspartner ihre weitere Unterstützung signalisieren, freut mich ganz besonders.“

Kommentar verfassen



Null Euro von Online-Riesen für die Gemeinden

STEYR-LAND. 13,5 Millionen Euro Kommunalsteuer führen die Betriebe des Bezirkes an die Gemeinden ab. Dieses Geld finanziert Kinderkrippen, Fußball- und Spielplätze usw. Von Amazon & Co kommen dafür: ...

Gegen Gewalt an Frauen – auch am Arbeitsplatz

STEYR. Anlässlich der Aktion „16 Tage gegen Gewalt“ zeigt der ÖGB Steyr Wege aus der Gewaltspirale auf.

Steyrer Schüler malten für Frieden

STEYR. „Wir sind alle eins“ ist das Motto des diesjährigen Lions-Friedensplakat-Wettbewerbes. Die elfjährige Ajda Girandon aus Steyr und ihre Klasse, die 1A der Mittelschule Tabor, haben mitgemacht. ...

Pfarre Christkindl sammelt für Straßenkinder

STEYR. Zum 18. Mal startete der Arbeitskreis der Pfarre Christkindl seine Adventaktion zugunsten von Kindern in der 200.000-Einwohner-Stadt Ambato in Ecuador.

Freiwilligkeit verbindet

STEYR-LAND. 600.000 Oberösterreicher sind in Sportvereinen, Musikkapellen, Gemeinden, Feuerwehren und anderen Einsatz-Organisationen aktiv. Sabrina Grillmayr engagiert sich seit mehr als 17 Jahren freiwillig ...

Volkshilfe Steyr dankt Freiwilligen

STEYR. Besuche bei alten Menschen, Lernen mit Flüchtlingen, Mithilfe in den Volkshilfe-Shops oder Freizeitbegleitung von Menschen mit Beeinträchtigung – anlässlich des Tages des Ehrenamtes (5. Dezember) ...

GWG-Projekt im Brunnenschutzgebiet sorgt für Unmut

STEYR. An der Winklingerstraße in Gleink sollen rund 120 Wohneinheiten entstehen. Anrainer und Umweltschützer sind alles andere als begeistert.

Sechs Spieler sollen Vorwärts verlassen

STEYR. Im Herbst 2021 blieben die Kicker des SK BMD Vorwärts Steyr klar unter den Erwartungen und überwintern auf dem letzten Tabellenplatz. Die zuletzt steigende Formkurve gibt aber Zuversicht für ...