ÖBB-Verkehrsmeldung: Bauarbeiten auf der Weststrecke – Fahrplanänderung Attnang-Puchheim – Vöcklabruck am 30. Juni

Hits: 1191
Wolfgang Macherhammer Wolfgang Macherhammer, Tips Redaktion, 26.06.2019 14:42 Uhr

VÖCKLABRUCK. Von 28. Juni bis 1. Juli führen die ÖBB wichtige Arbeiten auf der Weststrecke zwischen Attnang-Puchheim und Vöcklabruck durch, um auch weiterhin einen reibungslosen Zugverkehr sicherzustellen.  

Zur Erhaltung der Betriebsqualität finden Erneuerungs- und Instandhaltungsarbeiten an Weichen statt. Um die Maßnahmen effektiv und sicher erledigen zu können, fahren am 30. Juni Nahverkehrszüge zwischen Attnang-Puchheim und Vöcklabruck mit teilweise geänderten Verkehrszeiten. Die betroffenen Nahverkehrszüge haben in Vöcklabruck keinen Anschluss auf die darauffolgenden Railjet-Züge Richtung Salzburg Hbf., weshalb die ÖBB ihre Fahrgäste bitten, bereits in Attnang-Puchheim auf die Railjet-Züge Richtung Salzburg Hbf. umzusteigen.

ÖBB ersuchen um Verständnis für Lärmentwicklung

Die Arbeiten finden auch in der Nacht statt. Die ÖBB sind bemüht, Lärm- und Staubentwicklungen so gering wie möglich zu halten, ersuchen aber um Verständnis, dass diese aufgrund der durchzuführenden Arbeiten und der dazu erforderlichen Maschinen und Warnsignale nicht vermieden werden können.

 

Neue Weichen mit lärmreduzierender Wirkung

Die Maßnahmen an der Schieneninfrastruktur erfolgen, damit ein sicherer und pünktlicher Zugbetrieb gewährleistet bleibt. Es werden in Attnang-Puchheim zwei Weichen am Weichenkopf Richtung Salzburg erneuert. Die neuen Weichen sind besohlt und wirken dadurch lärmreduzierend. Die Arbeiten für den Weichentausch beginnen am Freitag, 28. Juni abends mit dem Ausbau der ersten Weichen, anschließend wird der alte Gleisschotter ausgebaggert und die neue Weiche mit einem Weichenkran eingehoben. Anschließend wird das Schotterbett wieder aufgefüllt und mit einer Stopfmaschine nivelliert und verdichtet. Zum Schluss wird die neue Weiche noch in den Gleisverband eingeschweißt, in die Sicherungsanlage eingebunden und genauestens überprüft. Von Sonntag bis Montag früh werden die selben Arbeiten für den Einbau der zweiten Weiche durchgeführt.

Im Einsatz sind u.a. Oberbauwagen, Zweiwege-Bagger, Kran, Weichentransportwagen, Materialtransportwagen und eine Gleis/Weichen-Stopfmaschine.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Hilfsprojekte werden unterstützt

VÖCKLABRUCK. Auch heuer hielt die Missionsrunde Vöcklabruck wieder ihren bei der Bevölkerung beliebten Flohmarkt ab. Die harte Arbeit wurde durch ein gutes Ergebnis belohnt.

Defekte Fahrzeugscheinwerfer ausgetauscht

MONDSEE/VÖCKLABRUCK. In einer gemeinsamen Aktion postierten sich ÖAMTC-Techniker und Beamte der Polizei an der B154 in Mondsee sowie bei einem Supermarkt in Vöcklabruck und brachten defekte ...

Hörgeräte: Signia Styletto mit ultradünnem Design

ST. GEORGEN/A. Signia Styletto ermöglicht die natürlichste Wahrnehmung der eigenen Stimme und benötigt durch die neueste Lithium-Ionen-Akku-Technologie mit mobiler Ladebox keinen Batteriewechsel. ...

Krimis unterm Christbaum

VÖCKLABRUCK. Am Dienstag, 26. November, finden um 19 Uhr beim „Christmas Crime Special“ Lesungen im B1+C1 statt. Die Vöcklabrucker Tips verlost dazu einige Bücher!

Zahl der Firmenpleiten ist gesunken

BEZIRK VÖCKLABRUCK. In den ersten drei Quartalen des Jahres 2019 ist in Oberösterreich die Zahl der Unternehmensinsolvenzen gesunken – auch im Bezirk Vöcklabruck.

Neu beim Advent: Öffnung des Betchors für Lesungen und Konzerte

MONDSEE. Die Vorfreude auf Weihnachten mit ihren heimischen Bräuchen ist beim Advent in Mondsee authentisch und ursprünglich erlebbar. Neu in diesem Jahr ist die Öffnung des Betchors in ...

Bau des Schulcampus Vöcklabruck so gut wie im Zeitplan, bei Ausstattung mehr Finanzmittel nötig

VÖCKLABRUCK. Der Baufortschritt beim neuen Schulcampus schreitet voran. Derzeit ist man, bedingt durch Vorarbeiten im nichtunterkellerten Bereich, leicht im Rückstand. Das sollte aber aufgeholt ...

Junge Jägerin aus Pitzenberg

PITZENBERG. Die HBLA Elmberg gratuliert zwölf Schülerinnen, darunter Alexandra Voglhuber (Pitzenberg), die erfolgreich die Jagdprüfung abgelegt haben und damit die Jungjägerschaft ...