Vöcklabrucker Trommel-Stunde nun offiziell im Guinness Buch der Rekorde

Hits: 385
Martina Ebner Martina Ebner, Tips Redaktion, 31.03.2020 11:49 Uhr

VÖCKLABRUCK. Anlässlich ihres 50-jährigen Geburtstags organisierte die Lebenshilfe Oberösterreich ein Event, um den Weltrekord der „largest drumming lesson“ zu brechen. Nach monatelanger Prüfung steht das Event mit 2.285 zählenden Teilnehmern nun offiziell im Guinness Buch der Rekorde. 

„Es ist ein Gemeinschaftserfolg, den man nur schaffen kann, wenn viele Menschen an einem Strang ziehen. Der Weltrekordversuch war bewusst so gewählt, um anlässlich unseres 50-jährigen Jubiläums die Kraft des Miteinanders zu feiern und ein positives Zeichen für Inklusion und Toleranz zu setzen“, so Gerhard Scheinast, Geschäftsführer der Lebenshilfe Oberösterreich.

Unvergessen

Neben zahlreichen Trommlern, die aus ganz Österreich und Bayern mit ihrer Djembe angereist waren, den Vöcklabrucker Vereinen, freiwilligen Helfern, Bands und Showtanzgruppen haben auch Sponsoren und Zuseher einen wichtigen Beitrag zum Gelingen dieses unvergesslichen Erlebnisses beigetragen. Für die Teilnehmer bleibt der Moment, zusammen mit mehr als 2000 Trommlern mit und ohne Beeinträchtigung zu spielen, wohl unvergessen. Das Gefühl der Solidarität und die Gewissheit, Teil von etwas Großem zu sein, erhält durch den offiziellen Weltrekord-Titel nun nochmals eine Aufwertung.

Congratulations, you are officially amazing!

Unter der musikalischen Leitung von Pepi Kramer wurde der bisherige Weltrekord aus England mit 1.827 Teilnehmern deutlich gebrochen. Nach monatelanger Prüfung, ob auch alle der umfangreichen vorgeschriebenen Auflagen tatsächlich eingehalten wurden, kam auch von Guinness World Records endlich die offizielle Bestätigung über den Weltrekord mit den Worten „Congratulations, you are officially amazing!“ sowie die offizielle Aufnahme des Weltrekords im Guinness Buch der Rekorde (abrufbar unter: https://guinnessworldrecords.com/world-records/largest-drumming-lesson/). „Wir haben bewiesen, dass man gemeinsam etwas Großes schaffen kann. Diesen Erfolg macht uns so schnell keiner nach“, so Pepi Kramer.

Zusammenhalt und Zusammenarbeit

Die Kraft des Miteinanders kann derzeit nicht bei Großevents entfesselt werden, jedoch umso mehr durch Zusammenhalt und Zusammenarbeit. „Unser Motto “Gemeinsam etwas Großes schaffen„, hat in Zeiten von Corona nochmal eine ganz andere Bedeutung erhalten“, so Pepi Kramer.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Fahrgastzentrum eröffnet: Moderne Verkehrsdrehscheibe für Vöcklabruck

VÖCKLABRUCK. „Vöcklabruck ist eine wichtige Verkehrsdrehscheibe. Nun hat es ein Fahrgastzentrum bekommen, dass dieser Bedeutung wirklich Rechnung trägt“, freut sich Bürgermeister ...

Europameisterschaft: 49er, 49erFX und Nacra 17 segeln am Attersee statt am Gardasee

ATTERSEE. Der Union-Yacht-Club Attersee hat den Zuschlag für die Austragung der „2020 Forward WIP 49er, 49erFX und Nacra 17 European Championships“ in den drei olympischen High-Speed-Bootsklassen ...

Hochzeitsmesse „Trau Di“ mit Kleinstadtliebe ist auf 2021 verschoben werden

VÖCKLABRUCK. Aufgrund der verschärften Corona-Maßnahmen wird die Hochzeitsmesse „Trau Di“ in der LMS Vöcklabruck am 24. bis 25. Oktober 2020 abgesagt. Sie soll nun 2021 stattfinden. ...

Pkw-Lenkerin übersah Motorrad

OBERHOFEN. Ein 37-jähriger Motorradfahrer musste nach einem Verkehrsunfall mit dem Rettungshubschrauber in das Unfallkrankenhaus Salzburg geflogen werden.

Seminarhaus St. Klara schließt mit Jahresende

VÖCKLABRUCK. Das Seminarhaus St. Klara in Vöcklabruck wird per 31. Dezember 2020 geschlossen, gibt die Geschäftsführung der Tau.Service GmbH bekannt. Veränderte Marktbedingungen ...

Schmerzbehandlung durch medizinische Hirudotherapie (Blutegeltherapie)

REGAU. Die medizinische Hirudotherapie (Blutegeltherapie) erlebt auch in Österreich eine Renaissance. Denisa Staufer praktiziert in ihrer Praxis in Regau diese Heilmethode, die zu den ältesten ...

Bau des Altstoffsammelzentrums hat begonnen

VÖCKLABRUCK. Gegenüber der Don-Bosco-Schule wird das neue Altstoffsammelzentrum, das auch das Büro des Bezirksabfallverbands beherbergen wird, errichtet. Der Bau hat bereits begonnen. Die ...

Pkw-Lenker zog bei Streit eine Waffe

ST. GEORGEN. Wegen eines Vorfalls bei der Fahrt auf der Autobahn gerieten zwei Pkw-Lenker in Streit. Einer der beiden zog dabei eine Schreckschusspistole aus dem Handschuhfach und zielte auf seinen Kontrahenten. ...