Landeshauptmann zu Besuch bei Unterwasser-Ausgrabung

Hits: 928
Martina Ebner Tips Redaktion Martina Ebner, 25.04.2019 18:19 Uhr

MONDSEE. Vor kurzem stattete Landeshauptmann Thomas Stelzer der Pfahlbau-Ausgrabung im Mondsee einen Besuch ab. Die Grabungen des Forschungsprojektes Zeitensprung dienen unter anderem der Vorbereitung der Landesausstellung zum Thema „Pfahlbauten“, die für das Jahr 2027 geplant ist.

„Wir haben uns sehr gefreut, dass sich der Landeshauptmann persönlich die Zeit genommen hat, einen Blick auf unsere Grabung zu werfen“, berichtet Jutta Leskovar vom Oberösterreichischen Landesmuseum, die das Forschungsprojekt leitet. Dank modernster Technologie war ihm das in Mooswinkel auch im wörtlichen Sinne möglich: Das Team der Forschungstaucher ist nämlich mit einer Unterwasserkamera ausgestattet, welche ein Livevideo direkt an die Besucherinnen und Besucher an Bord des Forschungsbootes übertrug.

Wesentlicher Beitrag zur Erforschung des transnationalen UNESCO-Welterbes

Sehr beeindruckt zeigte sich auch Landeshauptmann Thomas Stelzer von der Intensität der Forschungsarbeiten anlässlich seines Besuches in Mondsee: „Wir sind stolz darauf, dass Oberösterreich hier einen wesentlichen Beitrag zur Erforschung des transnationalen UNESCO-Welterbes der prähistorischen Pfahlbauten leisten kann.“

„Technologisch arbeiten wir hier auf höchstem Niveau“, erläutert Grabungsleiterin Helena Seidl da Fonseca. Die junge Unterwasser-Archäologin hatte dem Landeshauptmann zuvor einen Einblick in die Grabungsdokumentation und Vermessungstechnik gegeben. Auch neue Funde gab es zu bestaunen, wie etwa einen 5.600 Jahre alten Apfel, fein verzierte Keramik aus dieser Zeit und nicht zuletzt Fäkalien, die vermutlich von Ziegen stammen dürften. „Gerade an solchen Resten können wir mithilfe modernster Analyseverfahren viele Erkenntnisse zu den Pfahlbauten in Österreich gewinnen“, ergänzt Grabungsleiter Henrik Pohl.

Kommentar verfassen



Elektrotechniker-Nachwuchs auf Top-Niveau

VÖCKLABRUCK. Beim Lehrlingswettbewerb der Landesinnung der oberösterreichischen Elektro-, Gebäude-, Alarm und Kommunikationstechniker in Vöcklabruck stellte der heimische Elektro- und Gebäudetechniker-Nachwuchs ...

ÖGB Vorsitz neu gewählt

Vöcklabruck. In der Arbeiterkammer Vöcklabruck fand die Regionalkonferenz der Pensionisten des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) statt. Dabei übernahm Gerlinde Reichhold-Burger, ehemalige ...

Weiterbildung für Freiwilligenarbeit

VÖCKLABRUCK. In Freistadt, Linz, Wels, Ried im Innkreis, Vöcklabruck und online lädt das ULF (Unabhängiges Landesfreiwilligenzentrum)-Freiwilligenkoordinatoren, Vereinsfunktionäre sowie Vertreter ...

Elternhaltestelle eröffnet

SCHÖRFLING. Die neue Elternhaltestelle, die ein Projekt der Marktgemeinde Schörfling am Attersee und der SPES Zukunftsakademie ist, wurde feierlich eröffnet. 

Benefizkonzert für die Ukraine

SCHWANENSTADT. Namhafte Künstler, zahlreiche Schüler und freiwillige Helfer stellen sich am Dienstag, 31. Mai, bei einem Benefizkonzert der Stadtgemeinde Schwanenstadt zugunsten der vom Krieg in der ...

Alkolenker landete in Garten

OBERNDORF BEI SCHWANENSTADT. Ein Alkolenker ist am frühen Donnerstagmorgen in Oberndorf bei Schwanenstadt mit seinem Auto in einem Garten gelandet.

Arbeiterkammer förderte Home-Office-Projekt bei Aqotec

WEISSENKIRCHEN. Um die Sicherheit der Belegschaft zu gewährleisten, verlegte die Firma Aqotec kurz nach Ausbruch der Pandemie einen Teil der Arbeitsplätze ins Home-Office. Mit Erweiterung der Soft- und ...

Bundesvorsitzender der Gewerkschaft PRO-GE Rainer Wimmer im Bezirk zu Gast

VÖCKLABRUCK. Auf Einladung von Betriebsräten aus dem Bezirk Vöcklabruck war der Bundesvorsitzende der Gewerkschaft PRO-GE Rainer Wimmer in Vöcklabruck zu Gast. In intensiven Gesprächen tauschte er ...