Charity: Von London nach Wels geradelt

Mag. Ingrid Oberndorfer Mag. Ingrid Oberndorfer, Tips Redaktion, 21.07.2019 11:30 Uhr

WELS/LONDON. Vor 15 Jahren bekam Paul Levitt die Diagnose Gehirntumor – mit schlechten Chancen auf Heilung. Der Engländer, den es der Liebe wegen nach Österreich gezogen hat, stellte sich dem Kampf gegen den Krebs, wurde operiert und überlebte.

Dieser tragische Lebensabschnitt hat Levitt gezeigt, dass Gesundheit im Leben das Wichtigste ist und aus Dankbarkeit startete er mit drei guten Freunden ein tolles Projekt. Am 5. Juli stiegen Levitt und seine Begleiter im Zentrum von London aufs Rennrad und fuhren binnen acht Tagen mehr als 1.400 Kilometer zurück nach Wels. Mit tobendem Applaus, Fahnen, Trillerpfeifen und Transparenten wurden die ausdauernden Radler am 13. Juli von rund 80 Gästen am Kumplgut willkommen geheißen. Mit im Gepäck hatte Levitt einen Spendenscheck in der Höhe von 7.381,28 Euro, die er und sein Team für den Erlebnishof gesammelt hatten.

Batman am Kumplgut

Ebenfalls Spenden gesammelt hat Ex-Profifußballer Markus „Magic“ Hubich. Er stellte sich seiner Höhenangst und sprang im Batman-Kostüm von der Europabrücke in Innsbruck rund 192 Meter in die Tiefe. Diese Aktion widmete der frühere Vereinskollege von Kumplgut-Gründer Jürgen Müller auch dem Erlebnishof für kranke Kinder.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Gasthaus feierte 20 Jahre

STEINERKIRCHEN. Seit 20 Jahren besteht das Gasthaus D„Sunn Leitn schon und das wurde mit einem Straßenfest gefeiert.

Bei Bauvorhaben Rücksicht auf Grünflächen nehmen

WELS. Im Auftrag vom zuständigen Stadtrat Peter Lehner erarbeitet die Dienststelle Stadtentwicklung eine Grünflächen-Richtlinie. Demnach müssen künftig sämtliche Bauvorhaben ...

Doppeldecker, der vergangene Woche in Wels startete, erlitt Bruchlandung

WELS. Jener Doppeldecker der am letzten Wochenende bei Flugtagen in Wels startete, erlitt am Freitag, 23. August am Flugplatz Laakirchen-Gmunden eine Bruchlandung. Die vier Insassen blieben glücklicherweise ...

Arkadenhof Kultur Sommer hatte 30.000 Besucher in 14 Jahren

WELS. Zum großen Finale des Welser Arkadenhof Kultur Sommers konnte Peter Kowatsch die 30.000ste Besucherin in 14 Jahren begrüßen. Der Intendant zieht über die heurige Saison Bilanz. ...

Gewaltschutzzentrum verzeichnete 156 Betretungsverbote im Raum Wels

WELS/WELS-LAND/OÖ. Insgesamt 1.175 Betretungsverbote musste die Polizei 2018 aussprechen – 121 davon in Wels. In Wels-Land waren es hingegen 35. Das Gewaltschutzzentrum Oberösterreich zieht ...

Drei Hunde vor Feuer gerettet

WELS. Die Freiwillige Feuerwehr Wels wurde am 29. August 2019 Nachmittag zu einem Brandverdacht in den Stadtteil Lichtenegg gerufen.  

Zwei Nachtspiele brachten zwei Siege für die Welser Centurions

WELS. Den Sonnenuntergang im Rücken der Spieler und Baseball auf dem Spielfeld – die Besucher der beiden Baseball-Nightgames hatten zwei Abende lang einen herrlichen Ausblick von der Tribüne ...

Dudelsack-Festival auch in Wels

WELS/KREMSMÜNSTER. Das „sunnseitn bordun Dudelsack Festival“ kommt nach Wels. Dabei handelt es sich um ein modernes Festival der Bordunmusik, der Musik unserer Urahnen. Am 23. und 24. August kann ...