Krafttanken im Welser Tiergarten

Hits: 406
Mag. Ingrid Oberndorfer Mag. Ingrid Oberndorfer, Tips Redaktion, 21.04.2021 11:28 Uhr

WELS. Das Team der Nachgehenden Seelsorge in Wels ist von Donnerstag, 22. bis Samstag, 24. April im Tiergarten präsent, um dort den Welsern Mut zu machen in schwieriger Zeit.

„Wir Menschen brauchen Begegnungen, wir brauchen es, dass sich jemand für uns interessiert, für das, was uns bewegt“, ist Irmgard Lehner, Pfarrleiterin in Wels St. Franziskus überzeugt. Auf Menschen zugehen Mit ihren Kollegen Gabriele Miglbauer (Klinikum-Seelsorge), Brigitte Wimmer (Treffpunkt mensch & arbeit) und René Prinz-Toifl (KernZone-Hauptsache Jugend) engagiert sie sich im Projekt „Nachgehende Seelsorge“.

„Kirche ist kein Gebäude“

Das Team definiert seine Aufgabe als Seelsorger als Sich Einlassen auf die Einzigartigkeit des jeweiligen Gegenübers und sieht „Kirche“ nicht als Gebäude, sondern will auf die Menschen zugehen, um in dieser herausfordernden Zeit den Menschen Mut zu machen! Die soziale Distanz nährt in vielen den Eindruck, ein verlorenes Atom in beunruhigender und undurchschaubarer Welt zu sein, für das sich kaum jemand interessiere. Dem ist aber nicht so! Weshalb die Botschaft einer der Ermunterungskarten des Teams „Du bist uns nicht Banane!“ lautet.

„Du bist uns nicht Banane“

Und weil „es eben gråd går ned so leicht …“ ist, wie eine andere Segenskarte sagt, lädt das Team der „Nachgehenden Seelsorge“ von 22. bis 24. April im Tiergarten dazu ein, bei ihrer Station ein wenig innezuhalten, sich mit Obst zu stärken, vielleicht ins Gespräch zu kommen oder bei der Seifenblasenstation der herausfordernden Zeit zu trotzen und nach Lust und Laune, Wind und Wetter und in aller Einzigartigkeit zu schillern.

Kommentar verfassen



Unbekannte sprengten Zigarettenautomaten in Lambach

LAMBACH. Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht Sonntag mit einem Feuerwerkskörper in Lambach auf Höhe Sand 1 einen Zigarettenautomaten gesprengt.

56-Jähriger in Fischlham mit 1,78 Promille von der Straße abgekommen und über Böschung gerutscht

FISCHLHAM. Am frühen Sonntagmorgen ist auf der L567 Richtung Fischlham ein 56-Jähriger mit seinem Auto von der Straße abgekommen und über eine Böschung gerutscht. Der Mann ...

Altstoffsammelstelle in Wels-Neustadt brannte

WELS. In Wels-Neustadt standen die Einsatzkräfte der Feuerwehr in der Nacht auf Sonntag bei einem Brand einer Altstoffsammelstelle im Einsatz.

23-Jähriger bedrohte Jugendlichen mit einer Machete, weil der seiner Freundin lüsterne Blicke zuwarf

WELS. Weil er seiner Freundin lüsterne Blicke zugeworfen habe, bedrohte Samstagabend in Wels ein 23-jähriger Linzer einen 17-Jähriger aus Wels mit einer 50 Zentimeter langen Machete ...

Autohaus unterstützt Miva bei Finanzierung von Maultieren

STADL-PAURA/BAD WIMSBACH. Zum wiederholten Mal hat das Autohaus Müller aus Bad Wimsbach-Neydharting eine großzügige Spende an die Miva übergeben.

Feuerwehren bei Brand einer Müllsammelinsel in Marchtrenk im Einsatz

MARCHTRENK. In Marchtrenk standen Freitagfrüh die Einsatzkräfte zweier Feuerwehren bei einem Brand einer Müllsammelinsel im Einsatz.

E-Bus: Im Sommer auf den Großglockner, im Winter auf den Welser Straßen

WELS. Auf der Linie 2 wird es zwischen 18. und 22. Jänner leise, wenn der Bus unterwegs ist. Die Wels Linien testen in diesem Zeitraum einen E-Bus.

1.176 Personen sind in Wels und Wels-Land 2021 aus der Kirche ausgetreten

WELS/WELS-LAND. Nachdem die Zahl der Kirchenaustritte – auch aufgrund der pandemiebedingt eingeschränkten Kommunikation mit den staatlichen Behörden – 2020 leicht gesunken war, sind sie 2021 wieder ...