Raus aus der Krise: „Versprich nichts, komm einfach!“

Hits: 69
Petra hat ihr Leben wieder in den Griff bekommen. (Foto: Tips)
Gerald Nowak Gerald Nowak, Tips Redaktion, 09.05.2021 07:00 Uhr

WELS/STADL-PAURA. Petra erzählt ihre Lebensgeschichte, die geprägt war von ihrem Hang zum Alkohol. Aber sie redet auch davon, wie sie mit Hilfe der Anonymen Alkoholikern den Weg heraus fand.

 

Es begann mit einem Vorstellungsgespräch bei einer Firma: „Meine Gesprächspartnerin meinte zu mir. Wenn ich Sie so anschaue, glaube ich, dass sie ein Problem haben und zu viel Alkohol trinken. Wenn Sie diese Arbeit haben wollen, dann müssen sie etwas gegen ihre Sucht machen. Ich war ziemlich aufgewühlt und am Weg nachhause gestand ich mir zum ersten Mal selber ein, dass ich ein Alkoholproblem habe“, erinnert sich Petra drei Jahre zurück. Es folgt ein Gespräch mit der Familie: „Mein damaliger Mann meinte, ich soll nicht lächerlich sein, das habe ich ja schon öfters gesagt. Nur dieses Mal sollte es anders sein“, erzählt Petra. Und es war anders. Sie ging zum Hausarzt, wo sie ihre Probleme offen und ehrlich ansprach. „Ich bekam einen Termin zur Entgiftung, die eine Woche dauerte und anschließend eine Langzeittherapie in Bad Hall für sechs Wochen“. Dort kam sie in Kontakt mit den Anonymen Alkoholikern, die ein Informationsmeeting machten: „Ich erkannte, dass ich es ohne Unterstützung nicht schaffen werde, trocken zu bleiben und versprach in die Gruppe zu kommen. Die Frau erwiderte mir damals: „Versprich nichts, komm einfach!“.  

Dieser Satz hat Petra nicht losgelassen. Am gleichen Tag des Abschieds führte der Weg zu einem AA-Meeting: „Schön, dass du da bist, setz doch, willst du einen Kaffee“, waren die ersten Worte, die ich hörte. Ich war innerlich aufgewühlt und mir ging es schlecht, doch diese Worte waren Balsam für meine Seele. Ich spürte, dass hier Leute sitzen, die meine Krankheit verstehen“.

Nach dem ersten Meeting war der Kopf noch voller, aber der Wunsch war da, das Leben ohne Alkohol zu meistern. „Ich hörte von den 12 Schritten und der Traditionen, die ihnen helfen das Leben wieder zu meistern. Ich gehe regelmäßig in die Meetings und ich merke, dass es mir gut tut. Es war nicht immer leicht alles durchzustehen. Aber der eingeschlagene Weg mit den AA hat sich für mich gelohnt“, berichtet Petra.

Meetings in Stadl-Paura und Wels-Vogelweide

 

Erwin erzählt über die schwierige Zeit während der Lockdowns. „Wir haben alles versucht auch über online Kontakt zu halten. Es war klarerweise nicht einfach. Einige hatten Rückfälle. Aber jetzt gibt es wieder die Präsenz-Meetings“. Und zwar in Stadl Paura bei der Evangelischen Kirche jeden Sonntag von 18 bis 20 Uhr. Und in Wels in der Pfarre Vogelweide in der Johann Straußstraße jeden Dienstag von 18 bis 20 Uhr und jeden Freitag von 19.30 bis 21.30 Uhr. Weitere Informationen gibt es unter der Adresse www.aa-unserweg.at 

Kommentar verfassen



Wahlziel: ein zweiter Platz im Visier

WELS. Die Volkspartei hat sich vorgenommen wieder einen zweiten Stadtsenatssitz zu erobern. Das gab VP-Stadtparteiobmann Peter Lehner bei der Listen-Präsentation bekannt. Spitzenkandidat ist Andreas Weidinger, ...

Spatenstich für die Feuerwache Pernau

WELS. „Der Ersatzneubau der Feuerwache Pernau ist ein Garant für die Sicherheit im Osten der Stadt. Neben der neuen Unterkunft ist auch das für Jahresende avisierte neue leistungsfähigere Löschfahrzeug ...

Freude über bestandene Matura im Bruckner

WELS. Während die 1. bis zur 7. Klasse noch zwei Wochen durchhalten müssen, konnten die Schüler der 8. Klassen des Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium Wels Anton-Bruckner-Straße schon die bestandene ...

Sieben Jahre Haft für ehemaligen Welser Handy Händler

WELS. Auf einmal ging es im Prozess gegen einen ehemaligen Apple Händler schnell. Das Urteil für den 50-jährigen Hauptangeklagten: Sieben Jahre Haft. sowohl Staatsanwaltschaft als auch der Angeklagte ...

Austrofred wechselt nach drinnen

WELS. Weil die Wettervorhersage nicht ganz so prächtig ist für Donnerstagabend, 24. Juni, tritt der Champion nicht im Tabak Pavillon auf sondern im Alten Schlachthof.

Dreijähriges Mädchen nach Sturz von Balkon schwer verletzt

WELS. In einer Mehrparteienwohnhausanlage in Wels-Pernau ist Mittwochabend, 23. Juni 2021, ein Kind vom Balkon gestürzt. 

Ortsparteien beantworten 14 Fragen zum Klimacheck

WELS/WELS-LAND. Anfang Mai startete die Klima Allianz OÖ die Befragungen für den Klima-Wahlcheck 2021. Nun liegen die Ergebnisse vor. So kann sich jeder Wähler selbst davon ein Bild machen, welche Haltung ...

Kurz und knackig: Welser Zentrum wird zum Triathlon-Hotspot

WELS. Die neue Streckenführung macht das Rennen noch interessanter für die Athleten, aber auch für die Zuschauer. Am Sonntag, 27. Juni, ist die Innenstadt Schauplatz des Starlim City Triathlons powered ...