Landjugendliche aus Gunskirchen sind die aktivsten im ganzen Land

Hits: 193
Gertrude Paltinger, BSc Tips Redaktion Gertrude Paltinger, BSc, 11.01.2022 18:02 Uhr

GUNSKIRCHEN/OÖ. Die Mitglieder der Landjugend Gunskirchen und deren Leiterin Marlene Neuwirth wurden bei einer via Live-Stream übertragenen Gala für ihr außergewöhnliches Engagement ausgezeichnet.

Kreativität und Engagement haben die Landjugendlichen aus Gunskirchen 2021 bewiesen. Besonders im Sport haben sie trotz aller Einschränkungen viel für und mit den Mitgliedern organisieren können. Damit und mit ihren Aktivitäten für die Gemeinde haben sich die Gunskirchner den Titel aktivste Landjugend Oberösterreichs geholt.

Mit der „Hofroas“ im Spätsommer und der „Mostkost to go“ im Frühjahr wurden zwei große, coronakonforme Veranstaltungen auf die Beine gestellt. Die Hofroas, bei der Direktvermarkter ihre Produkte präsentieren konnten, wurde als Projekt des Jahres eingereicht und mit Silber bewertet. Mit Bronze wurden die Projekte der Landjugend Pichl („Kochen mit Oma Resi“) und der Landjugend des Bezirkes Wels („LJ läuft, Engel rollen“) prämiert.

Aktivste ist Gunskirchnerin

Einmalig wurde auch das aktivste Mitglied des Landes gekürt. Den Titel hat sich mit Marlene Neuwirth die Leiterin der aktivsten Ortsgruppe geholt. Mit der Teilnahme an zahlreichen Landes-, Bezirks- und Ortsgruppenveranstaltungen hat sie sich das verdient. Zum Beispiel erreichte sie beim Landesentscheid im Reden den zweiten Platz, beim Bundesentscheid den neunten Platz. Außerdem hat sie an zahlreichen Sportbewerben und Bildungsangeboten der Landjugend OÖ teilgenommen.

„Wenn man die Mitglieder motivieren will, dann muss man selber auch aktiv mitmachen“, sagt die 22-Jährige, die seit 2019 der Landjugend Gunskirchen als Leiterin vorsteht. Beruflich ist sie im Marketing einer großen Handelskette tätig. Ihre Familie führt einen landwirtschaftlichen Betrieb mit Ackerbau und Direktvermarktung in Gunskirchen. Was sie an der Landjugend so überzeugt, ist, „dass man hier so viel ausprobieren kann“. Zum Beispiel hat sich Marlene im Vorjahr erstmals an das Mähen mit der Sense gewagt.

Neue Landesleitung

Neben der Prämierung wurden im Rahmen der online übertragenen Gala auch die neuen Mitglieder der Landesleitung vorgestellt. Unter anderem wurde Sebastian Deixler-Wimmer von der Landjugend Sattledt zum neuen Landesleiter-Stellvertreter gewählt. Weiterhin Landesleiterin ist Theresa Neubauer von der Landjugend Weißkirchen.

Kommentar verfassen



Wie in der Landwirtschaft kommuniziert werden soll

LAMBACH. Wie die Arbeit in der Landwirtschaft am besten kommuniziert werden kann, darüber machte man sich im Rahmen eines Vortrags- und Diskussionsabends im Agrarbildungszen­trum Gedanken.

Stimmzettel suchen, schnipseln und ausfüllen für „s´kleine Beisl“ in Marchtrenk

MARCHTRENK. Über 200.000 Stimmen wurden bisher insgesamt im Rahmen der Sympathicus-Landeswahl abgegeben. Bezirkssieger „Zum Herwig – s´kleine Beisl“ freut sich, wenn noch ganz viele zu seinen Gunsten ...

Mit Kuchen Geld für die Ukraine gesammelt

LAMBACH. Das Realgymnasium im Benediktinerstift kann 7.600 Euro an die Caritas für die Ukraine-Soforthilfe übergeben. Eingenommen haben die Schüler das Geld auch mit Jausen- und Kuchenbuffets. ...

Endlich kann der Lehrabschluss wieder gebührend gefeiert werden

THALHEIM/SATTLEDT/KRENGLBACH. Aus jungen Talenten sind die Fachkräfte von morgen geworden – konkret aus 28. Denn so viele Lehrlinge feierten kürzlich bei Fronius den Abschluss ihrer Berufsausbildung. ...

PKW-Insasse bei Kreuzungscrash eingeklemmt

WELS. Ein schwerer Verkehrsunfall zwischen zwei PKW ereignete sich Dienstagnachmittag, 24. Mai 2022 in einem Kreuzungsbereich der Autobahnabfahrt in Puchberg. Eine Person wurde dabei schwer, eine leicht ...

Jobwechsel leicht gemacht bei Kremsmüller

STEINHAUS BEI WELS. Kremsmüller ist nun nicht mehr „nur“ Anlagenbauer, sondern auch Bildungsinstitut. Die Kremsmüller-Akademie wurde umstrukturiert, modernisiert und bietet nun ein breites ...

Schüler hegen zum Schutz des Klimas ihre eigenen Pflanzen

GUNSKIRCHEN. Das Thema Umweltschutz zieht sich in der Mittelschule durch die ganze Schule und das ganze Schuljahr. Auch die Schüler der 2a haben sich überlegt, wie sie einen Beitrag leisten können und ...

Berufliche Chance und neue Freunde bei der Blasmusik für jungen Spanier

GUNSKIRCHEN. Musik überwindet Sprachbarrieren. Beim Musikverein spielt seit Herbst der Spanier Pablo Huerga Ortega Saxophon. Als Au-pair ist er nach Österreich gekommen. Jetzt hat der studierte Künstler ...