Donnerstag 23. Mai 2024
KW 21


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

EBERSTALZELL. Die Mitglieder der ÖVP Eberstalzell wählten am Gemeindeparteitag Richard Achleitner zum neuen Obmann – mit 100 Prozent in geheimer Abstimmung. Engagiert für die Gemeinde weiterarbeiten, ist die Devise des 28-jährigen Neo-Gemeindeparteiobmannes.

Bürgermeister Günther See (2.v.r.), Gabriele Luger und Johannes Lebelhuber (2.v.l.) bekamen von Neo-Parteiobmann Richard Achleitner (l.) und Bezirksparteiobmann Klaus Lindinger (r.) ein wertschätzendes Dankeschön für ihren Einsatz in den letzten Jahren im Gemeindeparteivorstand der ÖVP Eberstalzell. (Foto: ÖVP Eberstalzell/Achleitner)
photo_library Bürgermeister Günther See (2.v.r.), Gabriele Luger und Johannes Lebelhuber (2.v.l.) bekamen von Neo-Parteiobmann Richard Achleitner (l.) und Bezirksparteiobmann Klaus Lindinger (r.) ein wertschätzendes Dankeschön für ihren Einsatz in den letzten Jahren im Gemeindeparteivorstand der ÖVP Eberstalzell. (Foto: ÖVP Eberstalzell/Achleitner)

Abgeordneter zum Nationalrat Bürgermeister Klaus Lindinger leitete die Wahl. Er hob hervor, dass mit Mut zu Neuem und dem starken Einsatz der ÖVP im Gemeinderat eine beachtliche Entwicklung in Eberstalzell von statten ging. „Zukunft zu gestalten, liegt in unserer DNA. Das merkt man auch in Eberstalzell. Ich gratuliere allen Gewählten sehr herzlich zur einstimmigen Bestätigung und freue mich auf gute Zusammenarbeit mit dem neuen Gemeindeparteiobmann“, so der Bezirksparteiobmann.

„Das eindeutige Ergebnis unserer Mitglieder ehrt mich. Mir ist es wichtig, mich aktiv in meiner Heimatgemeinde einzubringen. Ich freue mich auf die Arbeit gemeinsam mit meinem Team!“, sagte Achleitner, der in der Baubranche tätig ist, nach der erfreulich eindeutigen Zustimmung seiner Parteikollegen.

Bürgermeister Günther See, der zuvor knapp vier Jahre die Geschäfte der ÖVP Eberstalzell führte, gab bei der Gelegenheit einen kurzen Rückblick, was alles in den letzten Jahren für die Bevölkerung gestaltet wurde.

Ein Dankeschön

Nach einem Blick in die Zukunft gab es noch einmal ein Dankeschön für die ausgeschiedenen Mitglieder des Gemeindeparteivorstandes. Gabriele Luger war über zehn Jahre Schriftführerin der ÖVP Eberstalzell. Für ihren Einsatz überreichten ihr Achleitner und Lindinger das Verdienstzeichen der OÖVP. „Dank und Anerkennung“ bekamen Johannes Lebelhuber (ehemaliger Gemeindeparteiobmann-Stellvertreter) und Bürgermeister Günther See als ehemaliger geschäftsführender Gemeindeparteiobmann.

Gemeinsam stärkten sich dann alle bei einem zünftigen Würstl-Buffet im Gasthaus Kölblinger. Immerhin stehen heuer noch zwei bundesweite Wahlen an, wo auch die Ortsgruppen der Volkspartei punkto ordnungsgemäßer behördlicher Abwicklung oder mit kreativen Ideen wie zum Beispiel einer Landschaftswerbung gefordert sind.

 


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden