Coronavirus: Vorsicht vor Online-Betrügern!

AK-Konsumentenberater Österreich AK-Konsumentenberater Österreich, Tips Redaktion, 20.03.2020 11:58 Uhr

In Zeiten von großer Unsicherheit lassen die Betrüger nicht lange auf sich warten. Im Internet ist besondere Vorsicht geboten. Aber nicht nur im privaten Bereich. Viele Menschen arbeiten zum ersten Mal von zuhause aus und sind dadurch zusätzlichen Betrugsversuchen ausge-setzt. Seien Sie daher ganz besonders auf der Hut und lassen Sie sich in diesen turbulenten Zeiten nicht aus der Ruhe bringen!

Betrugsmaschen gibt es viele: Sie können aufgefordert werden, Ihre Daten auf einer Website einzugeben, damit Sie über die aktuelle Corona-Entwicklung informiert werden. Oder es wird vorgegaukelt, dass Ihre Bank dringend Daten und Codes benötigt um Ihre Bankgeschäfte weiterhin sicher abwickeln zu können. Auch mit der Sperre von Computer und Handy wurde schon gedroht. Ganz dreiste Betrüger geben sich aktuell als Ärzte aus und erfragen am Telefon Kontodaten, damit die Versorgung angeblich infizierter Angehöriger gesichert ist. Und E-Mails in denen Vitaminpräparate als Vorbeugung gegen Corona zum Kauf angeboten werden, machen ebenfalls gerade die Runde. Nichts davon ist wahr. Die Gauner wollen nur an Ihr Geld!

Verlieren Sie nicht den Kopf und lassen Sie sich bei allen Käufen und bei jeder Bekanntgabe von Daten nicht unter Druck setzten. Hier noch ein paar Tipps, damit Sie in keine Phishing- oder Fake-Falle tappen:

  • Öffnen Sie keine E-Mails von unbekannten Absendern und bedenken Sie auch, dass die Absenderadressen gefälscht sein können.
  • Geben Sie niemals über E-Mail persönliche Daten oder Passwörter bekannt. Folgen Sie keinen Links in E-Mails auf Fake-Seiten und geben Sie dort jedenfalls keine persönlichen Daten, Firmendaten oder Passwörter bekannt. Übermitteln Sie auf keinen Fall eine Aus-weis-Kopie.
  • Weder ein Kreditinstitut noch eine namhafte Vertretung eines Geschäftspartners, wird Sie jemals per Mail oder Popup auffordern, auf einen Link zu klicken oder persönliche Angaben zu bestätigen.

Vorsicht auch bei Heimarbeit: Sprechen Sie alles, was mit Ihren Home-Office-Zugängen zu tun hat, mit Ihren EDV-Verantwortlichen ab bzw. orientieren Sie sich ausschließlich an deren Anweisungen z.B. über vereinbarte interne Netzwerke.

Weitere Tipps zum Schutz vor Betrügern finden Sie auf ooe.konsumentenschutz.at.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen

Corona Reisestorno 2

Ich habe eine Pauschalreise (Hotel+Flug/Bus/Bahn) gebucht. Der Reiseantritt ist erst in einigen Wochen. Kann ich wegen Corona kostenlos stornieren?

Corona Reisestorno

Ich habe eine Pauschalreise (Hotel+Flug/Bus/Bahn) gebucht. Der Reiseantritt ist in den nächsten 7 Tage. Kann ich wegen Corona kostenlos stornieren?

Große Preisunterschiede bei Reifenwechsel und Einlagerung

Mit 16. April endet die Winterreifenpflicht und spätestens dann wird wieder auf Sommerreifen gewechselt. Wer seine Reifen nicht selbst wechseln und auch nicht zu Hause lagern will, lässt das ...

Bauen und Finanzieren ohne Ärger: Tipps der Konsumentenschützer der AK OÖ

Angehende Häuslbauer stecken jetzt schon mitten in der Planung Ihres Wohntraums. Da die meisten nur einmal im Leben ein Haus bauen, unterstützen Sie die Experten der AK Oberösterreich gerne ...

AKOÖ-Eurotax-Rechner: Geld sparen beim Gebrauchtwagenkauf!

Sind Sie auf der Suche nach einem neuen Gebrauchtwagen oder haben bereits ein konkretes Angebot im Auge? Und Sie fragen sich, ob der Preis angemessen ist oder ob Sie noch einen günstigeren Preis ausverhandeln ...

Fitnessstudios: Trainings- und Vertragsbedingungen müssen passen!

Ein beliebter Weg zu weniger Kilos und mehr Muskeln ist das Training in einem Fitnessstudio. Aber welches Fitnessstudio passt für Sie? Wie hoch sind die Kosten und worauf müssen Sie bei Vertragsabschluss ...

Schlank durch Wundermittel – gibt’s nicht!

Viele Menschen leiden unter Übergewicht und befinden sich im ständigen Kampf mit den überflüssigen Kilos. Da Diäten ein hohes Maß an Disziplin benötigen, suchen viele ...

Nahrungsergänzungsmittel für Kinder – überdosiert und teuer!

Damit Kinder gut für die schulischen Anforderungen gewappnet sind, wollen Eltern ihre Kinder optimal mit Nährstoffen versorgt wissen und greifen immer öfter zu Nahrungsergän-zungsmitteln. ...