Was kann ich in der Krise mit meiner Lebensversicherung tun?

AK-Konsumentenberater Österreich AK-Konsumentenberater Österreich, Tips Redaktion, 13.05.2020 08:39 Uhr

Viele Menschen können derzeit aufgrund von Kurzarbeit oder Arbeitslosigkeit ihre Fixkosten nicht mehr oder nur schwer abdecken. Monatliche Lebensversicherungsprämien belasten das Budget oft erheblich. Es gibt zwar kein Recht auf Prämienstundung, aber es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Prämienzahlung zu reduzieren. Betroffene sollten jedenfalls vorab gut abwägen, was die passende Maßnahme ist.

Eine Prämienpause bedeutet, dass die Prämienzahlung „gestundet“ und nach der vereinbarten Zeit durch vorübergehend höhere Prämien ausgeglichen wird. Die Versicherungsleistung ändert sich dadurch nicht. Diese Möglichkeit bietet nicht jeder Versicherungsvertrag.

Wird dagegen eine Prämienfreistellung vereinbart, so sind bis zum Laufzeitende keine weiteren Prämien zu leisten. Die Versicherungssumme wird entsprechend der bisherigen Einzahlungen reduziert. Am Ende der Vertragslaufzeit wird bei klassischen und fondsorientierten Lebensversicherungen die reduzierte Versicherungssumme plus den zugewiesenen Gewinnanteilen bzw. bei fondsgebundenen Lebensversicherungen der Fondswert ausbezahlt.

Wenn Sie sich infolge eines dringenden Bargeldbedarfs für einen Rückkauf (vorzeitige Auflösung Ihres Versicherungsvertrages) entscheiden, sollten Sie auch in diesem Fall zuerst ein Angebot von Ihrer Versicherung anfordern. Sie erhalten nämlich bei einem Rückkauf nicht Ihre tatsächlich geleisteten Prämien zurück, sondern nur den Rückkaufswert beziehungsweise bei fondgebundenen Lebensversicherungen nur den Wert der Deckungsrückstellung.

Haben Sie mit Ihrer Versicherung zum Beispiel eine jährliche Prämienzahlung vereinbart und Sie können diese derzeit nicht leisten, können Sie kürzere Zahlungsintervalle vereinbaren.

Je nach Zahlweise (monatlich, vierteljährlich oder halbjährlich) können allerdings zusätzliche Spesen (Zuschläge für unterjährige Zahlweise), wenn dies im Vertrag vereinbart ist, verrechnet werden.

Tipp: Es gibt Versicherungsprodukte, wo im Falle der Arbeitslosigkeit für einen gewissen Zeitraum die Prämienzahlungen übernommen wird. Überprüfen Sie Ihre Versicherungsbedingungen dahingehend und melden Sie Ihre Arbeitslosigkeit umgehend dem Versicherungsunternehmen.

Weitere Informationen finden Sie auf ooe.konsumentenschutz.at

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen

Elektriker – Preise vergleichen lohnt sich!

Konsumenten/-innen wenden sich regelmäßig an den AK-Konsumentenschutz und erkundigen sich nach den Kosten für Handwerker-Leistungen. Damit die Rechnung keine böse Überraschung ...

AK OÖ hilft: Geld zurück nach abgesagtem Flug!

Die Fluglinie hat Ihren geplanten Flug wegen Covid-19 abgesagt und bietet Ihnen nur eine Umbuchung oder einen Gutschein an? Rechtlich ist klar: Sie müssen weder einen Gutschein annehmen noch eine ...

Leihgeräte aus dem Baumarkt: Sehr große Preis- und Qualitätsunterschiede!

Nicht nur aus Kostengründen, sondern auch um Ressourcen zu schonen wird „Leihen statt Kaufen“ immer beliebter. Werkzeug, das nur selten gebraucht wird, kann zum Beispiel in einem Baumarkt ausgeliehen ...

Pfandleihe – Eine sehr teure Lösung für kurzfristigen Geldbedarf!

Viele Menschen kämpfen derzeit mit großen Einkommensverlusten und vereinzelt erkundigen sich Betroffene beim Konsumentenschutz der AK OÖ über die Möglichkeiten etwas zu verpfänden. ...

Hochzeiten in Coronazeiten – Stornokosten oft nicht gerechtfertigt!

Viele junge Paare haben sich auf Ihre Hochzeit im Mai oder Juni gefreut und viele Vorbereitungen wurden getroffen. Nun können coronabedingt bis Ende Juni keine großen Feiern stattfinden.

Kreditangebote in der Covid-19-Krise

AK OÖ warnt vor unseriösen Vermittlern und Finanzsanierungsunternehmen!

Schultaschen-Test

Viele Kinder bekommen im Frühling ihre erste Schultasche. Während für die angehenden Erstklässler/-innen vor allem die Farben und Motive ausschlaggebend sind, liegt den Eltern die Gesundheit ...

28 Sommerreifen im Test – vier „gute“ in jeder Reifendimension

Mit 15. April endet die Winterreifenpflicht. Sommerreifen muss man aber deswegen nicht sofort montieren, da es keine Sommerreifenpflicht gibt. Sie brauchen sich deshalb nicht stressen und können ohne ...