AK OÖ hilft: Geld zurück nach abgesagtem Flug!

AK-Konsumentenberater Österreich AK-Konsumentenberater Österreich, Tips Redaktion, 05.05.2020 09:14 Uhr

Die Fluglinie hat Ihren geplanten Flug wegen Covid-19 abgesagt und bietet Ihnen nur eine Umbuchung oder einen Gutschein an? Rechtlich ist klar: Sie müssen weder einen Gutschein annehmen noch eine Umbuchung akzeptieren. Praktisch sind derzeit aber viele Fluglinien zu keiner Rückerstattung bereit. Wenn das bei Ihnen auch der Fall ist, unterstützen Sie die Ar-beiterkammer Oberösterreich gerne bei der Durchsetzung Ihrer Ansprüche in Kooperation mit dem Fluggastrechteportal TicketRefund.

Vermutlich haben Sie sich bereits schriftlich (per Brief oder per E-Mail) an die Fluglinie ge-wandt und um Rückerstattung ersucht. Falls nicht, empfehlen wir Ihnen dies sofort zu tun. Einen Musterbrief dafür finden Sie auf der Homepage der AK OÖ. Geben Sie der Airline eine sechswöchige Frist für die Beantwortung und Rückvergütung. Erfahrungsgemäß kann derzeit coronabedingt nicht von einer Beantwortungszeit von beispielsweise zwei Wochen aus-gegangen werden.

Erhalten Sie keine Antwort oder lehnt die Airline die Rückzahlung des gesamten Ticketpreises ab, helfen die AK-Konsumentenschützer gerne weiter. Die Experten/-innen der AK OÖ benötigen dazu vollständige Informationen und Unterlagen. Füllen Sie daher auf der Home-page der AK OÖ das Online-Formular für die Ticket-Refundierung aus und laden Sie alle erforderlichen Unterlagen hoch. Gemeinsam mit dem Fluggastrechteportal TicketRefund werden die Reiserecht-Profis der AK OÖ Ihre Forderung – wenn notwendig auch gerichtlich -durchsetzen.

Bitte beachten Sie, dass für die Durchsetzung der Ticketpreis bei einem One-Way-Ticket mindestens 100 Euro und bei einem Hin- und Rückflug-Ticket mindestens 150 Euro betragen muss. Eine Durchsetzung gegenüber der Fluglinie Condor ist nicht aussichtsreich. Wir be-danken uns für Ihr Verständnis, dass bei geringeren Kosten und bei Condor eine rechtliche Durchsetzung nicht möglich ist.

Dieses Service ist für Mitglieder der Arbeiterkammer Oberösterreich sowie für alle Oberöster-reichischen Konsumentinnen und Konsumenten (Hauptwohnsitz) kostenlos. Sämtliche Kosten übernimmt die AK OÖ.

Musterbrief, Forumular und weitere Infos finden Sie auf ooe.konsumentenschutz.at.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen

Leihgeräte aus dem Baumarkt: Sehr große Preis- und Qualitätsunterschiede!

Nicht nur aus Kostengründen, sondern auch um Ressourcen zu schonen wird „Leihen statt Kaufen“ immer beliebter. Werkzeug, das nur selten gebraucht wird, kann zum Beispiel in einem Baumarkt ausgeliehen ...

Pfandleihe – Eine sehr teure Lösung für kurzfristigen Geldbedarf!

Viele Menschen kämpfen derzeit mit großen Einkommensverlusten und vereinzelt erkundigen sich Betroffene beim Konsumentenschutz der AK OÖ über die Möglichkeiten etwas zu verpfänden. ...

Hochzeiten in Coronazeiten – Stornokosten oft nicht gerechtfertigt!

Viele junge Paare haben sich auf Ihre Hochzeit im Mai oder Juni gefreut und viele Vorbereitungen wurden getroffen. Nun können coronabedingt bis Ende Juni keine großen Feiern stattfinden.

Kreditangebote in der Covid-19-Krise

AK OÖ warnt vor unseriösen Vermittlern und Finanzsanierungsunternehmen!

Schultaschen-Test

Viele Kinder bekommen im Frühling ihre erste Schultasche. Während für die angehenden Erstklässler/-innen vor allem die Farben und Motive ausschlaggebend sind, liegt den Eltern die Gesundheit ...

28 Sommerreifen im Test – vier „gute“ in jeder Reifendimension

Mit 15. April endet die Winterreifenpflicht. Sommerreifen muss man aber deswegen nicht sofort montieren, da es keine Sommerreifenpflicht gibt. Sie brauchen sich deshalb nicht stressen und können ohne ...

KFZ-Pickerl in Zeiten von Corona

KFZ- Werkstätten sind nicht von einer generellen Schließung betroffen und dürfen grundsätzlich offenhalten. Viele, vor allem kleinere Werkstätten, haben jedoch aus wirtschaftlichen ...

Wundermittel gegen Corona? – Gibt es nicht!

Aktuell gibt es keine anerkannten Medikamente gegen das Coronavirus, ebenso wenig wie einen Impfstoff. Dies verstärkt Angebot und Nachfrage an alternativen Heilmitteln. Sie sollen das Immunsystem ...