Gemütliche Materialien ziehen ein

Laura Voggeneder Tips Redaktion Laura Voggeneder, 28.02.2018 10:20 Uhr

LINZ. Auf ihrem Blog „Mein Daheim“ teilt Lisa Schweitzer Rezepte, Einrichtungstipps und DIY-Projekte. Mit Tips hat sie über Wohnungstrends 2018, Licht und das Gestalten kleiner Räume gesprochen.

Tips: Welche Einrichtungstrends stehen heuer an? Welche Teile kann man behalten, welche soll man verstauen?

Lisa Schweitzer: Die Einrichtungstrends 2018 knüpfen an die Trends von 2017 an, also keine Angst, man muss nicht gleich die gesamte Einrichtung auswechseln, um modern eingerichtet zu sein. Der Trend geht definitiv in Richtung Behaglichkeit und Wohlfühlen. Warme Farben, Holz und Naturmaterialien stehen wieder ganz hoch im Kurs. Wir wollen es daheim bodenständig und gemütlich mit Samt, Stein, Kork, Leder, Wolle und grünen Pflanzen.

Tips: Welche Trendfarbe folgt auf Greenery, dem satten Grün von 2017?

Lisa Schweitzer: Laut dem Farbenhersteller Pantone soll Ultra Violet, also Lila, heuer die Trendfarbe sein. Dass sich das im Bereich der Einrichtung durchsetzt, bezweifle ich. Kleidungsstücke in dieser Farbe finde ich super, Sesseln in Lila nicht so. Wer so wenig auf Lila steht wie ich, darf zu Rot- oder Gelbtönen greifen, diese gehören auch zu den In-Farben 2018.

Tips: Welche Lichtquellen empfehlen Sie für Innenräume?

Lisa Schweitzer: LED is coming – und zwar als indirektes Licht auf Kästen, Regalen oder Vitrinen. Alles wird beleuchtet. Wilde Farbwechsel wirken aber immer noch billig. Im Schlafzimmer kann man auf warmweißes Licht setzen. Im Bade- oder Arbeitszimmer ist ein kaltweißes Licht, ähnlich dem Tageslicht, von Vorteil. Gerade in der dunklen Jahreszeit ist gutes Licht im Innenraum wichtig.

Tips: Wie kann man kleine Räume größer wirken lassen?

Lisa Schweitzer: Ein wichtiger Punkt ist die Farbgebung. Weiße Wände sind hier das Nonplusultra. Wer Farbe im Raum haben will, sollte niemals alle Wände mit Farbe anstreichen. Die größte Wirkung erzielt man, wenn man die kurze Seite etwa mit einem hellen Grau oder Pastellfarben streicht. Mustertapeten oder bunte Wände lassen die Wand kleiner wirken.

Tips: Was gilt für Boden und Licht?

Lisa Schweitzer: Ein heller Boden lässt, genau so wie eine weiße Decke, den Raum größer wirken. Deckenfluter und umlaufendes indirektes Licht wirken raumvergrößernd.

Kommentar verfassen

Zeit für einen neuen Kamin

WIESELBURG. Die Heizperiode befindet sich in Hochsaison und Rauchfangkehrer haben Schäden am Rauchfang, an der Innenauskleidung oder am Schornsteinkopf entdeckt? Dann am besten den Profi für ...

Bauinfo-Abend: Alles rund ums Bauen und Sanieren

EFERDING. Die M-TEC Energie.Innovativ GmbH veranstaltet mit der Bauunternehmung Rudolf Gerstl KG einen spannenden Infoabend. Am Donnerstag, den 8. Februar, erfahren alle Teilnehmer ab 19 Uhr im Bräuhaus ...

Planung bei der Alamranlage spart Kosten und Ärger

OÖ. Die Verkaufszahlen bei Alarmanlagen steigen. Nur zertifizierte Anlagen und geprüfte Techniker bieten qualitativ hochwertigen Schutz. Eine funktionstüchtige und korrekt installierte ...

Holz: Reiner Naturbaustoff

OÖ. Wer beim Hausbau auf Ökologie Wert legen will, ist mit Holzbau gut beraten.

Wenn das Haus mitdenkt und das Smartphone zum Gehirn wird

OÖ. Mit Smart Home Technologien lassen sich mittlerweile nicht nur Heizung, Licht und Rollos steuern. Das Hauptargument für ein schlaues Daheim ist das Energiesparen. 50.000 Handgriffe weniger ...

Eigentumswohnungen boomen: mehr als 500 Millionen Euro Umsatz

OÖ. Im ersten Halbjahr 2017 wechselten in Oberösterreich 2790 Eigentumswohnungen den Besitzer. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ist das ein Plus von 6,3 Prozent. Gegenüber 2012 und 2013 ...

Alles im Griff – Neue Broschüre samt Checklisten für Häuslbauer

Alles im Griff – Neue Broschüre samt Checklisten für Häuslbauer Angehende Häuslbauer, die im Frühjahr mit dem Bau des Eigenheimes starten wollen, stecken jetzt schon mitten ...

Einfamilienhäuser: Klein und kompakt

OÖ. Einfamilienhäuser werden kleiner und kompakter, sagt Christian Wimberger, Geschäftsführer von WimbergerHaus. Auf Keller und große Doppelgaragen werde häufig verzichtet. Laut ...