Einfacher geht’s kaum: Kabelloser Dateiaustausch zwischen iPhone, Android und PC

Thomas Hinterreiter Thomas Hinterreiter, Tips Redaktion, 17.10.2013 18:45 Uhr

Smartphone-User kennen das Problem; wie kann man jemanden schnell und unkompliziert Dateien vom eigenen Telefon zukommen lassen? Dadurch dass Apple die Datenübertragung über Bluetooth nicht erlaubt, steht man schnell in der Sackgasse wenn man eben die Fotos von der letzten Party einem Kollegen mit z.B. Android-Telefon schicken möchte.

Eine recht einfache Lösung hierfür bietet eine schon viele Jahre bewährte App namens „Bump“. Der Urgedanke von Bump besteht eigentlich darin, die eigenen Kontaktinformationen quasi als digitale Visitenkarte einem Partner zukommen zu lassen. Mittlerweile lassen sich nicht nur Kontaktinfos austauschen, sondern es können alle möglichen Daten wie Fotos, Videos, oder ganz normale Dokumente die in der App gespeichert sind, von Mobilgerät zu Mobilgerät, als auch zu einem Computer geschickt werden. Praktisch: Bump kann sich auch mit Dropbox verbinden um Dateien daraus an andere Bump-User zu schicken.

Das Funktionsprinzip ist kinderleicht: Einfach App starten und beispielsweise ein paar Bilder aus der Galerie anhaken. Der Partner muss ebenfalls Bump starten damit er für die App als Empfänger erkennbar wird. Danach reicht ein es die zwei Geräte einfach „zusammenzuschubsen“ (engl. „bumpen“, daher der Name), und die App erledigt wie von Geisterhand den Rest und sendet die gewünschten Daten auf das andere Gerät. Zwingende Voraussetzung für die Funktionsweise ist natürlich, dass der Partner/Empfänger in greifbarer Nähe ist.

Wie schon erwähnt kann Bump auch zum Datenaustausch mit dem Computer verwendet werden. Dazu muss lediglich die Webseite https://bu.mp/ aufgerufen werden, und mit dem Smaprtphone auf die Leertaste „geschubst“ („gebumpt“) werden, der restliche Ablauf ist ident wie zwischen zwei Smartphones. Voraussetzung hierfür ist, dass die Webseite auf die Standortinformationen des PCs zugreifen darf, damit die zwei Geräte sich finden und eine Verbindung aufgebaut werden kann.

Bump ist kostenlos und kann für iPhone und Android aus den jeweiligen App-Stores heruntergeladen werden: Link zum Apple App Store - Link zum Google Play Store

Plattformübergreifend wurde die App bereits über 100 Millionen Mal heruntergeladen.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen

Adblock Plus: Nervige Werbung im Internet effektiv ausblenden

Der Markt für Online-Werbung aller Art wächst rasanter denn je und setzt sich auf internationaler Ebene gegenüber klassischen Werbeformen immer stärker durch. All jene, die jedoch nur ...

Snapseed: Geniale und kostenlose Bildbearbeitungs-App für iPhone, iPad und Android

Kostenlose Foto-Apps für mobile Geräte mit denen mal eben ein paar Filter, usw. darüberlegen kann gibts wie Sand am Meer. Wirkliche Perlen mit vielen und vor allem sinnvollen Funktionen ...

Android Geräte-Manager: Google schaltet genialen Ortungsdienst für Android-Smartphones- und Tablets frei

iPhone-User standen mit „Find My iPhone“ (zu deutsch „Mein iPhone suchen“) schon lange im Genuss eines hauseigenen Ortungsdienstes. Google zieht nun mit dem Android Geräte-Manager nach, ...

Blick in die Zukunft: Smarte WLAN-Glühbirnen die per App und Internet gesteuert werden

„Haben Ihre Glühbirnen schon WLAN?“ Verwundert und kopfschüttelnd würden die meisten auf diese Frage wohl reagieren. „Smarthomes“, sprich intelligente Häuser ist hier das Stichwort, ...

Roaming: Mobiles Internet im Ausland

Telefonieren mit dem Handy oder die Nutzung von mobilen Datendiensten (Internet, E-Mail) bedeutet Erreichbarkeit und Mobilität im Inland und im Ausland. Sie sind überall erreichbar, können ...

Erweiterungen (Add-ons), die mehr aus Firefox herausholen

Ein Browser ist schon lange nicht mehr nur ein einfaches Surfprogramm. Mit unzähligen Add-ons wird aus einem einfachen Browser schnell ein Bildbearbeitungstool, Lexika, Konverter, Mediaplayer oder ...

Drei knifflige und ausgezeichnete Indie Adventure Spiele-Empfehlungen für iPad und Android

Jeweils etwa 900.000 Apps zählen Apples- und Google-App-Marktplatz mittlerweile. Neben der rießigen Themen-Bandbreite in den App Stores stellt die Game-Sparte hierbei eines der wichtigesten ...

10 einfache Maßnahmen, um den Schutz der Privatsphäre zu steigern

Fühlen Sie sich beobachtet und ausgespäht? Nein? Dann ist die großflächige Berichterstattung in den Medien über den weltweiten Überwachungsskandal der NSA, einem der US-Geheimdienste, ...