Android Geräte-Manager: Google schaltet genialen Ortungsdienst für Android-Smartphones- und Tablets frei

Thomas Hinterreiter Thomas Hinterreiter, Tips Redaktion, 28.08.2013 18:51 Uhr

iPhone-User standen mit „Find My iPhone“ (zu deutsch „Mein iPhone suchen“) schon lange im Genuss eines hauseigenen Ortungsdienstes. Google zieht nun mit dem Android Geräte-Manager nach, und verpasst dem System endlich den lang vermissten Dienst mit dem das Smartphone aus der ferne geortet und bei Bedarf auch gelöscht werden kann.

Ohne teils kostenpflichtige Zusatz-Apps aus dem Play-Store schaut man meist durch die Finger, wenn das Smartphone mal abhanden kommt, und man dies orten möchte. Vor kurzem hat Google nun den Webdienst „Android Geräte-Manager“ freigegeben mit dem nun eine hauseigene und kostenlose Möglichkeit bereitsteht, verlorene Geräte wiederzufinden.

Die Einrichtung ist denkbar simple: Einfach am PC/Notebook die Seite https://www.google.com/android/devicemanager‎ aufrufen und mit dem am Androiden verwendeten Google-Konto anmelden. In der linken Box sollte das eigene Gerät sofort sichtbar sein, mit einer kurzen Erklärung welche individuellen Einstellungen noch erledigt werden müssen, damit der Geräte-Manager seinen Dienst verrichten kann. Neben der erwähnten Ortung auf einer gewohnten Google Maps Landkarte kann das Gerät auch mit maximaler Lautstärke zum klingeln gebracht werden, oder im Notfall auch auf Auslieferungszustand zurückgesetzt werden, wobei dann alle gespeicherten Daten gelöscht werden.

Hinweis: Am Smartphone muss zwingend GPS aktiviert sein, damit das Telefon auch geortet werden kann.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen

Blick in die Zukunft: Smarte WLAN-Glühbirnen die per App und Internet gesteuert werden

„Haben Ihre Glühbirnen schon WLAN?“ Verwundert und kopfschüttelnd würden die meisten auf diese Frage wohl reagieren. „Smarthomes“, sprich intelligente Häuser ist hier das Stichwort, ...

Roaming: Mobiles Internet im Ausland

Telefonieren mit dem Handy oder die Nutzung von mobilen Datendiensten (Internet, E-Mail) bedeutet Erreichbarkeit und Mobilität im Inland und im Ausland. Sie sind überall erreichbar, können ...

Erweiterungen (Add-ons), die mehr aus Firefox herausholen

Ein Browser ist schon lange nicht mehr nur ein einfaches Surfprogramm. Mit unzähligen Add-ons wird aus einem einfachen Browser schnell ein Bildbearbeitungstool, Lexika, Konverter, Mediaplayer oder ...

Drei knifflige und ausgezeichnete Indie Adventure Spiele-Empfehlungen für iPad und Android

Jeweils etwa 900.000 Apps zählen Apples- und Google-App-Marktplatz mittlerweile. Neben der rießigen Themen-Bandbreite in den App Stores stellt die Game-Sparte hierbei eines der wichtigesten ...

10 einfache Maßnahmen, um den Schutz der Privatsphäre zu steigern

Fühlen Sie sich beobachtet und ausgespäht? Nein? Dann ist die großflächige Berichterstattung in den Medien über den weltweiten Überwachungsskandal der NSA, einem der US-Geheimdienste, ...

eworx Surftipp: 7 Minuten für Ihre Gesundheit

Eine Wand, ein Sessel, 12 Übungen und 7 Minuten Zeit - hört sich doch recht einfach an. Dieses Fundstück aus dem Web sorgt für ein maximales Trainingsergebnis in minimaler Zeit.   Für ...

Wie man Hulu, Pandora und weitere gesperrte US-Dienste auch in Österreich nutzen kann.

Video-on-Demand-Portale wie Netflix, Hulu oder Online-Radios wie Pandora sind in den USA sehr stark verbreitet. Auf Hulu zum Beispiel können die neuesten Filme und Fernsehserien der großen Medienkonzerne ...

Gelöschte Dateien vom PC und Speichermedien mit „Recuva“ schnell wiederherstellen

Egal ob man Daten über den Windows-Papierkorb, von der Speicherkarte der Digicam oder von einem MP3-Player gelöscht hat, die Freeware „Recuva“ kann diese Dateien in den meisten Fällen ...