Aloo Gobi - indisches Curry

Tips Blogger Tips Blogger, Tips Redaktion, 11.07.2019 09:51 Uhr

...also die indische Küche ist ja genau meins: Die feinen Gewürze, viel Gemüse und es ist einfach zubereitet. Und die indische Küche widerlegt ein großes Klischee: vegetarisch schmeckt doch nach nichts. Tja... Die Inder wissen wie es geht. Heute hab ich mir darum an dieses Curry mit Kartoffeln, Karfiol und vielen Gewürzen gemacht. Nachkochen lohnt sich, sonst würd ich es nicht hier auf den Blog schmeißen. :-)

Du brauchst für zwei erwachsene, hungrige Bäuche:

  • 200 g Blumenkohl (in Röschen geteilt)
  • 300 g Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 200 g Tomaten (gestückelte Tomaten aus der Dose funktionieren auch prima)
  • 10 g Ingwer
  • 4 mittelgroße Knoblauchzehen
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 TL Senf
  • 1/2 TL Kurkumapulver
  • 1 TL Paprikapulver
  • 300 ml Wasser
  • 4 EL Joghurt
  • 1 Zitrone
  • Etwas Öl zum Braten
  • 1-2 TL Garam Masala (Ich mache mir mit dem Mörser das Garam Masala immer selbst, da das Aroma noch besser ist aus frisch zermahlenen Gewürzen. Dazu folgende Gewürze verwenden: 1 Prise Zimt, 1/2 Kardamomkapsel, Prise Muskatnuss, 4-5 Pfefferkörner, 1/2 TL Kreuzkümmel)

So geht das Aloo Gobi:

  1. Den Karfiol blanchieren: Dazu einen Topf mit Wasser zum kochen bringen. Karfiol (Blumenkohl) waschen und den Strunk entfernen. Kleine Röschen abzupfen und für 2-3 Minuten im Wasser kochen lassen. Kalt abschrecken und zur Seite stellen
  2. In der Zwischenzeit Kartoffel schälen und in 1-2cm große Stücke schneiden. Zwiebel schälen und in grobe Stücke schneiden. In einer größeren Pfanne das Öl erhitzen und den Zwiebel samt den beiden Lorbeerblättern goldig anbraten. Tomaten in kleine Stücke schneiden / bzw. Dosen Tomaten zu den Zwiebel geben. Kartoffeln dazu und ebenso nun auch den Karfiol. Den Ingwer und die Knoblauchzehen in kleine Stücke schneiden und dazugeben. Wasser hinzugeben, Deckel drauf und alles bei kleiner Hitze solange köcheln, bis die Kartoffeln weich sind. Dies dauert so 20-30 Minuten.
  3. In der Zwischenzeit das Garam Masala fein aus den oben genannten Gewürzen mörsern (falls du dir das Gewürz fertig kaufst, entfällt das natürlich) und den Reis kochen.
  4. Am Ende der Kochzeit, die Gewürze zum Curry geben und ebenso den Senf, Kurkuma- & Paprikapulver und abschmecken. Lorbeerblätter entfernen.
  5. Das Aloo Gobi (mit dem Reis) in Schüsseln anrichten, mit Zitronensaft beträufeln und ein paar Kleckse Joghurt dazu. 

 

Eingesendet von:

Marlies Pilz

Website | Instagram | Facebook

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen

Mein Apfelkuchen

Zutaten:  Äpfel, 150g Butter 150g Zucker 1 Prise Salz 2 Eier 1 Packung Puddingpulver (Vanille) 250g Mehl 3 TL Backpulver 10 EL Milch Zubereitung: Die Äpfel ungeschält ...

Brennnessel-Spinat mit Pinienkerne

…das gute Kraut die Brennnessel wächst in vielen Gärten und wird meist als Unkraut angesehen, das einfach nur lästig und vielleicht auch ein wenig gefürchtet ist durch die Stecherei  ...

Nudelsalat mit Zucchini und Minzjoghurt

Sommer ist für mich auch gleichbedeutend mit Nudelsalat in allen Variationen. Heute gibt es einen Salat aus Muschelnudeln, gebratenen Zucchinischeiben und einem sehr erfrischenden Minzjoghurt! Seht ...

Zitroniger Linsensalat mit Feta und Oliven

Sommer, Sonne, Sonnenschein :-) Das Wetter ist der Hammer im Moment, und da braucht's immer ein leichtes, kühles Abendessen finde ich - am Besten noch mit so erfrischenden Zutaten wie Zitronen und ...

Tomatenrisotto

Sommer, kannst du bitte für immer bleiben? Von mir aus könnte das wirklich so sein, dann gäbe es auch jeden Tag ein leckeres, mediterranes Gericht dazu, so wie heute: fruchtiges Tomatenrisotto, ...

Lauwarmer Nudelsalat mit Melanzani

...passend zur Grill-Hochsaison gibt es heute ein Rezept für einen lauwarmen Nudelsalat mit Mozzarella-Bällchen, Melanzani und Zucchini. Dieser Nudelsalat passt perfekt zur Grillerei mit der ...

Energy Balls Marille-Kokos

Mich hat derzeit das Energy Balls Rollfieber gepackt und es scheint nicht enden zu wollen. Mit allen Sorten werde ich euch nicht quälen, aber diese fruchtigen Energy Balls mit Marille und Kokos musste ...

Tiramisu

Zutaten: 300g Biskotten 500g Mascarpone 2 Packungen QimiQ 4 Tassen Espresso 6 EL BirkenzuckerKakaopulver Zubereitung: Das QimiQ cremig schlagen und anschließend mit der Mascarpone und ...