Hüttengaudi - Ofenkartoffel mit Pilzen und Rotweinzwiebeln

Tips Blogger Tips Blogger, Tips Redaktion, 22.01.2020 10:56 Uhr

A richtige Hüttengaudi, oder besser gesagt so richtiges Hüttenessen - die Bezeichnung haben sich diese leckeren gerösteten Ofenkartoffel mit viel Dip und deftiger Sauce verdient. Es ist eine vegetarische Hüttengaudi, die beweist, dass eigentlich das Stück Fleisch immer die wahre Beilage ist, und nicht die Kartoffeln :-)

Zutaten (für 2 Personen):

  • 4 kleine Zwiebeln
  • 50 g Butter
  • 1/4 Liter Rotwein
  • 3 Stück dunkle Schokolade
  • Salz, Pfeffer, Chili, Thymian
  • 1 Handvoll braune Champignons
  • 4 mittelgroße Kartoffelnreichlich Olivenöl
  • 250 g Frischkäse
  • 1-2 EL Wasser
  • Kräutersalz

Zubereitung:

  1. Die Zwiebeln häuten und vierteln. Bei mittlerer Hitze in der Butter glasig anschwitzen. Weiterbraten, bis der Boden des Topfes vom Rösten schon braune Farbe bekommt.
  2. In der Zwischenzeit die Kartoffeln im Ganzen in Wasser weich dünsten.
  3. Die Zwiebeln mit dem Rotwein aufgießen und kräftig mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen. Bei geringer Hitze 15 Minuten einköcheln lassen. Dann die Schokoladestücke einrühren und weiter einkochen lassen, bis die Sauce eine cremige Konsistenz hat - evtl. nochmal nachwürzen.
  4. Die Kartoffeln aus dem Wasser nehmen und in einer Pfanne mit dem Olivenöl bei große Hitze anbraten, bis die Schale knusprige Stellen bekommt. Die Pilze vierteln und mitbraten.
  5. Aus dem Frischkäse, dem Wasser und dem Kräutersalz einen Dip rühren.
  6. Die Kartoffeln in der Mitte einschneiden und aufklappen. Die Pilze einfüllen und je einen großen Klecks Dip daraufsetzen. Neben den Kartoffeln reichlich von den Rotweinzwiebeln auf den Teller geben.

Lasst euch die Hüttengaudi gut schmecken - auch wenn ihr gerade zuhause seid und der nächste Hüttenurlaub erstmal eine Gedankenreise ist, so wie bei mir :-) Das Essen bringt uns jedenfalls ein großes Stückchen näher!

Eingesendet von:

Bernadette Wurzinger

Website | Facebook | Instagram

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen

Kraut-Nudeln

Zutaten: 4 Portionen 350g Braunschweiger Weisskraut 300g Nudeln 1 Zwiebel Butter Kümmel Salz Zucker Speck nach Belieben Zubereitung: Das Weisskraut putzen, Strunk entfernen, abspülen ...

Tagliatelle aglio olio peperoncino

Herrlich diese Pasta – wobei ich finde NUDELN GEHEN IMMER!

Pilz-Lauch-Strudel mit Käse

Ich hatte schon lange wieder mal Lust auf Strudel... gefüllt mit Gemüse und Käse, einfach herrlich. Zusammenrollen, ab in den Ofen und einfach entspannt warten, bis es aus dem Ofen so lecker ...

Saftiges Karotten Mischbrot

Zutaten: 150g geriebene Karotten 415g Dinkelmehl 45g Roggenmehl 15g Salz 10g gemahlenes Brotgewürz 14g Sauerteig (alternativ 1 Germwürfel) 280g Wasser Zubereitung: Sauerteig: Alle Zutaten ...

Nusszopf – große Hefekuchenliebe mit viel Guss und Kaffegenuss

Zutaten: 300g Mehl 1 Germwürfel (Hefe) 125 ml Latte Macchiato 50g Butter 50g Zucker Prise Salz 200g geriebene Haselnüsse 100g Zucker 1/2 TL Zimt 4 EL Milch Glasur nach Belieben (5 EL Puderzucker ...

Herbstliche Superfood-Blätterteigschnitten mit Camenbert und Trockenbeeren

Zutaten (für 2 sehr hungrige bzw. 4-6 Snack-Esser): 1 Pkg. Blätterteig 250 g Frischkäse 150 g Camenbert-Käse 2 Handvoll Kirschtomaten 1 Avocado 1-2 Handvoll Rucola 1 große Handvoll ...

Polenta-Parmesan-Bällchen mit karamellisiertem Paprika

Es ist immer wieder erstaunlich, was aus bunt zusammengewürfelten Zutaten alles werden kann :-) Das kann man durchaus auch mal „mit Absicht“ machen, und die Polenta-Parmesan-Bällchen sind ...

Kokos-Kaffee-Würfel

Es muss nicht immer ein Stück Torte zum Kaffee sein