Italienische Caffè-Ricotta-Creme

Foto: Bernadette Wurzinger
Foto: Bernadette Wurzinger
Tips Blogger Tips Blogger, Tips Redaktion, 06.09.2021 09:14 Uhr

Ciao da Italia! Das Land an der Adria kann mit so vielen kulinarischen Köstlichkeiten aufwarten, dass man gar nicht weiß, wo man am Besten beginnt. Eine davon ist Kaffee oder auf italienisch: caffè. Guter Kaffee gehört zum italienischen Lebensgefühl einfach dazu, ebenso wie cremige, gehaltvolle Desserts. La dolce vita, wie man so schön sagt.

Zutaten (für 3 Gläser):

  • 125 ml Obers
  • 125 g Ricotta
  • 1 gehäufter EL Staubzucker
  • 3 cl starker Espresso 
  • 1EL Haselnüsse
  • 1 EL Pistazien
  • Schokospäne
  • einige Brombeeren, ersatzweise auch andere Beeren, Trauben oder frische Feigen
  • gutes Olivenöl

Zubereitung:

Das Obers steif schlagen.

Den Staubzucker untermixen und den Espresso einrühren. Den Ricotta dazugeben und noch einmal gut durchmixen. In hübsche Gläser füllen und kalt stellen. Zum Servieren die Nüsse und die Pistazien grob hacken und in einer Pfanne goldbraun rösten. Die Ricottacreme mit Nüssen, Beeren und Schokospänen garnieren. Zuletzt über jede Portion einige Tropfen Olivenöl träufeln. Viel Freude beim Ausprobieren und buon appetito!

Eingesendet von:

Bernadette Wurzinger

Website | Facebook | Instagram  

Kommentar verfassen

Eierschwammerl-Salat im Glas

Die Eierschwammerlzeit ist da, die auch der erste Vorbote des Herbstes und der Pilzsaison ist. Die Nächte sind kühl und in den Wäldern auch feucht, sodass mit den nächsten Sonnenstrahlen ...

Eisgekühlte Kokos-Curry-Suppe

Curry ist nicht wie oft vermutet ein Gewürz – nein, Curry ist ein duftendes Potpurri an Gewürzen, die in der typisch gelben Mischung vereint sind. Curry stammt aus der indischen Küche ...

Ananas-Carpaccio

Ananas ist ein beliebter Sommer-Klassiker. Sie ist nicht zu süß und aufgrund ihres hohen Wassergehaltes sehr erfrischend. Die Frucht wächst übrigens bodennah an krautigen, palmenartigen ...

Flammkuchen mit Brennnessel und Spinat

 Flammkuchen ist eine Spezialität aus dem Elsass, einer Region im Osten Frankreichs. Sein Teig wird im Gegensatz zu Pizzateig sehr dünn ausgerollt und auch ohne Hefe zubereitet, sodass er ...

Spaghetti alla Puttanesca

In der vegetarischen Variante wird übrigens auf die für das Gericht typischen Sardellen verzichtet, die in der Sauce sämig zerkocht sind. Der Geschmack ist dennoch einzigartig pikant!

Vanille-Gnocchi mit Salbeibutter

Gnocchi sind die italienische Antwort auf die im österreichisch-deutschen Raum bekannten Spätzle bzw. Nockerl. Gnocchi werden aus Kartoffelteig gemacht und sind deutlich größer als ...

Mohnkranz

Heute zeige ich euch wie man einen Mohnstrudel kreativ als Mohnkranz zubereitet und das Beste daran - dieses Germteigrezept ist so saftig - das man ihn auch noch am nächsten Tag in vollen Zügen ...

Sommersalat mit Avocado und Tempeh

Tofu und andere Sojaprodukte sind in der vegetarischen Küche sehr beliebt, vor allem wenn es darum geht, klassische Gerichte pflanzlich zuzubereiten und eine Alternative für Fleisch- oder Wurstzutaten ...