Linsengulasch mit Pilzen und Mehlknödel

Tips Blogger Tips Redaktion Tips Blogger, 21.10.2022 09:49 Uhr

Die sonnigen Herbsttage laden zu ausgedehnten Waldspaziergängen ein – und das Pilzesammeln hat gerade Hochsaison! Egal ob passionierte Schwammerlsucher*in oder nicht, zu einem herrlichen Pilzgericht kann im Moment wohl niemand nein sagen. Jeder Bissen duftet nur so nach frischer Waldluft!

Zutaten (2 Portionen):

  • 100 g vorgegarte Linsen
  • 4-5 Handvoll gemischte Pilze
  • 1 große Zwiebel
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 150 ml Brühe
  • 150 ml Obers
  • 2 TL Maisstärke
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • frischer Thymian
  • Paprikapulver

Für die Mehlknödel:

  • 135 g Mehl (zB. Einkorn-Vollkornmehl)
  • 4 cl Wasser
  • 1 kleines Ei
  • eine Prise Salz
  • 1 TL Backpulver

Zubereitung:

  1. Für die Mehlknödel das Wasser mit dem Ei, dem Salz und dem Backpulver verquirlen. Mehl unterrühren und gut durchrühren.
  2. Gesalzenes Wasser in einem Topf zum Kochen bringen, zwei Knödel formen und kurz kochen, dann etwa 10 Minuten ziehen lassen.
  3. Die Pilze in mundgerechte Stücke schneiden, die Zwiebel und die Knoblauchzehe schälen und fein hacken.
  4. Öl in einer Pfanne erhitzen und alles unter ständigem Rühren anschwitzen. Da aus den Pilzen üblicherweise etwas Wasser austritt, entsteht ein toller, dunkler Sud. Bei Bedarf 2-4 cl Wasser nachgießen, damit nichts anbrennt und ein Pilzsud entsteht.
  5. Mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen, danach mit dem Obers aufgießen und durchrühren.
  6. Etwas heiße Flüssigkeit entnehmen und mit der Stärke glattrühren.
  7. Die Stärke-Mischung zurück in die Pfanne geben und unter Rühren köcheln, bis die Sauce eindickt.
  8. Nun noch die abgeseihten Linsen zugeben und durchrühren, abschmecken.
  9. Mit Paprika bestreuen und mit den Mehlknödeln servieren

Viel Freude beim Ausprobieren und Nachkochen!

Eingesendet von:

Bernadette Wurzinger

Website | Facebook | Instagram

Kommentar verfassen

Griessknödel mit Dinkel Zimtbröseln und Apfelmus

Zutaten: Grießknödel 200g Weizengrieß 120g Butter 500ml Milch 2 Eier, Größe M 1 EL brauner Zucker Prise Salz Dinkel-Zimtbrösel 200g Dinkelbrösel 40g ...

Hirschrücken mit Speckbohnen und Hokkaidopürree

ein Rezept von Schmeck´s Gastblogger: Kirchenwirt, Nadine und Christoph Enengl aus Kirchberg-Thening

Kürbis Pasta aus dem Backofen

Heute backen wir unsere Sauce im Backofen. Keine Fettspritzer am Kochfeld, kein langes und ständiges rühren, einfach nur abwarten und sich auf die cremigste Kürbissauce aller Zeiten freuen. ...

Hörnchen-Nudeln mit gebratenem Fenchel und Tomaten-Orangen-Sauce

Pasta finocchio, so heißt ein Nudelgericht mit Fenchel in Italien. Manchmal kommen noch Sardinen dazu, aber hier gibt es eine vegane Variante mit Orangen, denn Fenchel und Orange passen perfekt zusammen. ...

Kartoffelgulasch

Ein herzhaftes Erdäpfelgulasch bzw. Kartoffelgulasch ist eines der Paradebeispiele für zufällig vegane Küche. Die sämige Sauce enthält nämlich weder Obers noch Milch, ...

Linguine mit Tomaten-Kürbis-Obers-Sauce

Old but gold, einfach aber raffiniert: Kürbispüree, das ganz einfach aus sehr weich gekochtem Hokkaido-Kürbis gestampft wird. Das Kürbispüree bleibt vorerst ungewürzt, da ...

Kartoffel Karotten Suppe

Rezept von cookiteasy.at by Simone Kemptner

Kürbis-Gnocchi mit Apfel

Die Kürbiszeit ist da! An den Straßen stehen nun wieder die hölzernen Kisten, in denen Kürbisse verschiedenster Farben und Formen zu finden sind. Sehr beliebt ist der orangefarbene ...