Hitzefrei in der Klamm

Claudia Schallauer, 21.09.2022 19:19 Uhr

GREIN. Der Sommer fordert im Tal mit heißen Temperaturen. Wer nicht auf hohe Berge möchte, findet bei Klamm-Wanderungen die perfekte Abkühlung. Eine herrliche Tour für die ganze Familie und Wanderer mit Hund findet man in der Stillensteinklamm.

 

Im Sommer zieht es viele Natur-und Wanderliebhaber in Österreichs schöne Schluchten. Manchmal sind deren Eintritte in den Gästekarten, die man bei Nächtigungen erhält, inkludiert oder reduziert. Für Tagestouristen belaufen sich die Kosten meist auf zwischen vier und acht Euro. Bei freiem Eintritt bietet die etwa fünf Kilometer lange Stillensteinklamm unbezahlbare Eindrücke.

 

Klamm- oder Rundwanderung

Wir investieren das gesparte Geld in ein Shuttle-Taxi – da der Bus zwischen Anfangs- und Endpunkt bedauerlicherweise nur in Schulzeiten regelmäßig verkehrt – und parken beim Gasthaus Aumühle. Hier kann man den Transfer für nicht ganz so günstige zwanzig Euro buchen. Dieser ermöglicht jedoch die „kurze“ Klamm-Wanderung anstatt der fünfstündigen Rundwanderung. Nach weniger als zehn Minuten Fahrzeit erreichen wir den Park-platz Gießenbachmühle, welcher aktuell wegen Instandhaltungen am Viadukt noch bis 28. Oktober gesperrt ist. Auf der gegenüber-liegenden Straßenseite warten allerdings noch ausreichend weite-re, geschätzte 40 Stellplätze.

 

Im Reich des Wassers

Schon der Start der Wanderung ist idyllisch: durch das (momentan abgedeckte) Viadukt schreitend, liegt die urige Mühle zur Linken. Spannend auch die Hochwasseranzeige, deren Stand 2012 zu denken gibt. Heute plätschert der Gießenbach friedlich und bildet einen weichen Kontrast zu den imposanten Felsblöcken aus Granit. Bei der ersten Wegkreuzung links beginnt der Eingang in das Herz der Klamm. Hier ist der Name Programm: Es ist so ruhig, dass das sanft plätschernde Wasser wie ein Orchester in unsere Ohren dringt. Wir atmen die frische Luft, genießen den ersehnten Schatten und die angenehm kühle Temperatur am Weg. Schon ab Beginn locken schöne Plätze mit kleinen Kies- und sogar Sandbänken zum Verweilen direkt am Fluss. Einige Eltern mit ihren Kindern haben es sich hier bequem gemacht, zum Jausnen, Ruhen und Planschen.

 

Wurzeln und Wasserfälle

Wir wandern weiter. Die ersten Höhenmeter warten, die rasch über trockene Wurzel-Stufen er-klommen werden. Nach einem Kilometer folgt die erste von insgesamt neun Rastbänken, wobei die meisten Besucher die Buchten am Wasser bevorzugen. Ein kleiner Wasserfall verführt auch uns zur ungeplant verfrühten Pause, während meine Kamera auf Hochtouren knipst und die Magie des Naturschauspiels einfängt.

 

 

Kommentar verfassen

Am Josefweg: Zwei-Seen-Weitwanderung

ALTMÜNSTER: Was gibt es Schöneres, als auf einen Berg zu gehen? Mehrere Tage am Stück zu wandern! Nichts entschleunigt und erdet mehr, als in den Rhythmus der Natur einzutauchen – und ...

Wander-Tipp: Sommerzeit ist Wasser-Wander-Zeit

Unterach: Heiße Temperaturen fordern Wanderbegeisterte und eine optimale Routenwahl entscheidet über Genuss oder Qual.  Die Lösung: ab in die Klammen, in den Schatten der Wälder ...

Infos für barrierefreies Wandern und Urlauben in der Traunsee-Region

Rene Schernberger, der selbst im Rollstuhl sitzt, und Raffael Pesendorfer vom Tourismusverband Traunsee-Almtal setzen sich gemeinsam für die Barrierefreiheit in der Region ein - unter anderem mit einer ...

Von Ottensheim nach Linz

Die Tour beginnt am Gasthaus Dürnberg. Von hier aus führt die Tour zum Stamperlweg. Diesen geht der Wanderer zwei Kilometer entlang. Sobald nach diesen zwei Kilometern die Abzweigung kommt, wird ...

Märchenwanderung mit Kunsthandwerk Pfotenschmuck

NIEDERWALDKIRCHEN  „Es war einmal, es war einmal so fangen alle Märchen an …“ mit diesem Lied ließen die Lehrerinnen der Volksschule Niederwaldkirchen ihre Stimmen erklingen ...

Abschalten im Bergdorf Prechtlgut mit seinen exklusiven Chalets

Die Wellnessoase ist direkt im Chalet, das Restaurant mit Bar ein paar Schritte von der Haustüre entfernt, das Auto parkt in der Tiefgarage und die Berge vor der Tür laden zu Wanderungen ein. Mit „Urlaub ...

Klettersteig-Wander Runde mit Wasserfall und Traumpanorama

  HINTERSTODER. Ein Familien-Ausflug in die Natur ist manchmal ein Kompromiss, wenn es die einen gemütlicher und andere etwas mehr Abenteuer wollen. Die hier vorgestellte Poppenberg-Runde bietet ...

Linz - Wanderung zum Pöstlingberg

   Am Ausgangspunkt erwartet die Wanderer ein absolut herrlicher Blick, auf die Kulturmeile in Linz an der Donau: Unter anderem können die Wanderer das Ars Electornica Center, das Brucknerhaus, ...