1.032 Freiwillige beim Roten Kreuz im Bezirk

Sabrina Reiter Sabrina Reiter, Tips Redaktion, 29.05.2019 07:50 Uhr

BEZIRK BRAUNAU. Das Rote Kreuz Braunau zog bei seiner Bezirksstellenversammlung Bilanz über das abgelaufene Jahr.

Insgesamt 1.173 Mitarbeiter sind für das Rote Kreuz im Bezirk Braunau tätig, 1.032 davon sind Freiwillige, berichtete Bezirksstellenleiter-Stellvertreter Wilfried Scharf bei der diesjährigen Bezirksstellenversammlung. Insgesamt leisteten die Helfer im vergangenen Jahr 192.238 Stunden ab und hatten dabei zu 40.049 Menschen Kontakt.

Freiwilliger Einsatz

Alleine im Rettungsdienst leisteten die 639 freiwilligen Mitarbeiter 141.712 Stunden. Außerdem sind in elf Gemeinden sogenannte Rot-Kreuz-Helfer-vor-Ort-Systeme installiert, die im vergangenen Jahr zu 485 Notfällen alarmiert wurden. Das Kriseninterventionsteam hatte im Vorjahr elf Einsätze und die 71 Mitarbeiter der Gesundheits- und Sozialdienste führten 100.757 Hausbesuche durch.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Neun Reiterinnen absolvierten die Reiterprüfungen

BRAUNAU-RANSHOFEN. Neun Mädchen absolvierten am Leiterhof in Ranshofen die Reiterprüfung.

Stögmüller ist Grünen-Spitzenkandidat im Wahlkreis Innviertel

INNVIERTEL. Auch die Grünen haben bereits ihre Kandidaten zur Nationalratswahl am 29. September präsentiert. Für den Wahlkreis Innviertel tritt der Braunauer David Stögmüller als ...

Feuerwehr Wasserdobl mit Weihe und zwei Festen

ASPACH. Die Freiwillige Feuerwehr Wasserdobl feiert ihr Festwochenende mit gleich zwei Veranstaltungen.

Mininger Liedertafel feiert doppelt

MINING.  Die Liedertafel Mining veranstaltet dieses Wochenende gleich zwei Events.

Regionaler Naturschutzplan trägt Früchte und sorgt für Artenvielfalt

MOOSBACH/BEZIRK BRAUNAU. Zwölf Gemeinden sind Teil des regionalen Naturschutzplans der Jägerschaft Braunau im Bezirk. Im Rahmen einer Exkursion in Moosbach wurde der Status Quo des Projekts Mitgliedern ...

E-Moped-Lenker gestürzt

BRAUNAU. Ein 72-Jähriger mussten am heutigen Mittwoch, 21. August, an der Kreuzung beim Laaber Holzweg eine Vollbremsung durchführen, um nicht mit einem Auto zu kollidieren. Dabei kam er zu Srutz ...

Arbeitsunfall in Tarsdorf

TARSDORF. Ein 20-Jähriger ist bei Arbeiten am Dach seines Rohbaus in die Tiefe gestürzt und wurde anschließend ins Krankenhaus eingeliefert.

Hör-Tipp: Fachliche Kompetenz wichtig wie nie zuvor

BRAUNAU. Eine Umfrage zum Thema „Was erwartet sich ein Hörgeschädigter von einem Hörgerät und dem Hörgeräteakustiker“ ergab folgendes Ergebnis: Kompetente, fachliche ...