Heli-Days könnten abwandern

Hits: 115
Daniela Toth Daniela Toth, Tips Redaktion, 28.01.2020 16:15 Uhr

GMUNDEN. Weil die Stadtgemeinde einem Hafenfest mit Flugshow eine Absage erteilt hat, wurden die Heli-Days abgesagt. Laut Organisator Daniel Ebner gibt es bereits Anfragen aus anderen Regionen, die das Helikopter- und Pilotentreffen gern abhalten würden.

Vergangene Woche schlug die Absage der Heli-Days große Wellen (die Tips berichtete). Gmundens Stadtoberhaupt betonte in einer Reaktion, dass eine Bewilligung für die Flugshow nicht von der Stadt, sondern von den zuständigen Landesbehörden erfolgen müsse. „Was wir aber im Dezember-Gemeinderat entschieden haben, ist, die Veranstaltung nicht mehr finanziell zu unterstützen.“ Man könne nicht Wasser predigen und Wein trinken: „Wenn ich den Klimapakt unterzeichne, muss ich auch entsprechende Schritte setzen. Mir ist bewusst, dass diese Entscheidung für Unfrieden sorgt. Ich weiß, dass Inkonsequenz gemütlicher wäre.“

„Ohne OK der Gemeinde gibt es keine Bewilligung“

Das wiederum will Daniel Ebner nicht so stehen lassen: „Es hat einen Beschluss gegeben, dass keine Zustimmung für das Hafenfest erteilt wird, wenn es eine Flugshow mit Verbrennungsmotoren gibt.“ Da das Hafenfest zu 90 Prozent aus Flugvorführungen bestanden hätte, sei nur eine Absage möglich gewesen.

Krapfs Verweis auf die Landes-Zuständigkeit quittiert er so: „Ohne Zustimmung der Gemeinde wird kein positiver Bescheid vom Land OÖ ausgestellt!“

Möglicher Standortwechsel?

Die heurige Absage ist fix. Ob die Veranstaltung künftig an einem anderen Ort stattfinden soll, ließ Ebner auf Tips-Nachfrage offen: „Angebote gibt es bereits.“

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Betriebsbesuch und Ehrung für Unternehmer am Wolfgangsee

ST. WOLFGANG. Auf Einladung der drei Wirtschaftsbund-Ortsgruppen vom Wolfgangsee besuchte der Salzburger Wirtschaftsbundobmann und Wirtschaftskammer-Präsident Manfred Rosenstatter die Salzkammergut-Region. ...

Tödlicher Unfall mit Pferdekutsche

BAD ISCHL. Tödliche Verletzungen erlitt ein 72-jähriger Mann, der am 22. Februar eine zweispännige Kutsche lenkte. Die Pferde gingen durch, der Kutscher fiel zwischen Kutschbock und die ...

Basket-Swans: Nach Pause steigt Spiel gegen Meister

GMUNDEN. Am kommenden Samstag geht es für die Basket-Swans in eine wichtige Runde. Denn der  amtierende Meister und Cupsieger Kapfenberg ist zu Gast in der Volksbank Arena. 

„Gerade für kleine Gemeinden ist es oft schwer, einen Arzt zu finden“

GSCHWANDT. Im Bezirk gibt es rund 80 Kassenstellen für Ärzte – und derzeit sind nach Angaben der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) alle besetzt. Dennoch müssen manche ...

Wo die Kuh Birgit neugierig aus dem „Fernseher“ schaut

ST. KONRAD. Monika Moser ist eine begeisterte Bäuerin. Um interessierten Gästen Einblicke in die vielfältige Arbeit am Bauernhof zu ermöglichen, hat sie gemeinsam mit ihrem Mann Karl ...

Das sollten Reisende zum Coronavirus in Italien wissen

GMUNDEN/ITALIEN. Reisen nach Italien aktuell auf eigenes Risiko, wann Reisestorno kostenlos möglich ist.

Rodeln: Unterberger holt EM-Bronze

BAD GOISERN. Nach „Sprintbewerb“ in Moskau gab„s riesige Debatten im Naturbahnrodellager. 

Straßensperre aufgrund eines Steinschlages

EBENSEE. Nach einem Steinschlag ist die Ischlerstraße in Ebensee gesperrt.