Digitale Peer-Education an der NMS Münzkirchen

Hits: 126
Elena Auinger Elena Auinger, Tips Redaktion, 15.11.2019 06:29 Uhr

MÜNZKIRCHEN. Als Lehrer und Pionier der ersten Stunde hat Josef Obernhummer an der NMS Münzkirchen bereits 1986 die Arbeit mit und am Computer für den Schulunterricht initiiert und begleitet. Seither hat sich auf dem Gebiet der Digitalen Bildung an der Neuen Mittelschule vieles bewegt und tut es noch.

Mittlerweile hat die eEducation Expert.Schule nicht nur eine eigene iPad-Klasse, sondern bietet laufend Fortbildungen zum Thema „Digitale Schule“ für interessierte Lehrer im Bezirk an. Anfang Oktober konnten sich zudem Eltern bei einem Infoabend an der Schule darüber informieren, wie sie ihre Kinder bestmöglich in der Welt von digitalen Medien begleiten können. Doch nicht nur für Erwachsene ist der Umgang mit den neuen Medien eine Herausforderung, sondern auch für die Schüler selbst.

Zwei DigiPros an der NMS

Die NMS Münzkirchen hat nun zwei ihrer Schülerinnen zur medienpädagogischen Fortbildung „DigiPros“ nach Linz entsendet, damit sie in ihren digitalen Kompetenzen weiter gestärkt werden. Die vom LandesJugendReferat angebotenen Seminare vermitteln den Jugendlichen u.a. Basiswissen zu den Themen „Lernapps“ und „Cybermobbing“. Ziel ist, dass die Schülerinnen Ansprechpartner für ihre Mitschüler in digitalen Fragen sein können. Als sogenannte „DigiPros“ können sie ihr Wissen an Gleichaltrige weitergeben oder medienpädagogische Projekte an der Schule umsetzen. Dabei werden sie von Lehrern begleitet.

Weitere Schwerpunkte an der Schule

Der NMS Münzkirchen ist neben der digitalen Bildung aber auch die analoge Bildung wichtig: neben der Vertiefung der Kulturtechniken sind Bewegung, Kreativität, Berufsorientierung und der Ausbau der kommunikativen und sozialen Kompetenzen ein wesentlicher Bestandteil der pädagogischen Arbeit. So fördert die Integration von Kindern mit sonderpädagogischem Förderbedarf die Empathie und Solidarität unter den Schülern genauso wie die Konfliktfähigkeit und das Verantwortungsbewusstsein.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Kindermaskenball in Riedau

RIEDAU. Der Riedauer Kindermaskenball, der vom ÖAAB organisiert wird, findet am Sonntag, 9. Februar ab 14 Uhr im Pramtalsaal statt. 

80-Jähriger bei Verkehrsunfall verletzt

BEZIRK SCHÄRDING. Bei einem Verkehrsunfall auf der L1127 wurde ein 80-jähriger Mann aus dem Bezirk Schärding verletzt. 

Comedy mit Tricky Niki in Münzkirchen

MÜNZKIRCHEN. Der bekannte Künstler Tricky Niki kommt am Donnerstag, 13. Februar 2020 mit seinem neuen Programm NIKIpedia zum Wirt z'Kaltenmarkt in Münzkirchen.

Musikfeuerwerk der Union St. Aegidi sorgte für Begeisterung

ST. AEGIDI. Rund 1.000 Zuschauer kamen am Silvesterabend nach St. Aegidi, um das Musikfeuerwerk, organisiert von der Union St. Aegidi, zu bewundern.

Schärding Tourismus präsentiert sich auf der Ferien-Messe

SCHÄRDING. Schärding Tourismus präsentierte sich bei der Ferien-Messe Wien heuer erstmals am Stand der Donauregion Oberösterreich.

Kopfinger setzt sich für zusätzliche Zugverbindungen von Schärding nach Passau ein

SCHÄRDING. Der gebürtige Kopfinger Tobias Gatterbauer-Reinprecht hat eine Petition gestartet, in der zusätzliche Zugverbindungen um 22 Uhr und 0.30 Uhr gefordert werden

AK-Kinderbetreuungsatlas: Aufwertung für Taufkirchen

TAUFKIRCHEN. Die Gemeinde Taufkirchen an der Pram wurde in dem von der Arbeiterkammer veröffentlichten Kinderbetreuungsatlas zu schlecht bewertet.

Auszeichnung für Armstark

ST. FLORIAN. Bei der diesjährigen Händlertagung in Mexiko durften Denise Armstark und Thomas Schreiner, Geschäftsführer der Armstark GmbH, gleich mehrere Awards entgegennehmen.