Betriebstagesmutterstätte „Villa Scardy“ am LKH Schärding eröffnet

Elena Auinger Elena Auinger, Tips Redaktion, 18.06.2019 08:17 Uhr

SCHÄRDING. Familie und Beruf in Einklang zu bringen, ist für die meisten Eltern ein herausfordernder Balanceakt. Eine flexible und auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmte Kinderbetreuung stellt dabei eine enorme Erleichterung im Arbeitsalltag dar. Im Zuge dessen wurde von Gesundheitslandesrätin LH-Stellvertreterin Christine Haberlander eine Betriebstagesmutterstätte unter dem Namen „Villa Scardy“ im LKH Schärding eröffnet.

„Mit unseren Landesspitälern befinden wir uns am Arbeitsmarkt im Wettbewerb um die besten Köpfe. Wenn wir die anerkannte Qualität unserer Spitäler halten wollen, müssen wir uns diesem Wettbewerb stellen. Wichtig für die Attraktivität eines Unternehmens sind motivierte und zufriedene Mitarbeiter. Zu den größten Motivatoren gehört sicherlich, wenn die Eltern geeignete Kinderbetreuungsmöglichkeiten in Arbeitsplatznähe vorfinden, die ihnen zeitlich flexibles Arbeiten ermöglichen“, betont Landesrätin Christine Haberlander und führt weiter aus: „Die Gesundheitsholding ist im Bereich betriebliche Kinderbetreuung sicherlich eine Vorreiterin. Denn Lebensphasenorientierung und Vereinbarkeit von Beruf und Familie haben von Beginn an einen hohen Stellenwert. Das zeigt sich jetzt auch am Standort Schärding. Ich bedanke mich bei der Unternehmensleitung der OÖ Gesundheitsholding und bei der Leitung des LKH Schärding sowie beim Betriebsrat, beim LOA-Team und beim Verein Tagesmütter Innviertel. Damit ist ein weiterer Mosaikstein gesetzt, um den Arbeitsplatz Krankenhaus so attraktiv wie möglich zu gestalten.“

Bedarfsgerechte Kinderbetreuung

„Aufgrund der stetig steigenden Nachfrage nach Kinderbetreuungsplätzen wurde seitens unseres Krankenhauses nach einer ganzjährigen Betreuungsmöglichkeit gesucht“, berichtet Gertraud Schmid-Rebatz, Leiterin des LOA-Teams (Lebensphasenorientierte Arbeitsgestaltung), und fügt hinzu: „Wir freuen uns sehr, dass wir den in unserem Haus arbeitenden Eltern eine bedarfsgerechte Betreuung ihrer Kinder anbieten können.“ Für das Angebot der Betriebstagesmutterstätte wurde eine Wohnung nahe dem Spital zur Nutzung angemietet. Die Betreuung der Kinder hat – wie bei der Sommerkinderbetreuung, die heuer bereits zum achten Mal stattfindet – der Verein Tagesmütter Innviertel übernommen.

Win-win-Situation für alle

Der große Vorteil der Kinderbetreuung liegt in der unmittelbaren Nähe der Betriebstagesmutterstätte zum Spital. „Unsere Mitarbeiter wissen ihre Kinder professionell betreut und haben eine große Zeitersparnis hinsichtlich Bring- und Abholzeiten. Damit sind sie zeitlich flexibler und stehen weniger unter Druck“, sagt Betriebsratsvorsitzender Franz Hamedinger. „Kinderbetreuungsmöglichkeiten sind das Um und Auf, wenn es um die Arbeits- bzw. Ausbildungsplatzwahl geht. Als Arbeitgeber profitieren auch wir von einer Betriebstagesmutterstätte“, betont der Kaufmännische Direktor Thomas Diebetsberger, „denn eine rasche Rückkehr unserer Mitarbeiter nach der Karenz wird durch gute Kinderbetreuungsmodelle begünstigt.“

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Lena Koller ist Esternbergs fleißigste Leseratte

ESTERNBERG. Schon im Vorjahr wurde Lena Koller für ihren großen Leseeifer ausgezeichnet. Auch heuer gehörte sie wieder zu den herausragenden Schülerinnen im Lesen. 555 Bücher ...

Rainbacher Maturantin entwickelt aus Aroniatrester neue Produkte

RAINBACH IM INNKREIS. Aroniasaft gilt als gesund und erfreut sich wachsender Beliebtheit. Bei der Safterzeugung entsteht eine nicht unwesentliche Menge an Aroniatrester, der meist kompostiert wird. „Viel ...

Improvisierte Livemusik im Schärdinger Schlosspark

SCHÄRDING. Das Kulturprojekt Sauwald präsentiert ein Open Air-Konzert im Schärdinger Schlosspark mit Here & Now – improvisierte Livemusik am Samstag, 20 Juli (Einlass 19.30 Uhr, ...

Studieren und arbeiten im Bezirk Schärding

RIEDAU. Die Firma Leitz GmbH & Co. KG. aus Riedau startet gemeinsam mit der Wirtschaftskammer OÖ Sparte Industrie und weiteren 16 oberösterreichischen Unternehmen den neuen dualen sechs-semestrigen ...

Hund tötete Kater „Winston“ vor den Augen der Katzenbesitzerin

DORF. Rebecca Appelius musste mitansehen, wie ihr Kater  „Winston“ vom Nachbarshund umgebracht wurde.

„Wir müssen endlich aufhören, den Pflegeberuf schlechtzureden“

BEZIRK SCHÄRDING. 1.821 Fachkräfte der Altenarbeit aus ganz Oberösterreich haben einen Offenen Brief an Landeshauptmann Thomas Stelzer übergeben. In diesem weisen sie auf Missstände ...

TMK St. Roman-Esternberg spendet für Herzkinder und Verein Sonnenstrahl

ST.ROMAN/ESTERNBERG. Neben Blas- und Marschmusik vom Feinsten kam beim Bezirksmusikfest 2019 in Esternberg auch der Charity-Gedanke nicht zu kurz.

Feuerwehr Reikersham beendet Bewerbssaison als Vizelandesmeister

MÜNZKIRCHEN. Top-Ergebnisse erreichte die Freiwillige Feuerwehr Reikersham im Bewerbsjahr 2019. Höhepunkt war der Vizelandesmeistertitel beim Landes-Feuerwehrleistungsbewerb.