Reischl verzichtet auf WM-Startplatz

Hits: 309
Elena Auinger Tips Redaktion Elena Auinger, 18.01.2022 11:17 Uhr

ESTERNBERG. Manuel Reischl (ESV Union Esternberg) verzichtet auf einen Start bei der Eisstock-Weltmeisterschaft in Ritten zugunsten von Manuel Wildhölzl, der sich in einer besseren Form befindet. Bei der Staatsmeisterschaft im Weitenwettbewerb belegte Reischl den siebten Rang (104,78 Meter), in der Bundesliga holte er sich den zweiten Platz (104,34 Meter).

-

Kommentar verfassen



Es wurde wieder königlich gekartelt

GRIESKIRCHEN/SCHÄRDING. Nach zwei Jahren Coronapause fand wieder ein Landlwochen-Tarock Turnier statt. Beim königlichen Spiel im Veranstaltungszentrum Manglburg in Grieskirchen trafen sich 81 Tarockierer ...

Volksschule in Freinberg generalsaniert und feierlich eröffnet

FREINBERG. Ein sonniger Freudentag für Freinberg: Der ganze Ort war auf den Beinen, um die Eröffnung der Volksschul-Generalsanierung, den Neubau der Turnhalle und der 300 Personen fassenden „Freinberghalle“ ...

Mit Kunst Kindern in der Ukraine helfen

BRUNNENTHAL. Gottfried Pammer initiiert eine Benefizaktion unter dem Motto „Kunst kaufen - die Ukraine unterstützen“.

Auto ausgewichen und gestürzt: 20-Jähriger bei Unfall in Eggerding schwer verletzt

EGGERDING. Freitagabend wurde bei einem Verkehrsunfall in Eggerding ein 20-Jähriger schwer verletzt. 

Hennlich spendet an Acker Österreich

SUBEN/BRUNNENTHAL. Kinder für einen nachhaltigen und wertschätzenden Umgang mit der Natur und gesunden Nahrungsmitteln zu begeistern steht im Fokus des gemeinnützigen Sozialunternehmens Acker Österreich. ...

Amtsübergabe bei Wernsteiner Goldhauben

WERNSTEIN AM INN. In der Wernsteiner Goldhaubengruppe gab es kürzlich eine Amtsübergabe im Rahmen einer Jahreshauptversammlung.

Sieben Unternehmen des Bezirkes Schärding mit ineo rezertifiziert

BEZIRK SCHÄRDING. Ineo ist die Auszeichnung der WKO Oberösterreich für Betriebe mit vorbildlichem Engagement in der Lehrlingsausbildung. Sieben Unternehmen des Bezirkes Schärding wurden 2021 mit dem ...

Pramatrace findet auch kommendes Jahr statt

ANDORF. In Andorf fand zum ersten Mal der Hindernislauf Pram.AT.Race, der vom Turnverein organisiert wurde, statt. Obmann Martin Doblinger zieht eine positive Bilanz.