Samthummel nach Jahrzehnten jetzt im Sauwald wiederentdeckt

Elena Auinger Elena Auinger, Tips Redaktion, 13.09.2019 06:25 Uhr

WALDKIRCHEN AM WESEN. Die Samthummel, deren letzter Fund aus Oberösterreich aus dem Jahr 1967 datiert, konnte Ende August von den Hummel-Experten des Naturschutzbundes Maria Zacherl, Walter Wallner und Johann Neumayer im Sauwald in der Gemeinde Waldkirchen am Wesen wieder nachgewiesen werden.

Ebenso konnte die Grubenhummel, eine ebenfalls sehr seltene Hummelart, aufgefunden werden. Durch die intensive Wiesenbewirtschaftung mit einer großflächigen gleichzeitigen Mahd erleiden bis spät in den Herbst fliegende Hummelarten einen eklatanten Nahrungsmangel. Das führte dazu, dass diese Arten über weite Gebiete Mitteleuropas ausgestorben sind. Rotkleereiche Wiesen, Straßenränder und vor allem Kleegraswiesen, bei denen der Rotklee noch zur Blüte kommt, sind die Voraussetzung dafür, dass diese Arten überleben können. Außerdem dürfen blütenreiche Flächen nicht weiter als 500 Meter auseinanderliegen, damit die Hummeln nach der Mahd auf das nächste Feld oder die nächste Wiese ausweichen können. „Gebiete mit Nutzungsvielfalt und kleinflächiger Struktur ermöglichen das Überleben dieser Arten, die in den großflächigen Maisanbaugebieten und auch im Intensivgrünland längst verschwunden sind“, so der Hummelexperte Johann Neumayer vom Naturschutzbund.

Naturbeobachtungen melden

Hummeln und andere Tierarten können auf www.naturbeobachtung.at, der Online-Plattform des Naturschutzbundes, gemeldet oder von Experten bestimmt werden.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



ÖTB Brunnenthal bekam Besuch von Freunden vom Piusheim

BRUNNENTHAL. Den ÖTB Brunnenthal besuchten 30 Bewohner vom Piusheim in Peuerbach, mit drei Betreuerinnen. Die freundschaftliche Runde verbrachte den Nachmittag im Turnsaal der Volksschule in Brunnenthal ...

Alte Ansichten von Freinberg bewundern

FREINBERG. Der Kulturkreis Freinberg trifft mit seiner seit Jahren erfolgreichen Bildvortragsreihe „Freinberg in alten Ansichten“ auf offene Augen und Ohren.

Lesung in Schärding: „Abenteuerliche Reise durch mein Zimmer“

SCHÄRDING. Der Titel des neuen Buches von Karl-Markus Gauß lautet „Abenteuerliche Reise durch mein Zimmer“. Am Freitag, 18. Oktober, um 19.30 Uhr liest er in der Stadtbücherei Schärding ...

Walter Ablinger beendet Saison auf dem ersten Platz der Weltrangliste

RAINBACH IM INNKREIS. Auf eine äußerst erfolgreiche Rennsaison 2019 kann Handbiker Walter Ablinger aus Rainbach im Innkreis zurückblicken. Highlights des Jahres waren die Weltcupsiege in ...

Museumsgütesiegel für Kubin-Haus in Zwickledt

WERNSTEIN AM INN. Im Rahmen des Österreichischen Museumstages wurde das Österreichische Museumsgütesiegel an das Kubin-Haus Zwickledt verliehen.

Sichere Verbindung: Hennlich

SUBEN. Dass die Technikwelt von HENNLICH überaus umfassend ist, ist bekannt. Ein Experten-Team in Suben befasst sich mit dem Bereich der Rohrleitungs- und Verbindungstechnik.

Zwei Fälle von Pilzvergiftungen am Klinikum Schärding behandelt

SCHÄRDING. Im Herbst tummeln sich viele Pilzsammler in den Wäldern. Es landen die verschiedensten Pilze in den Körben, die im besten Fall genießbar sind, im schlechtesten Fall jedoch ...

context:sauwald lädt ein, Befriedigung aus Kunst und Kultur zu genießen

MÜNZKIRCHEN. In der ehemaligen Möbelhalle Gimplinger bietet context:sauwald von 18. Oktober bis 10. November unter dem Titel „Befriedigung“ Kultur an, sodass die Besucher Kunst, Musik und ...