Laub als Schutz gegen die kühle Jahreszeit

Victoria  Preining Tips Redaktion Victoria Preining, 29.10.2018 15:31 Uhr

OÖ. Herbstliches Laub muss nicht unbedingt in der Mülltonne landen: Stattdessen kann es als Kälteschutz für Pflanzen und Tiere dienen oder zu Kompost verarbeitet werden.

Kaum hat der Herbst begonnen, sind die oberösterreichischen Gärten voll mit braunen Blättern. Diese sind aber nicht reiner Abfall, der mühsam eingesammelt und entsorgt werden muss, im Gegenteil: Laub kann als äußerst nützliches Hilfsmittel im Garten verwendet werden.

Kälteschutz

Gerade in der kommenden Jahreszeit können Kälte und Frost bestimmten Pflanzenarten starke Schäden zufügen. Richtig eingesetzt fungiert Laub hier als eine Art schützender Polster. Auch bei Topfpflanzen können die Blätter helfen: Legt man sie schichtweise um den Topf herum, so verhindert dieser „Blättermantel“, dass die Wurzelballen durchfrieren.

Aber nicht nur für die Pflanzenwelt ist Laub hilfreich. Für Kleintiere und Igel bietet ein Laubhügel im Garten ein sicheres Versteck. Und damit noch nicht genug: Laub kann auch zu wertvollem Kompost verwertet werden. Empfohlen wird dafür der Einsatz eines Thermokomposters, der eine optimale Erwärmung im Inneren ermöglicht.

Die Folge ist, dass die Zersetzung schneller vonstatten geht als bei jenen Kompostbehältern, die offen sind. Durch diese Variante bleibt der Kompost auch bei kühleren Temperaturen warm, die Mikroorganismen im Behälter sind besonders aktiv und der Prozess schreitet voran. Der fertige Mulchkompost sollte übrigens nach zirka zehn Wochen einsatzbereit sein. Er eignet sich besonders für den Einsatz auf Beeten und kann den Boden maßgeblich verbessern.

Kommentar verfassen

„Alles Natur“ heißt es heuer bei der Herbst- und Winterdekoration

OÖ. Sowohl der Herbst als auch der kommende Winter stehen, nicht nur was Deko betrifft, ganz im Zeichen von „Lagom“ und Naturmaterialien.

Planung: Mehr Stauraum in Küchen erwünscht

OÖ. Mehr als ein Fünftel der Österreicher wünscht sich mehr Stauraum in der Küche, so die Ergebnisse der Studien des unabhängigen Meinungsforschungsinstitutes Market.

Zukunftsvisionen: Reparieren, Sanieren und räumlich Erneuern

OÖ/LINZ. Bereits zum vierten Mal lud die Ziviltechnikerkammer zum Symposium „Wohnen im Herbst IV“. Neun internationale Experten diskutierten dabei das Thema „Reparieren, Sanieren und räumlich ...

Future Living Park: Blick auf die Zukunft des Wohnens

TUMELTSHAM/OÖ. Im „Future Living Park“ in Tumeltsham (Bezirk Ried im Innkreis) werden sowohl zukünftige Wohnmodelle zu sehen sein als auch Antworten auf Herausforderungen wie demografischer ...

Gartengestaltung Wien präsentiert die neuesten Gartenmodelle in Wien

Gartengestaltung Wien präsentiert die neuesten Gartenmodelle in Wien.(Garten Konzept new Modele) Der eigene Garten ist ein Ort, an dem man das Leben genießt. Er ist ein kleines ...

Kultiger Stuhl wird neu aufgelegt

LINZ. Die Mailänder Möbelmesse, die „Salone Internazionale del Mobile di Milano“, ist jedes Jahr aufs Neue eines der Highlights im Frühling. Dort wurde auch die Neuauflage eines Kultsessels ...

Einbrüche während dem Urlaub vermeiden

OÖ. Gerade in der Sommerzeit, wenn die Oberösterreicher auf Urlaub fahren, haben Einbrecher oft leichtes Spiel. Dabei könnte ein Einbruch durch einige Vorkehrungen vor der Abfahrt ...

Verstopfte Abflüsse

OÖ. Jeder zweite Leitungswasserschaden in Oberösterreich ist auf einen verstopften Abfluss zurückzuführen. In acht von zehn Fällen wurde dies durch unsachgemäße Benutzung ...