Germteigstriezel

Germteigstriezel

Tips Blogger Tips Blogger, Tips Redaktion, 16.11.2018 09:56 Uhr

Früher gab es für die Patenkinder an Allerheiligen einen Allerheiligenstriezel. Dieser Brauch ist fast schon in Vergessenheit geraten. Aber den Striezel lieben wir nach wie vor. Das ganze Jahr und wenn er dann auch noch vegan ist, schmeckt er gleich noch viel besser. 

Zutaten für 2 Striezel:

  • 1000 g Weizenmehl
  • 1 Prise Salz
  • 2 Pkg. Trockengerm
  • 100 g Zucker
  • 1 TL gerieben Zitronenschale
  • 130 ml Öl
  • 500 ml Hafermilch

Zubereitung:

Alle Zutaten werden mit dem Knethaken gut vermischt. Der Teig sollte nicht mehr am Schüsselrand kleben bleiben. Nun lässt man den Teig mindestens 1 Stunde rasten. Nach der Ruhezeit wird der Teig halbiert. Die Teighälfte in drei Teile geteilt und zu ungefähr 25 cm lange Schlangen gewalzt. Beim Walzen nicht zu viel Mehl nehmen, sonst rutschen die Teigteile immer mit, die sollen ruhig ein bisschen an der Arbeitsfläche haften, dann kann man besser arbeiten. Je drei Teigstränge werden zu einem Striezel geflochten.

Die Striezel auf ein Backblech setzen, nochmals 30 Minuten rasten lassen und dann bei 180°C etwa 35 Minuten goldbraun backen. 

Eingesendet von:

Martina Enthammer /  Foodstories

Website | Instagram | Facebook

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen





Wir trauern