Bärlauch-Kräuter-Taschen auf Blattsalat

Foto: Bernadette Wurzinger
Tips Blogger Tips Blogger, Tips Redaktion, 15.04.2021 10:06 Uhr

Bärlauchsuppe, Bärlauchpesto und Bärlauchaufstrich sind sehr beliebte Verwendungsmöglichkeiten für die Blätter. Da Bärlauch wunderbar würzig schmeckt, lässt er sich auch toll in Füllungen für Teigtaschen verarbeiten.

Zutaten (für ca. 10-12 Teigtaschen):

  • 1 Pkg. Flammkuchenteig (oder auch Blätterteig oder Pizzateig)
  • 200 g Ricotta
  • 100 g Topfen
  • ein kleines Büschel Bärlauchblätter
  • 2 EL Petersilienblätter
  • 3-4 EL frische Sprossen
  • 1 Schuss Zitronensaft
  • 1 EL Öl
  • 2 EL Sonnenblumenkerne
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • etwas Öl und getrocknete Kräuter zum Bestreuen
  • Blattsalate
  • Essig und Öl zum Marinieren

Zubereitung:

  1. Die Kräuter (Bärlauch, Petersilie, 2 EL Sprossen) waschen und zerkleinern.
  2. Mit dem Öl, dem Zitronensaft und den Sonnenblumenkernen in einen Zerkleinerer oder Standmixer geben und zu einer Paste mixen. Wenn der Mixer nicht stark genug ist, alles zu zerkleinern, gibt man am Besten gleich 2 EL vom Ricotta dazu und mixt alles durch – dann sollte es funktionieren.
  3. Den restlichen Ricotta und den Topfen unterrühren, sodass eine grüne, cremige Masse entsteht.
  4. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen und den Teig ausrollen. Kreise mit 8-10 cm Durchmesser ausstechen. In der Mitte 1 EL von der Füllung platzieren und vorsichtig zusammenklappen. Den großzügigen Rand hübsch nach und nach einschlagen. Wer Ravioli-Former zur Verfügung hat, kann diese natürlich verwenden und hat es so ein wenig einfacher.
  6. Die gefüllten Teigtaschen etwa 15 Minuten backen, bis sie goldbraun sind. Ein paar Minuten bevor sie fertig sind, mit etwas Öl bepinseln und mit getrockneten Kräutern oder auch Samen wie zB. Sesam bestreuen.
  7. Die Blattsalate nach Wunsch marinieren und die Bärlauch-Kräuter-Taschen darauf anrichten.
  8. Die Bärlauch-Kräuter-Taschen eignen sich auch wunderbar für ein Fingerfood-Buffet oder den Osterbrunch!

Viel Freude beim Ausprobieren und Nachkochen!

 

Eingesendet von:

Bernadette Wurzinger

Website | Facebook | Instagram  

Kommentar verfassen

Grüne Spinat-Bärlauch-Shakshuka

Shakshuka ist ein Gericht der nordafrikanischen Küche. Aufgeschlagene Eier werden in einem gut gewürzten Tomaten-Gemüse-Ragout pochiert. Traditionellerweise isst man die Shakhuka direkt ...

Süßkartoffel-Spinat-Tarte

Hier ist die Kombination aus Spinat und Kartoffeln etwas anders interpretiert: Das Gemüse, in diesem Fall auch Süßkartoffel ist in einer herrlichen Tarte verpackt – perfekt für ...

Blätterteigschnecken mit Bärlauch

Diese Blätterteigschnecken sind „Fast Food“ sozusagen! Die Vorbereitungen dauern nur rund fünf Minuten, dann ab in den Ofen zum Backen - und fertig sind die pikanten Snacks. Ich habe sie ...

gebackene Apfelringe

Gebackene Apfelringe, wenn da nicht Kindheitserinnerungen geweckt werden? Herrlich süß und einfach in der Zubereitung.

Reisstrudel

Wieder mal zu viel Reis gekocht? Dann mach doch einen Reisstrudel daraus.

Fischsticks in knuspriger Panade mit Bratkartoffeln und Avocadodip

Zutaten: 500g Fisch 150g Haferflocken 50g Sesam 1 EL Maisstärke 2 Eier Mehl Salz Pfeffer 200g Kokosfett 8 Kartoffeln 1 Avocado 1 Knoblauchzehe 2 EL Sauerrahm Zubereitung: Die Kartoffeln ...

Reh-Schnitzel in knuspriger Panier mit Petersilienkartoffeln, Reis und Preiselbeeren Marmelade

Zutaten: 4 Reh-Schnitzel Mehl zum wenden 2 Eier (verquirlen) Semmelbrösel Haferflocken 8 Kartoffeln Petersilie 1 Tasse Reis Preiselbeeren Marmelade Salz Pfeffer Butterschmalz Zubereitung: Die ...

zweifarbiger Joghurtkuchen

So ein Joghurtkuchen ist schon was Feines. Meistens hat man alle Zutaten im Haus und wenn man ihn am Kaffeetisch serviert, greift Jedermann gerne zu. Diesmal habe ich dieses Rezept etwas abgewandelt und ...