Küchentrends: schwarz dominiert

Victoria  Preining Victoria Preining, Tips Redaktion, 19.03.2019 10:00 Uhr

OÖ. Das Jahr 2019 steht ganz im Zeichen von sehr dunklen, gedämpften Farben, wenn es um Küchen geht.

„Thema Nummer eins ist das Thema Schwarz“, sagt Jürgen Schmidradler. Er ist zuständig für den Einkauf von Küchen bei kika/Leiner. Während es schwarze Fronten schon länger gibt, liegt der dunkle Ton laut dem Experten nun auch im Zubehörbereich – etwa bei Spülen, Armaturen, Steckdosen, Beleuchtungen oder Regalen – im Trend. Ebenfalls „in“: die Kombinationen schwarz-weiß, schwarz und Eichenfarbentöne sowie das Setzen von Kontrasten.

Weiters nimmt Hochglanz bei Küchen ab, stattdessen werden jetzt matte Farben bevorzugt. Vor allem bei den Fronten ist dieser Trend stark im Kommen. Während früher auf matten Oberflächen die Fingerabdrücke sichtbar waren, gibt es mittlerweile Fronten, wo dies nicht mehr so ist.

Landhaus-Stil

Auch der Landhaus-Stil kehrt dieses Jahr wieder zurück. Allerdings handelt es sich laut Schmidradler dabei nicht mehr um den typischen Landhausstil, sondern eher um eine reduzierte Variante mit einem Mix aus modernen Elementen. Typisch seien beispielsweise Steinplatten, Keramikspülen oder Spülsteine. Die meistverkauften Küchen sind laut Schmidradler übrigens weiß in Kombination mit Kontrasten.

Tipp für den Küchenkauf

Wenn es darum geht, für das eigene Zuhause die richtige Küche zu finden, hat Schmidradler einen Tipp für das Beratungsgespräch: Je mehr der Kunde von sich preisgäbe, desto besser könne man laut dem Experten auf ihn eingehen. Es sei hilfreich, wenn sich die Käufer schon vorab überlegen, was für sie wichtig ist. Etwa wieviel Stauraum gebraucht wird oder auch, ob es bestimmte Stile gibt, die man bevorzugt.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen

Hohe Kosten als Hürde beim barrierefreien Umbau

OÖ. Mit zunehmendem Alter oder durch einen Unfall kann die Fortbewegung in den eigenen vier Wänden zum Hürdenlauf werden. Ein barrierefreier Umbau ist oft die Lösung.

Umweltfreundlich, energieeffizient und leise: die Luftwärmepumpe

OÖ. Luftwärmepumpen zählen durch die niedrigen Anschaffungskosten, den geringen Installationsaufwand und die kleine Aufstellfläche zu einer attraktiven Heizungsvariante. Trotzdem gibt ...

Mobile Minihäuser passen sich an die aktuelle Lebenssituation an

HAAG AM HAUSRUCK. Moderne mobile Minihäuser gibt es auch aus Oberösterreich: Die Firma Genböck Haus bietet mit ihrem Microhome ein gelungenes Beispiel.

Vintage Trend bei der Wohnungseinrichtung

Vintage-Möbel sind mittlerweile schon seit einigen Jahren voll im Trend. Sowohl von bekannten Designern aufbereitete  Möbelstücke, als auch nur auf Vintage getrimmte Möbel erfreuen ...

Ein transportables Haus am Teich

GRAMASTETTEN. Mit einer speziellen Besonderheit hat der Architekt Dietmar Hammerschmid von der Firma hpsa das Haus am Teich in Gramastetten geplant.

Baumediation: richtige Beratung vorab verhindert Streitigkeiten

OÖ. Als Baumediatorin hat es sich Angela Precht zur Aufgabe gemacht, Häuslbauer oder -käufer schon vorab zu beraten und zu vermitteln, wenn es zu Konflikten zwischen den jeweiligen Betroffenen ...

Versteckte Kosten und rechtliche Fallen bei gebrauchten Immobilien beachten

OÖ. Eine gebrauchte Immobilie ist meist günstiger als ein Neubau. Wenn man das Wunschobjekt gefunden hat, sollte man aber nicht vorschnell den Kaufvertrag unterschreiben.

Grundstückspreise: Hier findet man günstiges Bauland

OÖ. Die Preisspanne für Grundstückspreise ist in Oberösterreich groß. Ein Vergleich lohnt sich.