gebackene Hollerblüten

Martina Enthammer, Leserartikel, 08.06.2017 11:22 Uhr

Zutaten:

300 ml Hafermilch

Weizen- und Dinkelvollkornmehl  gemischt

1 Prise Salz

10 – 15 Holunderblüten

Öl zum Ausbacken

 

Die Milch und so viel Mehl werden mit dem Schneebesen gemischt, das eine dickflüssige Masse entsteht. So wie Palatschinkenteig sollte die Konsistenz sein. Nun kommt noch eine Prise Salz dazu. Ich habe eine kleinere Pfanne genommen und da ungefähr zwei Zentimeter hoch Öl reingegeben. Während das Öl heiß wird, zieht man eine Holunderblüte durch den Backteig, etwas abtropfen lassen und von beiden Seiten goldbraun braten. Nach dem Backen mit Küchenrolle abtupfen, da der Teig viel Fett aufnimmt. Noch mit Staubzucker bestreuen und fertig.

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen

Holunderblüten-Marmelade

Holunderblüten-Marmelade

Linsenbolognese

Linsenbolognese

Steirisches Wurzelfleisch

Steirisches Wurzelfleisch

Bauernkrapfen

Bauernkrapfen

Party Baum

Party Baum

Lachskotellets mit Senfmarinade

Lachskotellets mit Senfmarinade

Hasenöhrl

Hasenöhrl

Bärlauch-Crêpes mit Erbsen-Couscous

Bärlauch-Crêpes mit Erbsen-Couscous