gebratene Käseserviettenknödelscheiben in Nussbutter

Tips Blogger Tips Blogger, Tips Redaktion, 27.11.2020 11:25 Uhr

Serviettenknödel kennen wir, aber Käseserviettenknödel und diese noch angebraten und mit Nussbutter. Läuft dir schon das Wasser im Munde zusammen?

Zutaten für 4-5 Personen:

  • ½ Zwiebel
  • 500 g Knödelbrot
  • 100 g Weizenmehl
  • 500 ml Milch
  • 200 g geriebener Käse (z.B. Emmentaler oder Bergkäse)
  • 3 Eier
  • 1 ½ TL Salz
  • Muskatnuss und Pfeffer
  • 2-3 EL gehackte Petersilie
  • etwa 100 g Butter

 Zubereitung:

Die Zwiebel klein hacken und in Butter glasig dünsten. Auskühlen lassen und in eine große Teigschüssel geben. Knödelbrot hinzufügen mit dem Mehl bestäuben und die Milch darüber gießen. Nun kommt noch der geriebene Käse dazu. Hier entscheidet man sich für eine Sorte nach persönlichem Geschmack. Je nachdem wie würzig man den Käsegeschmack nachher haben möchte.

Die Eier in einer separaten Schüssel kurz aufrühren und ebenfalls zum Knödelbrot beimengen. Salz, Muskatnuss und Pfeffer darüber streuen und zuletzt die gehackte Petersilie dazu. Diese Mischung mit den Händen gut durchkneten und für 10 Minuten ruhen lassen.

Danach werden mit feuchten Händen zwei dicke Würste geformt. Diese werden ganz fest in hitzebeständige Frischhaltefolie gewickelt (so habe ich es gemacht), oder mit einem dünnen Geschirrtuch eingerollt. Die Enden werden wie bei einer Zigarre eingedreht. 

Der Serviettenknödel kann auf diese Weise vorbereitet werden und bis zum fertiggaren im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Wenn man den Knödel gut eingedreht hat, wird er für 40-45 Minuten in leicht siedendem Wasser gegart. Falls man einen Dampfgarer oder Thermomix hat, kann man hierfür die Dampffunktion bzw. den Varoma benutzen.

Nach dem Garen kurz auskühlen lassen und dann vorsichtig von der Folie befreien. Den Knödel in 1-2 cm dicke Scheiben schneiden und von beiden Seiten in Butter braun anbraten. Man kann den Käseserviettenknödel auch selbstverständlich so als klassische Beilage essen, ohne ihn anzubraten.

Für die Nussbutter wird die Butter geschmolzen und solange unter gelegentlichen Rühren erhitzt bis sie zu bräunen beginnt. Das dauert einige Minuten. Vorsicht, nicht zu lange bräunen, sonst schmeckt sie bitter.

Dazu passt Salat, Spiegelei, oder zu Schwammerlgerichten.

INFO: Wer Nussbutter oder auch braune Butter noch nie gemacht hat: die Butter schäumt ziemlich beim Kochen, aber das ist normal. Es setzen sich auch kleine braune Pünktchen im Laufe der Kochzeit ab. Die gehören dazu. Sie schmecken sehr gut, wer sie nicht haben möchte seiht sie einfach ab. Die Nussbutter kann man problemlos einige Zeit im Kühlschrank aufbewahren.

 

Ich muss ja sagen in meiner Familie mag nicht Jeder Alles, aber hier waren sie sich ausnahmsweise einig. Ein bodenständiges Gericht, das der ganzen Familie schmeckt. Ich werde die gebratenen Käseserviettenknödel definitiv öfter machen.

Eingesendet von:

Martina Enthammer

Website | Instagram | Facebook  

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen

Knäckebrot

Knäckebrot ist schon eine feine Sache. Es geht einfach und steckt voller wertvoller Samen die uns wertvolle Nährstoffe liefern und dann kann man es auch noch bei richtiger Lagerung wochenlang ...

Lauch-Kartoffeln in Sahnesauce

Herbstzeit ist eindeutig die Zeit für Suppen und Eintöpfe. Lust auf Lauch-Kartoffeln in Sahnesauce? Schmeckt genauso gut wie es sich anhört. Ein Gericht das Bauch und Herz wärmt.

Kürbis-Sugo mit Datteln

Kürbiszeit, Kürbiszeit! Wer hat Lust auf noch ein Kürbis-Rezept? Ich finde, man kann davon nicht genug bekommen! Heute gibt es bei mir ein Sugo aus Kürbis, Datteln und getrockneten ...

Rustikaler Kürbis-Aufstrich

Zutaten (für 1 großes Glas, reicht für 2-3 Personen): 300 g Bio-Hokkaido-Kürbis 1 kleine Knoblauchzehe 1 kleine rote Zwiebel 3 kleine Gewürzgurken (Essiggurken) 3-4 EL ...

Veggie-Laibchen mit karamellisierten Zwiebeln und Ofenkartoffeln

Erster Versuch von veganen Laibchen: ein voller Erfolg! Die würden sich auch als Burger-Patties super machen, aber so in der Pfanne mit leckeren Beilagen sind sie ein vollwertiges Hauptgericht, heute ...

Karotten-Tomaten-Zucchinisuppe

Eine Idee für eine cremige Gemüsesuppe gesucht? Tomaten, Zucchini und Karotten in einem feinen Süppchen vereint.

Linsensuppe mit Feta

Eine deftige Linsensuppe mit würzigem Feta. Linsen sind übrigens eine wertvolle Proteinquelle.

Bierbrot-Backmischung

Bierbrot schmeckt unglaublich saftig und diese Bierbrotbackmischung eignet sich ideal als Geschenk aus der Küche.