Freitag 14. Juni 2024
KW 24


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

Tourdaten

Wanderung

Strecke 12 km
Dauer 3:00 h
Schwierigkeit
Leicht
Kondition
Technik

Ausgangspunkt

Nibelungenbrücke

Eigenschaften

familiengerecht aussichtsreich kulturell / historisch touristisch erschlossen

Wegbeschaffenheit

Asphalt Schotter

Für diese Wanderung wird vor der Nibelungenbrücke nach rechts abgebogen und über die Fußgängerbrücke zum Donaupark gelaufen. Dabei stoßen Wanderende auf das Lentos Kunstmuseum. Dieses beeindruckt mit seiner Architektur seit dem Jahr 2003. Auch glänzt dieses mit moderner und zeitgenössischer Kunst. Dank der transparenten gläsernen Fassade leuchten das Gebäude und die Donau nachts in vielen Farben. Besonders auffällig ist der gigantische Bilderrahmen, welcher  den Gebäudekörper durchdringt. Über diesen Rahmen ergibt sich ein sagenhafter Ausblick auf das Ars Electronica Center und auf den Pöstlingberg.

Im „Museum der Zukunft“ werden zukünftige Themen ausgestellt. Das Gebäude liegt direkt in Urfahr an der Donau. In ihm befinden sich  beeindruckende Ausstellungen im Bereich Technik, Kunst und Gesellschaft. Besucher können im Ars Electronica Center aber nicht nur Ausstellungsstücke ansehen. Auch Künstliche Intelligenz kann beobachtet, Roboter programmiert und selbstfahrende Autos trainiert werden und vieles andere mehr. Das Ars Electronica Center ist ein Zentrum der UNESCO City of Media Arts. Jeden September wird ein Festival gefeiert.  

Weiter geht die Tour am Brucknerhaus, welches nach dem Komponisten Anton Bruckner benannt wurde und Musikveranstaltungen auf extrem hohen Künstler-Niveau bietet. Anschließend folgt die VOEST-Brücke und rechts der Naturfreundeweg.

Entlang des Dammes führt der Weg zum Pleschingersee und zum Wasserschutzgebiet der Pleschinger Au. Hier wird ein beschilderter Weg zum Donauufer angeboten. Flussaufwärts des Treppelweges kann ein Blick auf den Hafen geworfen werden. Zu bewundern ist ebenso die Outdoor-Graffiti-Galerie „Mural Harbour“.

Der Weg ist eben und führt hin zum Urfahraner Jahrmarktgelände. Danach kommt die Stadtpfarrkirche Urfahr. In warmen Zeiten lohnt sich ein Besuch nach Alturfahr unter der Brücke hindurch. Dort kann der Donaustrand und ein gastronomisches Angebot genossen werden. Über der Brücke entlang geht der Weg weiter zum Ausgangspunkt. Eine Bus-Rückfahrt kann bei dem Pleschingersee mit der Linie 33 genutzt werden.

Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden