„Konflikt - Bedrohung oder Chance“ von Ulrike Orso

Julia Winkler Julia Winkler, Tips Redaktion, 21.10.2013 11:56 Uhr

LOCHEN AM SEE. Ulrike Orso aus Babenham in Lochen veröffentlicht ihr Buch „Konflikt - Bedrohung oder Chance. In einem kurzem Interview spricht die Mediatorin über den Inhalt und die Entstehung des Buches.
 
 

Tips: Worum geht es in Ihrem Buch?   Ulrike Orso: Zum einen geht es darum, verschiedene Konfliktsituationen erkennen und zu lernen. Was man beispielsweise bei einem Streit zu sehen bekommt, ist meist nur die Spitze des Eisbergs. Das eigentliche Problem liegt üblicherweise viel tiefer und wird in den meisten Fällen gar nicht angesprochen. Ich versuche mit diesem Buch, dem Leser das rechtzeitige Erkennen einer Konfliktspirale und das Reagieren darauf zu erleichtern. Dabei habe ich auf typische Situationen in der Familien- und Paarbeziehung sowie im Arbeitsumfeld Bezug genommen.   Tips: Wie kam es zur Idee für dieses Buch?   Orso: Zum einen schreibe ich gerne und zum anderen sind Konfliktsituationen ein Thema, das wahrscheinlich jeden von uns auf die eine oder andere Art berührt. Vielleicht hilft dieses Buch auch das Thema Mediation bekannter zu machen.   Tips: Ist es Ihr erstes Buch?   Orso: Ja, für ein weiteres betreibe ich im Moment Recherche.   Tips: Warum war es Ihnen wichtig, das Thema „Konflikt„ in ein Buch zu verpacken?   Orso: Mediation als Mittel zur Konfliktlösung ist in weiten Teilen der Bevölkerung völlig unbekannt. Mediation kann in vielen Fällen zu Lösungen führen, mit denen beide Konfliktparteien sich nicht nur äußerlich einverstanden erklären, sondern auch innerlich mittragen. Es geht nicht nur darum, Konflikte zu bereinigen, sondern auch, Wertschätzung zu erfahren.       Ulrike Orso: Konflikt - Bedrohung oder Chance? Vindobona Verlag 2013, 172 Seiten, 18,90 Euro                        
Kommentare sind für diesen Beitrag deaktiviert.

\„Vegan for Fit\“ von Attila Hildmann

Attila Hildmann ist angehender Physiker und Deutschlands Vegan-Koch Nummer Eins. Der Titel seines Buches „Vegan for Fit“ verrät es vorab: hier geht es nicht nur um gesunde, vegane Ernährung ...

„Musste das sein, Herr Doktor?“ von Klaus Haselbruner

Wieviel Wahrheit kann ein Patient ertragen?   Dieser Frage geht der Allgemeinmediziner Klaus Haselbruner auf den Grund. In seiner Erzählung weigert sich ein Oberarzt plötzlich, den regulären ...

„Es tanzt der Tod sein`Reigen“ von Hans Dieter Mairinger

Mairingers Totentanz.   Das Totentanzmotiv hat eine lange Tradition. Mairinger geht von der klassischen literarischen Form aus,hat jedoch das Thema aktualisiert. Neben dem Spielmann, dem Tod ...

Männer haben keine Depressionen - Ein Interview zum Thema

Ein sehr neugieriger Redakteur eines bekannten deutschen Radiosenders hat mir bezüglich meiner Buchpräsentation „ein Loch in den Bauch gefragt........“mehr dazu hier:https://attachments.erf.de/postlagernd.php?d=2d2451433113632588730ed9123267   ...

\„Der größte Fall meines Vaters\“ von Zdenka Becker

Kriminalroman als Ode an den Vater.Die aus der Slowakei stammende Autorin nutzt diesen Roman, um eine Geschichte zu erzählen. Keine fiktive, auch nicht ihre eigene, sondern eine Geschichte ihres Vaters. ...

Magic Life

Wenn Ihnen jemand auf die Frage, was er beruflich mache, antwortet, er sei Zauberer: Wie ernst nehmen sie den Typ dann? Wenn Ihnen der gleiche Mann sagt, er habe seine Freundin im Internet kennengelernt: ...

„Brave Mädchen morden nicht“ von Thomas Hartl

Packender Thriller eines Gerichtsreporters. Thomas Hartl ist vor allem für eines bekannt, für seine Gerichtsbericherstattung in diversen Medien. Der studierte Jurist baut hier seine Erfahrungen ...

\„Gesternstadt\“ von Johannes Epple

Die Geschichte aufarbeiten auf dem Weg durch Mauthausen. Das Grauen der Konzentrationslager bestimmen drei Generationen nach der NS-Zeit noch immer das Leben der Deutschen und Österreicher. Im ...