LIVE-Wahlberichterstattung aus dem Bezirk Kirchdorf

Hits: 2018
Sophie Kepplinger Sophie Kepplinger, Tips Redaktion, 27.09.2021 09:30 Uhr

BEZIRK KIRCHDORF. Tips war am Wahlabend live dabei: Hier gibt es die Ergebnisse zu den Landtags-, Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen.

Am Sonntag, 26. September, wählten die Bürger des Bezirkes Kirchdorf ihre zukünftigen Bürgermeister und entschieden darüber, wie sich die jeweiligen Gemeinderäte und der Oberösterreichische Landtag künftig zusammensetzen.

Stichwahl in Kirchdorf zwischen Vera Pramberger (SPÖ) und Alexander Hauser (ÖVP)

In der Bezirkshauptstadt muss die amtierende Bürgermeisterin Vera Pramberger (SPÖ, 1.027 Stimmen, 45,64 Prozent) in die Stichwahl gegen Alexander Hauser (ÖVP, 887 Stimmen, 39,42 Prozent). Christoph Colak (FPÖ) holte 336 Stimmen, das entspricht 14,93 Prozent. Bei der Gemeinderatswahl erreichte die SPÖ 32,59 Prozent, die ÖVP 32,25 Prozent, die Grünen 18,45 Prozent und die FPÖ 16,71 Prozent. Die SPÖ verliert ein Mandat und hat nun 8. Die ÖVP gewinnt zwei Mandate und hat jetzt ebenfalls 8. Die Grünen gewinnen ein Mandat und haben 5. Die FPÖ verliert zwei Mandate und hält jetzt 4. Alle Ergebnisse aus Kirchdorf sowie die Statements der Bürgermeister-Kandidaten sind hier zu finden.

Horst Hufnagl (SPÖ) bleibt Ortschef in Micheldorf

Über ein klares Ergebnis darf sich Horst Hufnagl (SPÖ) freuen, er wurde mit 74,44 Prozent erneut zum Bürgermeister in Micheldorf gewählt. Die SPÖ gewinnt drei Mandate im Gemeinderat und hat jetzt 16, die ÖVP hält ihre 7 Mandate, die FPÖ verliert vier Mandate und hat nun 4 und die Grünen gewinnen ein Mandat und haben jetzt 4. Die Micheldorfer Ergebnisse im Detail sind hier zusammengefasst.

ÖVP stellt in Zukunft den Bürgermeister in Oberschlierbach

Andreas Geppert (ÖVP) wurde mit 216 Stimmen (69,45 Prozent) zum neuen Bürgermeister gewählt. Damit stellt in Oberschlierbach nicht mehr die SPÖ den Bürgermeister. Bei der Gemeinderatswahl erreicht die ÖVP mit 216 Stimmen 67,92 Prozent (2015: 50 Prozent) und die SPÖ erreicht mit 102 Stimmen 32,08 Prozent (2015: 50 Prozent). Die Mandate verteilen sich somit in Zukunft auf 9 ÖVP und 4 SPÖ. Die Wahlergebnisse aus Oberschlierbach im Detail sowie die Statements der Bürgermeister-Kandidaten gibt es hier.

Vorderstoder: Gerhard Lindbichler (ÖVP) bleibt Bürgermeister

In Vorderstoder erhielt Gerhard Lindbichler (ÖVP) 56,87 Prozent der Stimmen. Damit bleibt er im Bürgermeisteramt. Bei der Gemeinderatswahl erhielt die ÖVP 40,39 Prozent (2015: 47,33 Prozent) und damit 6 Mandate, BERG erzielte 29,98 Prozent (2015: 20,64 Prozent) und damit 4 Mandate, die FPÖ erzielte 23,52 Prozent (2015: 20,46 Prozent) und damit 3 Mandate, die SPÖ erhielt 6,10 Prozent (2015: 11,57 Prozent) und verliert damit ihr Mandat. Die Wahlergebnisse aus Vorderstoder im Detail gibt es hier.

Stichwahl in St. Pankraz

In der Gemeinde St. Pankraz gingen drei Kandidaten ins Rennen um das Bürgermeisteramt. Christoph Schimpl (SPÖ) erreichte 41,96 Prozent, Stefan Bankler (ÖVP) 36,86 Prozent und Reinhold Redtenbacher (FPÖ) 21,18 Prozent. Somit stehen dem SPÖ- und dem ÖVP-Kandidaten noch eine Stichwahl bevor. Was die beiden Kandidaten dazu sagen und wie die Bürger von St. Pankraz bei der Gemeinderats- und Landtagswahl abstimmten, ist hier zusammengefasst.

Elf Stimmen entschieden in Steinbach am Ziehberg über Bürgermeister

Mit 50,90 Prozent (312 Stimmen) wurde Bettina Lancaster (SPÖ) als amtierende Bürgermeisterin in Steinbach am Ziehberg wiedergewählt. Georg Ratzinger (ÖVP) holte nur elf Stimmen weniger, also 301 (49,10 Prozent). Die ÖVP hat bei der Gemeinderatswahl zugelegt und erreicht mit 254 Stimmen 41,98 Prozent (2015: 30,48 Prozent), die SPÖ liegt weiterhin auf Platz zwei mit 30,74 Prozent (2015: 28,42 Prozent), Zukunft Steinbach erreicht 13,72 Prozent (2015: 22,09 Prozent) und die FPÖ 13,55 Prozent (2015: 19,01 Prozent). Die ÖVP gewinnt damit zwei Mandate, Zukunft Steinbach und die FPÖ verlieren jeweils ein Mandat. Die Ergebnisse aus Steinbach am Ziehberg im Detail gibts hier

Rudolf Mayr (SPÖ) mit 78,38 Prozent zum Bürgermeister von Klaus/Pyhrnbahn gewählt

Rudolf Mayr (SPÖ) konnte sich in der Gemeinde Klaus an der Pyhrnbahn mit 78,38 Prozent der Stimmen klar vor Clemens Braunreiter (ÖVP) durchsetzen. Auch das vorläufige, nichtamtliche Ergebnis der Gemeinderatswahl in Klaus an der Pyhrnbahn liegt vor: SPÖ: 60,99 Prozent (2015: 61,40 Prozent), ÖVP: 22,68 Prozent (2015: 23,06 Prozent) und FPÖ: 16,34 Prozent (2015: 15,55 Prozent). Die Ergebnisse aus Klaus an der Pyhrnbahn im Detail gibt es hier.

FPÖ nicht mehr im Edlbacher Gemeinderat 

Bei der Gemeinderatswahl in Edlbach holte die ÖVP erneut die Mehrheit von 62,76 Prozent mit 268 Stimmen (2015: 66,36 Prozent), die SPÖ erreichte 31,38 Prozent (2015: 23,83 Prozent) und die FPÖ holte 5,85 Prozent (2015: 9,81 Prozent). Letztere verliert ihr Mandat im Gemeinderat, das an die SPÖ geht, welche nun vier Mandate hat. Die ÖVP hält ihre 9 Mandate. Als Bürgermeister wurde Johann Feßl (ÖVP) mit 62,74 Prozent wiedergewählt. Alle Detailergebnisse aus Edlbach sind hier zu finden.

Hinterstoder: Stichwahl zwischen Klaus Aitzetmüller (ÖVP) und Harald Riedler (FPÖ)

Hinterstoders Bürger haben gewählt: Bürgermeisterkandidat Klaus Aitzetmüller (ÖVP) erhielt 41,77 Prozent (259 Stimmen), Harald Riedler (FPÖ) erzielte 38,06 Prozent (236 Stimmen) und Karin Zörrer-Zeiner (Grüne) erreichte 20,16 Prozent (125 Stimmen). Damit stehen Aitzetmüller und Riedler noch eine Stichwahl bevor. Wann diese stattfinden wird, steht noch nicht fest. Die ÖVP hat zukünftig 6 Mandate, die FPÖ 4 und die Grünen Hinterstoder ziehen mit drei Mandaten in den Gemeinderat ein. Alle Deteilergebnisse aus Hinterstoder gibt es hier.

Stichwahl in Rosenau am Hengstpaß

In Rosenau am Hengstpaß wird es eine Stichwahl zwischen Maria Benedetter (SPÖ) und Matthias Berger (ÖVP) geben. Benedetter erreichte 48,79 Prozent der Stimmen, Berger 36,04 Prozent und Martin Kopf (PRO) 15,16 Prozent. Bei der Gemeinderatswahl in Rosenau am Hengstpaß verloren sowohl die SPÖ als auch die ÖVP je ein Mandat an die Liste PRO Rosenau. Die Ergebnisse aus Rosenau am Hengstpaß im Detail gibt es hier.

Stichwahl in Kremsmünster: Gerhard Obernberger gegen Christian Lamprecht

Der amtierende Bürgermeister Gerhard Obernberger (ÖVP) erreichte 49,63 Prozent und muss gegen Christian Lamprecht (FPÖ), der 21,61 Prozent holte, in die Stichwahl. Bei der Gemeinderatswahl erreichte die ÖVP 41,67 Prozent, die FPÖ 22,78 Prozent, die SPÖ 14,46 Prozent, die Grünen 12,80 Prozent und MFG 8,29 Prozent. Grüne und MFG ziehen in den Gemeinderat. Alle Details dazu sind hier zu finden.

Spital am Pyhrn: Aegidius Exenberger (SPÖ) mit 69,28 Prozent der Stimmen wiedergewählt

Aegidius Exenberger konnte sich auch heuer bei der Bürgermeisterwahl in der Gemeinde Spital am Pyhrn durchsetzen. Er gewann mit 69,28 Prozent der Stimmen. Wie die Bürger von Spital am Pyhrn bei der Gemeinderats- und Landtagswahl abstimmten, ist hier zusammengefasst.

Gerhard Gebeshuber bleibt Ortschef in Nußbach

Mit 58,85 Prozent setzte sich Gerhard Gebeshuber (ÖVP) bei der Wahl zum Bürgermeister in Nußbach gegen Wilhelm Riedler (SPÖ) durch. Bei der Gemeinderatswahl holte die ÖVP mit 58,38 Prozent die klare Mehrheit, vor der SPÖ mit 28,03 Prozent und der FPÖ mit 13,59 Prozent. ÖVP und FPÖ verlieren jeweils ein Mandat, diese gehen an die SPÖ. Alle Ergebnisse im Detail gibt es hier.

Stichwahl in Molln: Andreas Rußmann (SPÖ) gegen Regina Buchriegler (ÖV)

Andreas Rußmann (SPÖ) erreichte mit 1.017 Stimmen 49,39 Prozent, Regina Buchriegler (ÖVP) mit 812 Stimmen 39,44 Prozent und Bettina Kores (FPÖ)mit 230 Stimmen 11,17 Prozent. Somit wird es in Molln eine Stichwahl zwischen Rußmann und Buchriegler geben. Alle Ergebnisse im Detail gibt es hier.

Steinbach an der Steyr: Christian Dörfel (ÖVP) erreicht 82,45 Prozent

Das Ergebnis in Steinbach an der Steyr ist eindeutig: Christian Dörfel (ÖVP) setzte sich mit 1.062 Stimmen (82,45 Prozent) klar vor Manfred Hörzing (SPÖ, 226 Stimmen, 17,55 Prozent) durch. Auch bei der vergangenen Bürgermeisterwahl 2015 konnte Dörfel über 80 Prozent erreichen: 2015 waren es 86,06 Prozent. Alle Ergebnisse aus Steinbach an der Steyr im Detail gibt es hier.

Leo Bimminger (ÖVP) bleibt Bürgermeister in Pettenbach

Bei der Wahl zum Bürgermeister in Pettenbach setzte sich Leo Bimminger (ÖVP) mit 51,60 Prozent gegen Michael Gruber (FPÖ, 34,02 Prozent) und Paul Neuburger (SPÖ, 14,37 Prozent) durch. Die ÖVP hält ihre 15 Mandate, die FPÖ gewinnt eines und hat jetzt 11 Mandate, die SPÖ verliert eines und hat nun 5 Mandate. Alle Ergebnisse aus Pettenbach sind hier zu finden.

Grünburg: Gerald Augustin (ÖVP) bleibt Bürgermeister

Die Bürger der Gemeinde Grünburg haben sich entschieden. Gerald Augustin (ÖVP) erreichte mit 1.230 Stimmen 56,92 Prozent und bleibt damit Bürgermeister von Grünburg. Auch die Ergebnisse der Gemeinderats- und Landtagswahl liegen vor und sind hier zusammengefasst.

Helmut Hechwarter (ÖVP) und Stefan Schöfberger (SPÖ) in der Stichwahl in Ried

Mit 726 Stimmen (44,13 Prozent) hat der amtierende Bürgermeister Helmut Hechwarter (ÖVP) zwar den meisten Zuspruch in Ried im Traunkreis erhalten, muss aber in die Stichwahl gegen Stefan Schöfberger (SPÖ). Im Gemeinderat verliert die ÖVP zwei Mandate, die SPÖ gewinnt zwei und die FPÖ hält ihre 7 Mandate. Die Ergebnisse aus Ried sind hier ersichtlich.

Bernhard Winkler-Ebner (ÖVP) mit 751 Ja-Stimmen in Inzersdorf wiedergewählt

Der amtierende Bürgermeister Bernhard Winkler-Ebner (ÖVP) darf sich über eine Zustimmung von 751 „Ja-Stimmen“ (70,52 Prozent) freuen. 314 Wähler (29,48 Prozent) kreuzten „Nein“ an. Die Mandatsverteilung im Gemeinderat bleibt gleich. Zu den Detail-Ergebnissen geht es hier.

MFG zieht in den Wartberger Gemeinderat

Über ein klares Ergebnis darf sich der amtierende Bürgermeister Franz Karlhuber (ÖVP) in Wartberg freuen. Die Wähler schenkten ihm mit 78,78 Prozent erneut das Vertrauen. Freuen darf sich auch die Partei MFG, denn sie zieht mit zwei Mandaten in den Gemeinderat. Hier geht es zu den Wartberger Ergebnissen.

Neuer Bürgermeister in Roßleithen: Kurt Pawluk (SPÖ) erreicht 53,94 Prozent

Der neue Bürgermeister der Gemeinde Roßleithen steht fest: Kurt Pawluk (SPÖ) konnte sich mit 678 Stimmen (53,94 Prozent) vor Horst Baumschlager (ÖVP, 579 Stimmen, 46,06 Prozent) durchsetzen und gewinnt die Bürgermeisterwahl. Die SPÖ verliert, die ÖVP gewinnt ein Mandat im Gemeinderat. Damit gehören zukünftig 9 Plätze im Gemeinderat der ÖVP, 8 der SPÖ und 2 der FPÖ. Zu den Detail-Ergebnissen geht es hier.

Katharina Seebacher bleibt Bürgermeisterin in Schlierbach

Die amtierende Bürgermeisterin Katharina Seebacher (ÖVP) setzte sich mit 65,76 Prozent bei der Wahl klar gegen Robert Cicona (FPÖ) durch. Die ÖVP hat um drei Mandate mehr und liegt jetzt bei 13 Mandaten, die SPÖ legt um vier Mandate zu und hält jetzt 6 Mandaten. Die FPÖ hat weiterhin 6 Mandate. Alle Ergebnisse aus Schlierbach sind hier zusammengefasst.

Windischgarsten: Bernhard Rieser (SPÖ) gewinnt die Bürgermeisterwahl mit 65,80 Prozent

Bernhard Rieser (SPÖ) erreicht mit 964 Stimmen 65,80 Prozent bei der Bürgermeisterwahl in Windischgarsten. Er liegt damit 31,6 Prozentpunkte vor Michael Franz Eibl (ÖVP, 34,20 Prozent). Zu den Detail-Ergebnissen geht es hier.

Kommentar verfassen



39. Bertlwanderung

KLAUS AN DER PYHRNBAHN. Die 39. Bertlwanderung der Naturfreunde Steyrling/Klaus führte die rund 30 teilnehmenden Wanderer vom Brunnental über die Langscheidalm zu den Ödseen und weiter zum Jagasimmerl. ...

Verbandspreis für den Trachtenverein D'Vorderstoderer

VORDERSTODER/ST. WOLFGANG. Anlässlich des Jubiläumsfestes und der Jahreshauptversammlung des Verbandes der Heimat- und Trachtenvereine Salzkammergut wurde dem Trachtenverein D'Vorderstoderer der Verbandspreis ...

Landjugend Kirchdorf wählte Michaela Radinger zur neuen Bezirksleiterin

INZERSDORF IM KREMSTAL. Der Einladung zur alljährlichen Herbsttagung der Bezirkslandjugend folgten auch dieses Jahr zahlreiche Ehrengäste, Funktionäre und Mitglieder in die Dorfstubn Inzersdorf.

Jugendvertrauensrätin der TCG-Unitech Christina Tretter auf Sendung

KIRCHDORF AN DER KREMS. Am Freitag, 5. November ist Christina Tretter, Jugendvertrauensrätin der TCG-Unitech von 17.15 bis 18 Uhr im freien Radio B138 zu hören.

Mit dem Schlagzeug auf der Wurzeralm

MICHELDORF IN OÖ/SPITAL AM PYHRN. Inspiration, Freiheit und Lebensenergie – das will der junge Schlagzeuger Paul Stöckler aus Micheldorf mit seinem neuesten Musikvideo zeigen. Gedreht wurde es vor ...

Band „Modecenter“ im Bar-Café Hildegard

KIRCHDORF AN DER KREMS. Am Freitag, 29. Oktober stellt die Band „Modecenter“ um 20.15 Uhr im Bar-Café Hildegard in Kirchdorf an der Krems deren gleich lautendes Debütalbum vor.

Raiffeisenbank Steinbach-Grünburg spendet 1.500 Euro an „Geben für Leben“

GRÜNBURG. Die Raiffeisenbank Steinbach-Grünburg hat sich heuer dazu entschieden, auf Weltspargeschenke für erwachsene Kunden zu verzichten und stattdessen die Initiative „Geben für Leben“ mit einer ...

Wanderer aus unwegsamen Gelände gerettet

SPITAL AM PYHRN/BEZIRK URFAHR-UMGEBUNG. Bei seiner Wandertour im Toten Gebirge geriet ein 31-Jähriger aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung in unwegsames Gelände und setzte einen Notruf ab. Er wurde von den ...